Willkommen bei unserem großen Gewürztraminer Test 2020. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Gewürztraminer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Gewürztraminer kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Gewürztraminer ist ein Weißwein, mit unverkennbaren Aromen wie Honig, Litschi und Rosen. Auch kann er nach Bitterorange, Marzipan oder Zimt duften.
  • Es handelt sich hier um eine anspruchsvolle Rebsorte. Boden, Lage und Pflege müssen stimmen, damit sich die Aromen entfalten können. Wenn nicht, kann Gewürztraminer fad schmecken.
  • Gewürztraminer schmecken besonders gut zu Käse, Fisch und würzigen Gerichten. Da Traminer oft süß sind, eignet er sich ausgezeichnet als Dessertwein.

Gewürztraminer Test: Favoriten der Redaktion

Der beste liebliche Gewürztraminer

Dieser liebliche Gewürztraminer kommt aus Deutschland. Im Karton befinden sich 6 Flaschen zu je 0.75l. Der Hersteller beschreibt sein Aroma fruchtig-herb. Das Bouquet aus Akazien, Litschis und Rosen ist unverkennbar. Als Speisebegleiter für Geflügel, Käse, Terrinen, Wild und Desserts wird er vom Hersteller ebenfalls empfohlen.

Die empfohlene Trinktemperatur liegt bei 8-10 Grad Celsius und er hat einen Alkoholgehalt von 10,5% Vol. Kunden loben ihn als Dessertwein und regen an, ihn zu Käse und Geflügel zu trinken. Auch wird das Design der Flasche als ansprechend beschrieben.

Der beste Gewürztraminer aus dem Trentino

Ein trockener Gewürztraminer aus Trentino, bezaubert mit seinem intensiven Bouquet. Laut Hersteller besticht Mezzacorona mit seinem starken Aroma, wo sich vor allem der Duft vom reifen Obst bemerkbar macht. Er soll den Genuss von Meeresfrüchten, Spargelgerichten und Käse verfeinern.

2018 wurde er bei International Wine & Spirit Competition für Gewürztraminer 17, mit Silber ausgezeichnet. Der Alkoholgehalt beträgt 13% Vol. Kunden erzählen von ihrer Freude mit diesem Wein und dass sie von Mezzacoronas Süße, positiv überrascht waren.

Der beste Gewürztraminer aus der Pfalz

Der aus der Pfalz stammende Gewürztraminer wird vom Hersteller als frisch, lieblich und weich beschrieben. Der Rosenduft soll bezaubernd wirken, er ist weich und filigran. Empfohlen wird er zu Fischgerichten und fruchtigen Desserts.

Eselshaut Gewürztraminer 2018 hat einen Alkoholgehalt von 10,5% Vol. und soll bei einer Temperatur zwischen 10 und 12 Grad Celsius getrunken werden. Zufriedene Kunden empfinden ihn als lieblich und fruchtig. Wenn er dem Kühlschrank entnommen wird, ist er eine köstliche Erfrischung.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Gewürztraminer kaufst

Was ist Gewürztraminer?

Wie sein Name schon verrät, ist Gewürztraminer ein aromatisch-würziger Wein. Mit seinen gelb-rötlich gefärbten Beeren, geht er als eine Mutation des Traminers hervor.

Gewürztraminer ist eine Weißweinsorte und gehört zu den ältesten europäischen Sorten. Der Anbau dieser Rebe ist seit dem 11. Jahrhundert dokumentiert. Das Hauptanbaugebiet liegt im Elsass, Frankreich und aus dem Ort Tramin in Südtirol.

Gewürztraminer besticht durch seine unverkennbaren Aromen. Auch spannend ist, dass es ihn seit dem Mittelalter gibt. (Bildquelle: unsplash.com / Thomas Martinsen)

Gleich zu Beginn haben wir für dich ein informatives Video über Traminer herausgesucht. Dort erfährst du grob was ein Gewürztraminer ist, wo er herkommt und welche Aromen er hat.

Wonach schmeckt Gewürztraminer?

Kaum ein anderer Wein bietet dir so viele Aromen wie Gewürztraminer. Typische Aromen des Gewürztraminers sind Litschi und Rosen.

Deine Geschmacksknospen dürfen sich auch über Aromen wie Honig, Maracuja, Marzipan, Nelken, Veilchen und Zimt freuen. Gewürztraminer bezaubert durch seinen blumigen, exotischen, fruchtigen und würzigen Geschmack.

Der Geschmack variiert je nach Reife der Beeren, sowie der Bodenbeschaffenheit. Dadurch ist ein breites Aromenspektrum möglich.

Werden die Beeren zu früh geerntet, kann sich der unverkennbare Litschi und Rosenduft nicht entfalten.

Wird mit der Ernte zu lange gewartet, verliert  Gewürztraminer seinen Geschmack. Ein hoher Alkoholgehalt entsteht dann, wenn mittelspäte Beeren geerntet werden. Jeder Gewürztraminer hat einen niedrigen Säuregehalt.

Es ist nicht einfach aus den unendlich vielen Gewürztraminern den Einen zu wählen. Der Geschmack kann mitunter stark variieren. (Bildquelle: unsplash.com / Brandy Turner)

Durch seinen charakteristischen Geschmack bleibt er dir auch dann in Erinnerung, wenn du kein Weinkenner bist.

Wo kann ich Gewürztraminer kaufen?

Generell kannst du direkt am Hof eines Winzers Gewürztraminer erwerben und bekommst zusätzlich noch eine Beratung von Experten. Besuche deine örtliche Vinothek, denn auch dort wirst du gut beraten und kannst Gewürztraminer probieren.

Ebenso bieten Supermärkte wie Aldi, Rewe oder Interspar Gewürztraminer an.

Gemütlich von zu Hause aus, kannst du Gewürztraminer beispielsweise hier online bestellen:

  • amazon.de
  • burgenland-vinothek.at
  • euvino.eu
  • interspar.de
  • metro.de
  • pursuedtirol.com
  • vinexus.at
  • weinco.de
  • weine.de

Was kostet Gewürztraminer?

Kaufen kannst du Gewürztraminer im Supermarkt ab 3 Euro und im Fachhandel bis zu 129 Euro. Auf diversen Online Shops bekommst du einen qualitativ hochwertigen Wein zwischen 6 und 30 Euro.

Welche Eigenschaften hat Gewürztraminer?

Es handelt sich hierbei um eine anspruchsvolle Rebsorte. Boden, Lage und Pflege müssen richtig sein, damit sich die Rebe völlig entfalten und das unverkennbare Aroma entwickeln kann. Der Boden soll leicht erwärmbar, kalkreich, tiefgründig und nicht zu trocken sein. Die Blätter benötigen viel Wärme.

Gewürztraminer ist anfällig für Chlorose (mangelnde Eisenverfügbarkeit), jedoch nicht für Pilzkrankheiten. Auch ist er nicht winterfrostempfindlich. Die Gewürztraminertrauben benötigen lange zum Reifen und werden deshalb als einer der letzten Sorten geerntet.

Wili StürzKellermeister

Der entscheidende Punkt aber ist das Klima, das die Charaktere verschiedener Anbaugebiete prägt. Auf der Alpensüdseite ist die Würze stärker ausgeprägt, im Norden das Florale und Fruchtige. Und darum ähneln die deutschen Gewürztraminer den Elsässern und die österreichischen eher den Südtirolern.

(Quelle: faz.net)

Welche Alternative gibt es zum Gewürztraminer?

Da der Gewürztraminer ein unverwechselbares Aroma besitzt ist es schwer, alternative Rebsorten zu finden. Riesling ist eine der wenigen Rebsorten, die ein vergleichbar hohes Aroma erzeugen können.

Riesling kann nach Aprikose, grüner Apfel, Marille, Minze und Zitrus schmecken. Pfirsich, Marille und exotische Früchte setzten ihren Geschmack am stärksten durch. Wie Gewürztraminer hat Riesling einen Rosenduft.

Anders als beim Traminer hat er einen hohen Säuregehalt. Riesling ist in Deutschland die verbreitetste Weißweinsorte und wird allgemein als König der Weißweine bezeichnet.

Alternativ zum Gewürztraimer kannst du andere Weißweinsorten genießen, z.B. den Grünen Veltliner oder einen lieblichen italienischen Weißwein.

Entscheidung: Welche Arten von Gewürztraminer gibt es und welcher ist die richtige für dich?

Bevor du dich entscheidest einen Gewürztraminer zu kaufen, kannst du noch zwei andere Sorten in Betracht ziehen:

  • Gelber Traminer
  • Roter Traminer

Gewürztraminer ist zwar ein genereller Überbegriff für diese genannten Spielarten, aber auch diese beiden Sorten bezaubern durch ihren Geschmack.

Im weiterführenden Abschnitt möchten wir dir von den Vor- und Nachteilen dieser Traminer Arten erzählen und genauer auf deren Aromen eingehen. Damit möchten wir dir helfen dich für die richtige Sorte zu entscheiden, die genau auf deinen Geschmack zutrifft.

Was zeichnet den Gelben Traminer aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Als Gegenteil des Gewürztraminers kann der Gelbe Traminer nicht bezeichnet werden. Sie weisen jedoch feine Unterschiede auf. Gelber Traminer ist geschmacklich weicher und nicht intensiv aromatisch.

Wildrosenduft und viele fruchtige Aromen die einen langen Nachgeschmack haben, zeichnen diese Sorte aus. Du wirst auch ein schönes Zusammenspiel von Säure und Süße beim Trinken bemerken.

Vorteile
  • Lange lagerfähig
  • Geruchsneutraler
  • Florale Note
  • Nicht winterfrostempfindlich
Nachteile
  • Hoher Säuregehalt
  • Alkoholreich
  • Wird oft als Traminer oder Gewürztraminer angeführt
  • Rebsorte hat niedrigen Ertrag

Die Traminer Trauben sind klein und oval. Die Beeren sind gelblich bis goldgelb und die Farbe des Weines glänzt ebenso goldgelb. Gelber Traminer ist lange haltbar.

Gerne kannst du ihn zu jedem Gang trinken. Vorab als Aperitif, danach zu Asiatischen Gerichten und zu guter Letzt als Dessertwein. Du möchtest deinen Magen mit Käse schließen? Vergiss nicht dir dazu ein Glas Gelben Traminer einzuschenken. Auch dazu passt er wie kein anderer.

Gelber Traminer wird auch Savagnin genannt. Dieser Name bezieht sich auf die Weinregion Servan, wo diese Sorte seit mindestens 5000 Jahren angebaut wird.

Was zeichnet den Roten Traminer aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Rote Traminer wird auch Traminer genannt. Dieser unterscheidet sich auch wenig vom Gewürztraminer. Allerdings hat er intensive Aromen und einen schweren rosigen Duft. Bitterorange, Litschi und Marzipan sind charakteristisch.

Du kannst auch einen herb-würzigen Fruchtgeschmack herausschmecken. Traminer ist vollmundig und zeichnet sich durch seinen hohen und ausgewogenen Gehalt an Gesamtextrakt aus. Trotz seiner rötlich gefärbten Trauben, handelt es sich hier um eine Weißweinsorte.

Vorteile
  • Würziger
  • Säurearm
  • Langer Nachgeschmack
Nachteile
  • Rebsorte hat hohen Anspruch an Boden und Lage
  • Rebsorte hat niedrigen Ertrag
  • Anfällig für Rebkrankheiten, Infektionen und Schädlinge

Probiere den Roten Traminer zu Wildpasteten oder würzigen Ragouts. Ausgezeichnet schmeckt er auch zu Käse und asiatischer Küche.  Der durchschnittliche Alkoholgehalt liegt bei 12,5% Vol. und du kannst ihn lange lagern.

Das Hauptanbaugebiet liegt wieder in Südtirol, der Südoststeiermark, im Elsass und der Pfalz. Auch die Geschichte des Roten Traminers ist interessant: Er wurde bereits im 15. Jahrhundert als Messwein in Klöstern in Tramin verwendet.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du den Gewürztraminer vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Gewürztraminer vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmter Gewürztraminer für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Geschmack
  • Weinaromen
  • Region
  • Passt zu
  • Alkoholgehalt
  • Bouquet

Geschmack

Der Geschmack spielt eine sehr große Rolle beim Weinkauf. Trocken, halbtrocken, lieblich und süß sind die Geschmacksrichtungen, welche durch den Restzuckergehalt entstehen.

Geschmacksrichtungen Beschreibung
Trocken max. 9 g/l Restzuckergehalt
Halbtrocken zwischen 9-18 g/l Restzuckergehalt
Lieblich 18-45 g/l Restzuckergehalt
Süß über 45 g/l Restzuckergehalt

Wenn du zuvor keinen Gewürztraminer probiert hast, wäre dies der richtige Moment dafür. Koste ein paar verschieden Sorten in einem Fachhandel und finde heraus, was deinen Geschmack trifft.

Eine Alternative ist, die Produktbeschreibung auf den Online Seiten durchzulesen. Häufig wird der Geschmack dort so gut wie möglich beschrieben.

Weinaromen

Durch den Geruch unterscheiden sich die Weine am stärksten. Diese Weinaromen setzen sich in drei Kategorien zusammen:

  • Primäre Weinaromen: stammen von der Rebsorte selbst
  • Sekundäre Aromen: entstehen bei der Gärung des Weines
  • Tertiäre Aromen: entstehen beim  Ausbau im Fass und bei der Alterung des Weines

Charakteristische Aromen des Gewürztraminers sind Aprikose, Litschi, Orange und Rosenblüte.

Wili StürzKellermeister

In der Nase hat er vor allem Würze von Nelke und etwas Zimt und dann florale Komponenten von Rosen und Litschi. Und obwohl er nicht viel Säure hat, wirkt er im Mund gar nicht schwerfällig, sondern elegant.

(Quelle: faz.net)

Auch hier wieder unser Tipp an dich: Probieren! Finde dabei heraus, welche Aromen dich begeistern.

Region

Hier einige Gründe, wieso die Region beim Kauf eine Rolle spielen sollte:

Die Region sollte man keinesfalls außer Acht lassen. Für das Anbauen der Rebe spielt die Region eine große Rolle. Gewürztraminer benötigt die passende Bodenbeschaffenheit und Lage um das spezifische Aroma völlig entfalten zu können.

Besuche ein Weingut in deiner Region und unterstütze deinen lokalen Winzer.

Alternativ kannst du auf Online Seiten nach Regionen suchen und dich durch die unterschiedlichen Gewürztraminer klicken. Verwende einen Weinguide wie z.B. Falstaff. Dort werden die besten Weine nach einem 100-Punkte-System beschrieben und bewertet.

Damit du dir einen kurzen Überblick verschaffen kannst, haben wir die ein paar Weingüter aus verschiedenen Regionen aufgelistet.

Region Weingut
Weinviertel, Österreich Roland Minkowitsch
Vulkanland, Österreich Platzer
Nahe, Deutschland Emmerich-Koebernik
Pfalz, Deutschland Tina Pfaffmann
Südtirol, Italien Elena Walch
Stajerska Slovenija, Slovenien Gross
Elsass, Frankreich Domaine Trimbach

Passt zu

Ein guter Wein rundet dein Menü schön ab. Unsere Vorschläge, wozu Gewürztraminer gut passt, sind wie folgt.

Gerne wird er als Aperitif gereicht und da es ein süßer und schwerer Wein ist, eignet er sich gut als Dessertwein. Fisch und Geflügelgerichte werden gut vom Gewürztraminer begleitet. Halbtrockener oder Trockener Traminer eignet sich als Abrundung bei asiatischen und würzigen Gerichten.

Roter Traminer schmeckt in Kombination mit Käse, Fondue oder Raclette hervorragend. Auch als Speisenbegleiter für Terrinen und Wild ist er die richtige Wahl. Vor allem zur Weihnachtszeit, da Gewürztraminer Aromen von Orangenblüten und Weihnachtsgewürzen aufweisen.

Gewürztraminer passt zu aromatischen und schweren Speisen. Auch eignet er sich als Dessertwein.

Alkoholgehalt

Den Alkoholgehalt sollte man auch nicht außer Acht lassen. Dieser weist bis zu über 14 Vol% auf. Durchschnittlich enthalten Weine zwischen 9 und 13 Vol%.

Bouquet

Während der Alterung des Weines und seiner Gärung, verändert er sein Aroma und trägt so zum Bouquet bei. Besonders ausgeprägt ist der Rosenduft. Danach folgen Bitterorange und Litschi.

Aus deinem Weinglas kannst du den Duft von Honig und Marzipan wahrnehmen. Muskatnuss, Nelke und Zimt bieten auch eine angenehme Komposition.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Gewürztraminer

Welche Speisen passen zum Gewürztraminer?

Grundsätzlich kannst du ihn zu jeder Speise trinken. Da gibt es kein Richtig oder Falsch. Trotzdem zählen wir dir Speisen auf, bei denen er der passende Begleiter ist.

Gewürztraminer ist ein angenehmer Begleiter zu deftigem Essen. Auch schmeckt er gut zu Soßen und würzigen Gerichten und abschließend als Dessertwein. (Bildquelle: unsplash.com / James Kern)

Besonders gut passt der Gewürztraimer zu den folgenden Gerichten:

  • Asiatische Gerichte
  • deftige Ragouts
  • Geflügel
  • Indische Gerichte
  • Käse
  • Krustentiere
  • Terrinen
  • Wild (probiere diese Kombination zur Weihnachtszeit)

Woher kommt Gewürztraminer?

Wir verraten dir, wo der Gewürztraminer seine Wurzeln hat.

Woher der Gewürztraminer tatsächlich stammt? Etwa aus Südtirol, wie sein Name und wo er sich seit dem 11. Jahrhundert befindet? Doch etwa aus Ägypten oder Griechenland? Südosteuropa nimmt man als Ursprungsgebiet an.

Die Herkunft des Gewürztraminers ist ungeklärt.

Angebaut wird Gewürztraminer heute auf der ganzen Welt, unter anderem in Australien, USA, Neuseeland, Deutschland und Frankreich.

Welche Temperatur soll Gewürztraminer haben?

Wir stellen dir die ideale Trinktemperatur für deinen Wein vor.

Verschiedene Weinliebhaber meinen, dass Gewürztraminer zwischen 10 und 13 Grad Celsius haben soll.

Als Daumenregel, gilt dass der Wein im Sommer kühler sein soll, als im Winter. Auch gilt: je süßer, desto kälter soll der Wein sein. Um den Gewürztraminer zu kühlen, kann ein Sektkübel mit Eis oder eine Kühlmanschette verwendet werden. Möchtest du es ganz genau wissen, solltest du ein Weinthermometer verwenden.

Jedoch gilt auch hier, dass du einfach ausprobieren sollst, was für dich am besten funktioniert.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://rhein-ahr-wein.de/blogs/weinwissen/gewurztraminer

[2]https://www.deutscheweine.de/wissen/rebsorten/weisse-rebsorten/gewuerztraminer/

[3] https://www.falstaff.at/sd/r/gewuerztraminer/

[4] https://de.wikipedia.org/wiki/Gew%C3%BCrztraminer

[5] https://www.faz.net/aktuell/stil/essen-trinken/wein-der-gewuerztraminer-braucht-ein-solo-12838079.html

Bildquelle: unsplash.com / Brett Jordan

Warum kannst du mir vertrauen?

René lebt an der Mosel und arbeitet dort als Kellermeister. Zudem hilft er gerne bei der Weinernte aus. Durch seine berufliche Erfahrung kann er nicht nur die Geschmäcker von verschiedensten Personen gut einschätzen, sondern hat auch Ahnung von Rebsorten.