Dinkelmehl Typen-header
Zuletzt aktualisiert: 4. Februar 2021

Dinkel erlebt jetzt seit einigen Jahrzehnten ein Comeback für die breite Gesellschaft, denn Weizen hat mit einem Imageproblem zu kämpfen und Dinkel nutzt das für sich. Streng genommen ist Dinkel allerdings das Urkorn des Weizens, denn Weizen ist eine Züchtung.

Da Getreidearten wie Weizen, Dinkel und Roggen einen großen Bestandteil unserer Ernährung darstellen, sind auch seit Jahrtausenden Wissenschaftler dabei, diese Arten immer weiter zu erforschen und stärker zu züchten, was ihnen auch gelungen ist, wenn man sich die heutigen prachtvollen Ähren auf den Feldern anguckt. Was zu beachten ist bei der Wahl des Dinkelmehl Typens klären wir in diesem Artikel.

Das Wichtigste in Kürze

  • Dinkel eignet sich sehr gut als Alternative, wenn man eine Weizenunverträglichkeit hat, denn es hat fast dieselben Eigenschaften wie Weizen und kann somit problemlos als Ersatz eingesetzt werden. Im Vergleich zum Weizen hat Dinkel allerdings einen höheren Mineralstoffgehalt, hochwertiges Eiweiß und mehr Ballaststoffe. Das sind alles Punkte, die den Dinkel beliebter bei gesundheitsbewussten Personen machen.
  • Je nachdem welche Verwendung man vorhat, eignen sich bestimmte Typen besser als andere. Bei den Typen handelt es sich nicht um den Feinheitsgrad, sondern darum wie viel Milligramm Mineralstoff in 100 Gramm Dinkelmehl enthalten ist. Grundsätzlich kann mit allen Typen alles gemacht werden, aber desto höher die Typbezeichnung ist, desto schwieriger die Verarbeitung.
  • Dinkel kann eine Alternative zum Weizen sein, allerdings ist es keine Alternative bei einer Glutenunverträglichkeit (Zöliakie).(12) Da gibt es dann Alternativen, die teilweise schwerer zu verarbeiten sind, aber ohne Gluten, also das Klebereiweiß in Weizen und Dinkel, auskommen. (13)

Hintergründe: Was sind Dinkelmehl Typen?

Gutes Mehl gehört in jeden Alltag. Ob zum selbst Backen, Brot vom Bäcker oder aus dem Supermarkt. Mehl kommt wird fast täglich genutzt. Deshalb ist es umso wichtiger sich auch mit auszukennen was man da jeden Tag isst. Wir klären hier für dich die am häufigsten gestellten Fragen in Bezug auf Dinkelmehl Typen, deren Verwendung und Alternativen.

Was ist Dinkelmehl?

Dinkelmehl ist das gemahlene Produkt des Dinkelkorns. Dinkel ist das Urkorn des Weizens. باي بال عربي Es ist allerdings schwerer zu verarbeiten als Weizen, da das Korn des Dinkels fest mit seinen Spelzen verwachsen ist. Deshalb reicht es nicht den Korn wie Weizen zu verarbeiten, sondern es müssen noch weitere Schritte erledigt werden. Dieser weitere Schritt heißt Gerben. Beim Weizen reicht das Dreschen. Ende des 19. Jahrhunderts wurde Dinkel etwas vom modernen Weizen verdrängt, da dieser ertragreicher und einfacher zu verarbeiten ist.

Geschmacklich ist Dinkel etwas nussiger im Vergleich zu Weizen. Generell gibt es sehr viele Mischformen zwischen dem modernen Weizen und Dinkel, da sie oft gemeinsam und nebeneinander angebaut wurden und somit gekreuzt wurden. Generell ist der Dinkel teurer, da er schwerer zu verarbeiten und nicht so ertragreich ist.

Ist Dinkelmehl ein Vollkornmehl?

So wie jedes andere Korn kann Dinkel entweder Vollkornmehl oder Weißmehl werden. Für Vollkorn ist es notwendig das volle, also das ganze Korn zu mahlen. Weißmehl entsteht, wenn man das Korn ohne Schale und Keimling malt. Bei dieser Unterscheidung macht es keinen Unterschied welches Getreidekorn verwendet wurde. Denn bei vielen hält sich der Gedanke, dass Weißmehl nur durch das Mahlen von Weizen entstehen kann. Dies ist wie wir gelernt haben, nicht richtig. Aber was ist der Vorteil von Vollkornmehl gegenüber Weißmehl?

Vorteile
  • Höherer Ballaststoffgehalt (1)
  • Nährstoffreicher, da ganzes Korn verwendet wird
  • kann Körpergewicht reduzieren (11)
Nachteile
  • Höherer Anteil an Gluten
  • hoher Gehalt an Antinährstoffe

Welche unterschiedlichen Dinkelmehl Typen gibt es?

Die Zahl, die hinter dem Mehl steht, zeigt nicht wie meistens irrtümlicherweise angenommen wird wir fein ein Mehl ist, sondern wie viele Mineralstoffe auf 100 Gramm sind. Dafür wird das Mehl bei 900 Grad verbrannt und im Anschluss wird die Asche gewogen. Das was am Ende übrig bleibt, ist der Mineralstoffgehalt und somit auch die Zahl, die die Typbezeichnung darstellt.

Im Handel sind vier Dinkelmehl Typen erhältlich. Type 630, Type 812, Type 1050 und Dinkel-Vollkornmehl. Somit enthält das Type 630 Dinkelmehl dementsprechend 630 Milligramm Mineralstoffe. Desto höher die Typenzahl, desto höher der Mineralstoffgehalt. Genauso sind sie aber auch schwieriger in der Verarbeitung, aber dazu später mehr.

Dinkelmehl Typen-1

Dinkel wurde über die Zeit immer widerstandfähiger gezüchtet und ist jetzt ergiebiger als vor Jahren.
(Bildquelle: Hans/ pixabay.com)

Eine besondere Form des Dinkels ist der Grünkern. Bei dieser Art handelt es sich um den unreif geernteten Dinkelkorn. Diese noch feuchten Körner werden getrocknet und können dann wie Reis gekocht werden. Diese Art der Ernte wurde eingesetzt, um Teile der Ernte zu retten, aus Angst vor Missernten und starken Regenfällen.

Welche Nährwerte sind in den Dinkelmehl Typen enthalten?

Im Vergleich zum Weizenmehl ist Dinkelmehl meistens die gesündere Alternative, denn es weist mehr komplexe Kohlenhydrate, einen Gesamteiweißgehalt von 11 Prozent und einem hohen Ballaststoffgehalt (2) auf.

Die Nährwertangaben hängen vom Mehl ab. In der folgenden Tabelle kannst du eine grobe Übersicht über die Nährwerte der unterschiedlichen Dinkelmehl Typen bekommen:

Nährwerte pro 100 Gramm Dinkelmehl Type 630 Type 812 Type 1050 Vollkornmehl
Energie 1460 kJ / 349 kcal 1432 kJ / 342 kcal 1456 kJ / 344 kcal 1411 kJ / 334 kcal
Fett in Gramm 1,3 1,2 1,8 2
Kohlenhydrate in Gramm 68,9 68,5 67,2 61
Protein in Gramm 12,39 12 12,1 12
Ballaststoffe in Gramm 3,7 4,6 5,2 12

Wie Du sehen kannst unterscheiden sich die Typen nicht sehr in den Kilokalorien und dem Proteingehalt. Größere Unterschiede finden sich im Fett-, Kohlenhydrate und Ballaststoffgehalt im Mehl. Vor allem die Ballaststoffe können dadurch erklärt werden, dass im Vollkornmehl mehr unverdauliche Nahrungsbestandteile, also die Ballaststoffe, enthalten sind, da das gesamte Korn gemahlen wird. Dies ist ein Punkt der Dinkel auch bei figurbewussten zu einem beliebten Getreide macht.(4)

Welche Mineralstoffe und Vitamine sind in Dinkelmehl Typen enthalten?

Natürlich stecken die meisten Vitamine und Mineralstoffe im Dinkel-Vollkornmehl, da das gesamte Korn verwendet wird. Somit kann Vollkorn-Dinkelmehl nicht nur mit seinen Makronährstoffen überzeugen, sondern auch mit seinen Mikronährstoffen. Folgende Vitamine sind im Dinkel-Vollkornmehl enthalten:

  • Vitamin A: Mit einem relativ hohen Gehalt an dem Provitamin Beta-Karotin in Dinkel-Vollkornmehl kann es dazu beitragen, dass der Aufbau der Haut und die Bildung des Sehfarbstoffs Rhodopsin unterstützt wird. Außerdem hat Vitamin A eine antioxidative Wirkung.(5)
  • Vitamin B: Mit den zwei wasserlöslichen Vitaminen B1 (6) und B6 (7) wird der Körper in vielen Stoffwechsel- und Abbauprozessen unterstützt. Unteranderem wird der Kohlenhydratstoffwechsel, Fettstoffwechsel, Eiweißstoffwechsel und Alkoholabbau gefördert.
  • Vitamin C: Die sogenannte Ascorbinsäure ist ebenso ein wasserlösliches Vitamin und kann vom Körper nicht gespeichert werden. Daher ist es notwendig den Körper kontinuierlich damit zu versorgen, denn es ist unteranderem wichtig für die Abwehrkräfte, dem Aufbau von Binde- und Stützgewebe und der Eisenaufnahme.(8)
  • Vitamin E: Vitamin E wird ebenso wie die anderen Vitamine durch den Darm aufgenommen und ist wichtig als fettlösliches Antioxidans (9) den Abbau von mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu verlangsamen. Außerdem trägt es dazu bei, die Körperzellen vor freien Radikalen (10) zu schützen.

Dinkel-Vollkornmehl (11) hat außerdem eine lange Liste an Mineralstoffen und Spurenelementen die essenziell für den Körper sind. Wer mit Dinkel-Vollkornmehl backt, gibt dem Körper reichlich Eisen, Magnesium, Zink und Kupfer. Vor allem bezüglich der Mineralstoffe und Vitamine ist es wichtig, darauf zu achten ob du Weißmehl oder Vollkornmehl verwendet hast.

Welchen Dinkelmehl Typen für was verwenden?

Grundsätzlich kann man mit allen Dinkelmehl Typen fast alles backen. Wie schon erwähnt, eignen sich einige Typen besser für einiges als andere. In den meisten Rezepten kannst du Weizen problemlos durch Dinkel ersetzen.

Dinkelmehl-Type Verwendung
Type 630 Brötchen und feines Gebäck
Type 812 Kuchen, Pizza und Hefegebäcke
Type 1050 Brot
Vollkornmehl Brot

Um mit Dinkel zu backen, muss man kein Profi sein. Wenn man Weizen durch Dinkel ersetzen möchte, kann es sein, dass mehr Flüssigkeit verwendet werden muss. Das hängt von dem Teig ab. Dinkelmehl Type 630 und 812 können mit Weizenmehl Type 405 und 550 verglichen werden.

Welche Rezepte gibt es mit welchem Dinkelmehl Type?

Generell kann man mit Dinkelmehl alles backen, was man möchte. Bei einigen Rezepten die nicht für Dinkel ausgelegt sind, kann es sein, dass mehr Flüssigkeit benötigt wird. Die Rezepte die wir für dich hier rausgesucht haben, sind allerdings perfekt für den Anfang mit Dinkel.

  • Gesunde Waffeln mit Dinkelmehl 630
  • Dinkel-Quark-Brötchen mit Type 630
  • Dinkel-Pizzateig mit Type 812
  • Dinkel-Möhren-Nuss-Kuchen mit Dinkelmehl Type 1050

Wie Du siehst, ist der Auswahl keine Grenze gesetzt. Manchmal muss man sich einfach ein wenig trauen etwas Neues zu probieren. Vielleicht überrascht du dich und deine Liebsten mal mit etwas Neuem und Gesünderem.

Dinkelmehl Typen-2

Vor allem Dinkelmehl muss vorsichtig bearbeitet werden, damit er nicht überknetet und damit hart wird.
(Bildquelle: Nadya Spetnitskaya / unsplash.com)

Ist Dinkelmehl gesund?

Bei Lebensmitteln gibt es keine eindeutige Einteilung in gesund und ungesund. Je nachdem welches Ziel verfolgt wird, kann alles gegessen werden. Dinkel ist aber im Vergleich zu Weizen nährstoffreicher. Wie oben gezeigt, hat Dinkel einen hohen Ballaststoffgehalt, was sich positiv auf die Darm- und Herzgesundheit (3) auswirkt.

Dinkel weist außerdem einen höheren Anteil an hochwertigem Eiweiß und einen höheren Mineralstoffgehalt auf. Damit ist Dinkel nicht bedenkenlos in großen Mengen zu essen, aber es stellt im Vergleich zu anderen Getreidearten eine etwas gesündere Alternative dar. Vor allem kann Vollkornmehl zu besserem Schlaf führen. Und was wäre das Leben, wenn wir uns nicht auch mal etwas gönnen würden?

Vorteile
  • Viele Mineralstoffe
  • Hoher Ballaststoffgehalt
Nachteile
  • Hoher Glutenanteil
  • Teuer

Sind die Dinkelmehl Typen glutenfrei?

Gluten ist das Klebereiweiß, dass vor allem beim Backen dafür sorgt, dass der Teig fest wird und bleibt. Wenn der Teig also im Ofen aufgeht, sorgt Gluten dafür, dass der Teig auch danach noch steht und die Kruste bei einem Brot schön fest wird.
Gluten hält den Teig in seiner Form

Dinkelmehl weist mit 10,3 Gramm Gluten auf 100 Gramm Dinkelmehl einen sehr hohen Anteil an Gluten auf und ist damit nicht glutenfrei und somit keine Alternative zum Weizenmehl. Wer also an einer Zöliakie (Glutenunverträglichkeit) leidet, sollte auf Dinkel verzichten. كيف تربح في الروليت (12)

Wo kann ich die unterschiedlichen Dinkelmehl Typen kaufen?

Die unterschiedlichen Dinkelmehl Typen sind keine Seltenheit und erfreuen sich in letzter Zeit immer größer werdender Beliebtheit. Dies sorgt dafür, dass es Dinkelmehl in allen gängigen Supermärkten zu finden gibt. Wer einen Hochleistungsmixer zu Hause hat, kann sein Dinkel-Vollkornmehl auch selbst mahlen, da man diesen Typen nicht so lange lagern kann durch seinen relativ hohen Fettanteil.

Dinkelmehl Typen-3

Gärkorbe schützen das Brot beim Gehen vor dem Austrocknen und lassen ein schönes Muster auf dem Brot entstehen
(Bildquelle: Ben Garratt / unsplash.com)

Wie kann ich die unterschiedlichen Dinkelmehl Typen ersetzen?

Wer in seiner Ernährung auf etwas bestimmtes verzichten möchte oder muss wegen einer Unverträglichkeit, hat vor allem in der heutigen Zeit eine sehr große Auswahl an Möglichkeiten, um nicht komplett verzichten zu müssen. Im Folgenden werde ich die gängigsten Mehlalternativen zu den Dinkelmehl Typen aufzeigen.

Weizenmehl

Weizen ist die „Mutter“ der Mehle, denn sie wird am häufigsten verwendet. Beim Weizen wird zwischen Hart- und Weichweizen unterschieden. Hartweizen wird eher für Nudelns verwendet und Weichweizen für Backwaren. Wie beim Dinkel gibt es auch beim Weizen unterschiedliche Typen. Im Gegensatz allerdings einige mehr. مستضيف يورو 2024 Es gibt die Typen 405, 550, 812, 1050, 1600, 1700 und Weizenvollkornmehl.

Roggenmehl

Roggenmehl wird in erster Linie verwendet, um Brot zu backen. Roggen hat einen je nach Type stärker werdenden säuerlichen Geschmack. Es gibt auch beim Roggenmehl einige unterschiedliche Typen Roggenmehl: Type 815, 997, 1150, 1370, 1740 und 1800. Erst durch die Verwendung und Beliebtheit des Roggenmehls ist es in Deutschland möglich so eine große Brotvielfalt zu haben.

Buchweizenmehl

Buchweizenmehl ist ein glutenfreies Mehl aus dem Pseudogetreide Buchweizen. Es ähnelt von der Struktur Weizen und Dinkel und kann dementsprechend auch fast so eingesetzt werden. Buchweizen hat allerdings von sich aus einen etwas herberen Geschmack und eignet sich dementsprechend am besten für herzhafte Speisen.

Kokos- oder Mandelmehl

Kokos- und Mandelmehl sind wie Buchweizenmehl glutenfrei. Sie ziehen allerdings viel mehr Wasser als Dinkelmehl und können Dinkel dementsprechend nicht eins zu eins ersetzen. Zusätzlich sind sie ziemlich teuer. Beide Mehle haben einen leicht nussigen Geschmack und eignen sich damit sehr gut für süße Speisen.

Mandelmehl enthält viele Vitaminen und Mineralstoffen wie Eisen und Zink. Kokosmehl enthält die doppelte Menge an Ballastoffen im Vergleich zu Dinkel-Vollkornmehl, sehr viel Fett und Eiweiß.

Fazit

In jedem Fall ist es einen Versuch wert Dinkel mal auszuprobieren, wenn du sonst nur mit Weizen backst oder kochst. Vor allem die gesundheitlichen Vorteile gegenüber Weizen sind ein großes Plus für den Dinkel. Vor allem Dinge wie Ballaststoffe, Mineralien und Vitamine sprechen für Dinkel. Allerdings ist darauf zu achten, dass man Gluten verträgt. Dinkel ist in der Hinsicht keine Alternative zu Weizen. Dafür eignen sich eher Mehlsorten wie Buchweizen-, Kokos- oder Mandelmehl.

Bei der Wahl nach dem richtigen Dinkelmehl Typen kommt es auf die Verwendung an. Je nachdem was gebacken werden soll, eignet sich ein anderer Type besser als ein anderer. Kleinere Typezahlen eignen sich für fast alles. Desto höher die Zahl, desto schwerer zu verarbeiten und nicht mehr so locker.

Bildquelle: Borovenko / 123rf.com

Einzelnachweise (13)

1. Anderson JW, Baird P, Davis RH Jr, Ferreri S, Knudtson M, Koraym A, Waters V, Williams CL. Health benefits of dietary fiber. Nutr Rev. 2009 Apr;67(4):188-205. doi: 10.1111/j.1753-4887.2009.00189.x. PMID: 19335713
Quelle

2. Chutkan R, Fahey G, Wright WL, McRorie J. Viscous versus nonviscous soluble fiber supplements: mechanisms and evidence for fiber-specific health benefits. J Am Acad Nurse Pract. 2012 Aug;24(8):476-87. doi: 10.1111/j.1745-7599.2012.00758.x. PMID: 22845031.
Quelle

3. Aleixandre A, Miguel M. Dietary fiber and blood pressure control. Food Funct. 2016 Apr;7(4):1864-71. doi: 10.1039/c5fo00950b. PMID: 26923351.
Quelle

4. Trepel, F. Ballaststoffe: Mehr als ein Diätmittel. Wien Klin Wochenschr 116, 465–476 (2004). https://doi.org/10.1007/BF03040941
Quelle

5. Dawson MI. The importance of vitamin A in nutrition. Curr Pharm Des. 2000 Feb;6(3):311-25. doi: 10.2174/1381612003401190. PMID: 10637381.
Quelle

6. Kraft CE, Angert ER. Competition for vitamin B1 (thiamin) structures numerous ecological interactions. Q Rev Biol. 2017 Jun;92(2):151-68. doi: 10.1086/692168. PMID: 29562121.
Quelle

7. Bird RP. The Emerging Role of Vitamin B6 in Inflammation and Carcinogenesis. Adv Food Nutr Res. 2018;83:151-194. doi: 10.1016/bs.afnr.2017.11.004. Epub 2018 Feb 1. PMID: 29477221.
Quelle

8. Travica N, Ried K, Sali A, Scholey A, Hudson I, Pipingas A. Vitamin C Status and Cognitive Function: A Systematic Review. Nutrients. 2017 Aug 30;9(9):960. doi: 10.3390/nu9090960. PMID: 28867798; PMCID: PMC5622720.
Quelle

9. Lee GY, Han SN. The Role of Vitamin E in Immunity. Nutrients. 2018 Nov 1;10(11):1614. doi: 10.3390/nu10111614. PMID: 30388871; PMCID: PMC6266234.
Quelle

10. Abraham A, Kattoor AJ, Saldeen T, Mehta JL. Vitamin E and its anticancer effects. Crit Rev Food Sci Nutr. 2019;59(17):2831-2838. doi: 10.1080/10408398.2018.1474169. Epub 2018 Oct 23. PMID: 29746786.
Quelle

11. Roager HM, Vogt JK, Kristensen M, Hansen LBS, Ibrügger S, Mærkedahl RB, Bahl MI, Lind MV, Nielsen RL, Frøkiær H, Gøbel RJ, Landberg R, Ross AB, Brix S, Holck J, Meyer AS, Sparholt MH, Christensen AF, Carvalho V, Hartmann B, Holst JJ, Rumessen JJ, Linneberg A, Sicheritz-Pontén T, Dalgaard MD, Blennow A, Frandsen HL, Villas-Bôas S, Kristiansen K, Vestergaard H, Hansen T, Ekstrøm CT, Ritz C, Nielsen HB, Pedersen OB, Gupta R, Lauritzen L, Licht TR. Whole grain-rich diet reduces body weight and systemic low-grade inflammation without inducing major changes of the gut microbiome: a randomised cross-over trial. Gut. 2019 Jan;68(1):83-93. doi: 10.1136/gutjnl-2017-314786. Epub 2017 Nov 1. PMID: 29097438; PMCID: PMC6839833.
Quelle

12. Forssell, F., Wieser, H. Dinkel und Z:oliakie. Z Lebensm Unters Forch 201, 35–39 (1995). https://doi.org/10.1007/BF01193198
Quelle

13. Harter C., Gluten und Weizen. In: Glutenunverträglichkeit. essentials. Springer Spektrum, Wiesbaden, 3-17 (2019) https://doi.org/10.1007/978-3-658-28163-2_2
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Wissenschaftlicher Artikel
Anderson JW, Baird P, Davis RH Jr, Ferreri S, Knudtson M, Koraym A, Waters V, Williams CL. Health benefits of dietary fiber. Nutr Rev. 2009 Apr;67(4):188-205. doi: 10.1111/j.1753-4887.2009.00189.x. PMID: 19335713
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Chutkan R, Fahey G, Wright WL, McRorie J. Viscous versus nonviscous soluble fiber supplements: mechanisms and evidence for fiber-specific health benefits. J Am Acad Nurse Pract. 2012 Aug;24(8):476-87. doi: 10.1111/j.1745-7599.2012.00758.x. PMID: 22845031.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Aleixandre A, Miguel M. Dietary fiber and blood pressure control. Food Funct. 2016 Apr;7(4):1864-71. doi: 10.1039/c5fo00950b. PMID: 26923351.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Trepel, F. Ballaststoffe: Mehr als ein Diätmittel. Wien Klin Wochenschr 116, 465–476 (2004). https://doi.org/10.1007/BF03040941
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Dawson MI. The importance of vitamin A in nutrition. Curr Pharm Des. 2000 Feb;6(3):311-25. doi: 10.2174/1381612003401190. PMID: 10637381.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Kraft CE, Angert ER. Competition for vitamin B1 (thiamin) structures numerous ecological interactions. Q Rev Biol. 2017 Jun;92(2):151-68. doi: 10.1086/692168. PMID: 29562121.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Bird RP. The Emerging Role of Vitamin B6 in Inflammation and Carcinogenesis. Adv Food Nutr Res. 2018;83:151-194. doi: 10.1016/bs.afnr.2017.11.004. Epub 2018 Feb 1. PMID: 29477221.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Travica N, Ried K, Sali A, Scholey A, Hudson I, Pipingas A. Vitamin C Status and Cognitive Function: A Systematic Review. Nutrients. 2017 Aug 30;9(9):960. doi: 10.3390/nu9090960. PMID: 28867798; PMCID: PMC5622720.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Lee GY, Han SN. The Role of Vitamin E in Immunity. Nutrients. 2018 Nov 1;10(11):1614. doi: 10.3390/nu10111614. PMID: 30388871; PMCID: PMC6266234.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Abraham A, Kattoor AJ, Saldeen T, Mehta JL. Vitamin E and its anticancer effects. Crit Rev Food Sci Nutr. 2019;59(17):2831-2838. doi: 10.1080/10408398.2018.1474169. Epub 2018 Oct 23. PMID: 29746786.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Roager HM, Vogt JK, Kristensen M, Hansen LBS, Ibrügger S, Mærkedahl RB, Bahl MI, Lind MV, Nielsen RL, Frøkiær H, Gøbel RJ, Landberg R, Ross AB, Brix S, Holck J, Meyer AS, Sparholt MH, Christensen AF, Carvalho V, Hartmann B, Holst JJ, Rumessen JJ, Linneberg A, Sicheritz-Pontén T, Dalgaard MD, Blennow A, Frandsen HL, Villas-Bôas S, Kristiansen K, Vestergaard H, Hansen T, Ekstrøm CT, Ritz C, Nielsen HB, Pedersen OB, Gupta R, Lauritzen L, Licht TR. Whole grain-rich diet reduces body weight and systemic low-grade inflammation without inducing major changes of the gut microbiome: a randomised cross-over trial. Gut. 2019 Jan;68(1):83-93. doi: 10.1136/gutjnl-2017-314786. Epub 2017 Nov 1. PMID: 29097438; PMCID: PMC6839833.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Forssell, F., Wieser, H. Dinkel und Z:oliakie. Z Lebensm Unters Forch 201, 35–39 (1995). https://doi.org/10.1007/BF01193198
Gehe zur Quelle
Wissenschaftlicher Artikel
Harter C., Gluten und Weizen. In: Glutenunverträglichkeit. essentials. Springer Spektrum, Wiesbaden, 3-17 (2019) https://doi.org/10.1007/978-3-658-28163-2_2
Gehe zur Quelle
Testberichte