Willkommen bei unserem großen glutenfreies Bier Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten glutenfreien Biere. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste glutenfreie Bier zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir glutenfreies Bier kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Dank glutenfreiem Bier müssen Menschen die an einer Glutenunverträglichkeit oder Zöliakie leiden nicht mehr auf den Genuss von Bier verzichten.
  • Bei der Herstellung kann zwischen zwei Arten von glutenfreien Bier unterschieden werden: Bier, welches mit glutenhaltigen Getreidesorten hergestellt wird oder glutenfreies Bier aus glutenfreien Getreidesorten.
  • Geschmacklich unterscheidet sich glutenfreies Bier oftmals kaum vom Geschmack eines normalen Bieres. Je nach Sorte kann der Geschmack jedoch – wie auch bei herkömmlichen Biersorten – unterschiedlich sein.

Glutenfreies Bier Test: Das Ranking

Platz 1: San Miguel Especial Dose

Das San Miguel Especial ist ein glutenfreies und erfrischendes Lagerbier, welches aus einer Mischung von vier Hopfensorten besteht. Weitere Zutaten sind Wasser, Gerstenmalz, Mais und Hopfen.

Geschmacklich erinnert das Bier an einen Kräuter-, Zitronen-, Orangen- und Fruchtgeschmack, mit einer bitteren aber auch süßen Nuance. Da bei der Herstellung herkömmliche Getreidearten verwendet werden, kann dieses Bier Spuren von Gluten enthalten.

Das San Miguel ist die meist importierte spanische Biermarke in Deutschland, welches auch international erfolgreich ist und mit Qualität und Geschmack punkten kann. Das Bier wird nicht nur gluten- sondern auch alkoholfrei angeboten. Die alkoholhaltige Variante hat einen durchschnittlichen Alkoholgehalt von 5,4%.

Verkauft wird das San Miguel Especial einem Bierpaket von 24 Einweg-Dosen zu je 0,33 l. Es zählt zu den günstigeren glutenfreien Bieren.

Platz 2: Pionier glutenfreies Pilsener

Das glutenfreie Pilsener von Pionier ist das erste glutenfreie Bier, welches nach dem deutschen Reinheitsgebot hergestellt wird. Es gilt daher als eine echte Innovation im Biermarkt.

Es wird mit einer besonderen Gerste gebrauht und verspricht einen feinherben und spritzigen Genuss. Weitere verwendete Zutaten sind Wasser, Hopfenextrakt und Hopfen.

Da glutenfreie Getreidearten als Grundzutat für dieses Bier verwendet werden, ist es zu 100% glutenfrei.

Die Qualität des Bieres wird mit dem offiziellen Prüfsiegel der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft (DZG) bestätigt. Es ist nicht nur zu 100% glutenfrei, sondern auch zu 100% frei von Gentechnik.

Der Alkoholgehalt liegt bei 4,5%. Das etwas teurere Bier wird als Packung mit 4 Mehrweg-Glasflaschen zu je 0,33 l angeboten.

Platz 3: Celia hell BIO Lager – glutenfrei

CELIA ist ein helles, bio Lagerbier aus Tschechien. Es weist die typischen Eigenschaften eines böhmischen Lagerbieres auf: Die goldene Farbe, der weiße Schaum und ein angenehmes Malzaroma. Der Hersteller verspricht ein erfrischendes Trinkerlebnis:

Geschmacklich ist es anfangs etwas süß, weist aber auch eine anhaltende, leichte Bitterkeit auf. Da für die Herstellung herkömmliche Getreidearten verwendet werden, kann dieses Bier Spuren von Gluten enthalten.

Das CELIA ist außerdem auch als Dunkelbier erhältlich. Mit einem Alkoholgehalt von 4,5% zählt es zu den milderen Bieren. Verkauft wird das CELIA als 6er Packung mit Glasflaschen zu je 500 ml.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du glutenfreies Bier kaufst

Was ist glutenfreies Bier?

Bei glutenfreiem Bier handelt es sich um Bier, welches das Eiweißgemisch Gluten nicht oder in nur sehr geringen Mengen enthält.

Als glutenfrei dürfen sich Biere und glutenfreie Lebensmittel bezeichnen, die weniger als 0,2 mg Gluten pro 100 ml bzw. pro 100 g Lebensmittel enthalten. In diesem Fall sind sie für eine glutenfreie Ernährung geeignet.

Bier ist weltweit eines der beliebtesten Getränke. Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können das Eiweiß Gluten nicht verdauen und aus diesem Grund kein herkömmliches Bier trinken. (Bildquelle: unsplash.com / rawpixel)

Geringe Restspuren von Gluten können somit auch in glutenfreien Bier enthalten sein. Ein zu 100% glutenfreies Bier erhält man nur, wenn man komplett glutenfreie Zutaten bei der Herstellung verwendet.

Biere oder Lebensmittel dürfen nur dann als “glutenfrei” bezeichnet werden, wenn sie nicht mehr als 0,2 mg Gluten pro 100 ml oder pro 100 g Lebensmittel enthalten.

Glutenfreie Lebensmittel erkennst du an einem Siegel. Meistens sind diese mit einer durchgestrichenen Ähre oder mit der Aufschrift “glutenfrei” versehen. Entwickelt wurde das Siegel von der Deutschen Zöliakie-Gesellschaft.

Nur Biere welche die Grenzwerte für Gluten enthalten dürfen dieses Siegel tragen. Regelmäßige Kontrollen in Laboren stellen sicher, dass glutenfreie Biere den Vorgaben entsprechen.

foco

Wusstest du, dass vor rund 10 Jahren noch nicht an glutenfreies Bier zu denken war?

Glutenfreies Bier gibt es noch nicht all zu lange. Vor mehr als 10 Jahren war noch nicht an so ein Bier zu denken.

Die Krankheit Zöliakie konnte zu diesem Zeitpunkt noch nicht genau definiert werden. Und deshalb gab es einfach keinen Markt für ein Glutenfreies Bier.

Die Nachfrage hat sich erst in den letzten Jahren gesteigert.

Für wen eignet sich glutenfreies Bier?

Glutenfreie Biersorten eignen sich für Menschen, die eine Glutenunverträglichkeit aufweisen.

Menschen die eine derartige Unverträglichkeit besitzen, können das Eiweiß nicht verdauen und reagieren überempfindlich auf die Bestandteile von Gluten. Sie sind in ihrer Ernährung daher sehr eingeschränkt, da auf glutenhaltige Lebensmittel verzichtet werden muss.

Herkömmliches Bier wird mit glutenhaltigen Getreidearten, wie beispielsweise Gerste, Weizen, Dinkel, Roggen, hergestellt. Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können daher kein “normales” Bier trinken.

Ist die Glutenunverträglichkeit sehr stark ausgeprägt, führt dies zu einer Krankheit, welche als Zöliakie bezeichnet wird. In diesem Fall reagieren Menschen bereits auf kleinste Mengen von Gluten sehr empfindlich.

Menschen mit einer Zöliakie sollten sich daher glutenfrei ernähren und auch keine Getränke oder Lebensmittel zu sich nehmen, die Spuren von Gluten enthalten.

Nehmen diese Menschen dennoch Guten zu sich, kann dies zu Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen, Appetitlosigkeit, Depressionen oder Entzündungen im Darm führen.

Menschen mit einer stark ausgeprägten Zöliakie wird daher auch geraten, vorsichtig mit dem Verzehr von auch nur kleinen Mengen Gluten umzugehen. Die einzige Therapie dieser Krankheit besteht nämlich darin, auf glutenhaltige Lebensmittel zu verzichten.

Im nachfolgendem Video findest du einige wichtige Informationen rund um das Thema Glutenunverträglichkeit und Zöliakie:

Welche Inhaltsstoffe hat glutenfreies Bier?

Gluten wird auch als Klebereiweiß bezeichnet und kommt in vielen herkömmlichen Getreidesorten vor. Es entsteht, sobald Getreide mit Wasser in Verbindung kommt – und somit auch bei der Herstellung von herkömmlichen Bier.

Das Eiweißgemisch sorgt beispielsweise beim Backen für die typische klebrige Konsistenz des Teiges.

Basis der Bierherstellung bildet die Verarbeitung von Getreide. Dabei kann glutenhaltiges oder glutenfreies Getreide für die Herstellung verwendet werden.

Hier findest du eine Übersicht der verschiedenen Getreidearten:

Getreidearten ohne Gluten

  • Mais
  • Reis
  • Hirse

Getreidearten mit Gluten

  • Weizen
  • Gerste
  • Roggen
  • Dinkel
  • Hafer
  • Grünkern

“Pseudogetreidearten” ohne Gluten

  • Buchweizen
  • Quinoa
  • Amarant

Neben Getreide, sind auch Wasser, glutenfreier Hopfen sowie glutenfreier Gerstenmalz Inhaltsstoffe von glutenfreiem Bier.

Damit glutenfreies Bier geschmacklich so nah wie möglich an herkömmliches Bier herankommt, verwenden Hersteller beim Brauen oftmals Aromastoffe, wie Zucker oder Honig.

Je nach Biersorte und Hersteller kann das Bier auch allergene Zutaten, beispielsweise Sulfite, enthalten. Diese werden häufig als Konservierungsmittel eingesetzt.

Wie wird glutenfreies Bier hergestellt?

Industriell produziertes glutenfreies Bier wird nach modernen Brauverfahren hergestellt. Für den Brauprozess von glutenfreiem Bier werden entweder glutenfreie Getreidearten oder herkömmliche Getreidearten verwendet.

Werden herkömmliche Getreidearten – wie Gersten, Weizen oder Roggen – verwendet, wird das Bier nach traditionellem Brauprozess nach deutschem Reinheitsgebot hergestellt.

Mittels technologischer Verfahren wird das Gluten aus der Gerste während des Brauprozesses abgebaut. Dies erfolgt durch die Beigabe von Enzymen.

Bei Verwendung herkömmlicher Getreidearten kann das Bier somit auch nach enzymatischen Abbau des Glutens noch Spuren von Gluten enthalten.

Werden bei dem Brauverfahren glutenfreie Getreidearten, wie Reis, Buchweizen oder Hirse verwendet, kann zu 100% glutenfreies Bier gebraut werden.

Das Malz wird dabei nicht wie üblich aus der Gerste gewonnen, sondern aus den oben genannten Sorten. Dabei können auch Malzgemische aus unterschiedlichen Sorten gebraut werden.

Hopfen wird auch in diesem Fall für die Herstellung verwendet. Da Hopfen jedoch kein Gluten enthält, kann dies ohne Bedenken für die Herstellung verwendet werden.

Bei der Zugabe der Hefe gilt es jedoch nochmals genau darauf zu achten, glutenfreie Hefe zu verwenden, da es auch glutenhaltige Hefe gibt.

Die für die Herstellung von herkömmlichen Bier verwendeten Getreidearten enthalten alle Gluten. Soll zu 100% glutenfreies Bier erzeugt werden, müssen glutenfreie Getreidearten als Grundzutat verwendet werden. (Bildquelle: unsplash.com / Johannes Plenio)

Grundsätzlich gilt, dass bereits bei der Lieferkette glutenfreie Zutaten strikt von den glutenhaltigen Zutaten getrennt werden müssen. Dasselbe gilt für die Verarbeitung in den Brauanlagen sowie für die Lagerung.

Die dritte Möglichkeit zur Herstellung beruht auf Innovationen in der Getreidezucht: Es gibt bereits gezüchtete Getreidearten, welche glutenfrei sind und zur Herstellung von glutenfreiem Bier verwendet werden.

Diese wurden durch zahlreiche Kreuzungen so gezüchtet, dass das Getreide kaum mehr Gluten enthält. Dies ist jedoch noch nicht zu verbreitet.

Verwendete Getreideart Brauverfahren Glutengehalt
Glutenhaltige Getreidearten Gluten wird mittels Enzymen abgebaut Enthält Spuren von Gluten
Glutenfreie Getreidearten Normales Brauverfahren – Abbau des Glutens nicht erforderlich Zu 100% glutenfrei
Gezüchtete Getreidearten Normales Brauverfahren – Abbau des Glutens nicht erforderlich Enthält geringe Spuren von Gluten

Was kostet glutenfreies Bier?

Eine Flasche glutenfreies Bier kostet zwischen 1 und 3 Euro. Glutenfreies Bier ist vorwiegend in Glasflaschen aber auch in Dosen zu 330 oder 500 Ml erhältlich.

Dabei werden oft “Bierpakete” angeboten, welche aus mehrere Flaschen bzw. Dosen bestehen.

Der größere Aufwand sowie die hohe technische Anforderung bei der Herstellung sind Grund für die etwas höheren Preise als bei herkömmlichen Bieren. Dabei hängt der Preis immer auch vom Hersteller und der Sorte ab.

Manche Hersteller bieten ebenso “Bierabos“ an. Hier können Kunden ihr Lieblings-Bier abonnieren. Dieses wird dann 1-, 2- oder 3-monatlich zugeschickt. In solch einem Fall kannst du oftmals von günstigeren Abo-Preisen profitieren.

Wird es online bestellt, ist es meist sinnvoller größere Menge zu bestellen, da dadurch oftmals Versandkosten für die Lieferung entfallen.

Wo kann glutenfreies Bier gekauft werden?

Glutenfreies Bier ist im Einzelhandel sowie online erhältlich. Du findest glutenfreies Bier in Reformhäusern, Bioläden und auch in größeren Supermarktketten. Größere Ketten wie Edeka oder Kaufland bieten jedoch meist eine kleinere Auswahl an.

Es kann direkt bei Online Shops zahlreicher Herstellern bestellt werden. Ebenso findest du glutenfreie Biere bei Webseiten wie Amazon.de.

Online findest du nicht nur deutsche, sondern auch importierte, internationale Biere. Generell ist hier die Auswahl etwas größer, wenn du direkt über einen Hersteller bestellst.

Entscheidung: Welche Arten von glutenfreiem Bier gibt es und welche ist die richtige für dich?

Aufgrund der Brauverfahren bei der Herstellung kann glutenfreies Bier in zwei Arten unterteilt werden: Bier, welches aus glutenfreiem Getreide hergestellt wird und Bier aus herkömmlichen Getreidearten bei dem das Gluten im Nachhinein entzogen wird.

Was zeichnet glutenfreie Biere, welche mit glutenfreien Getreidesorten hergestellt werden aus?

Ein Bier, das vollkommen frei von Gluten ist, muss mit Getreidesorten ohne Gluten hergestellt werden. Die glutenfreien Getreidearten Mais, Reis, Soja, Hirse, Quinoa oder Buchweizen werden hier für die Herstellung des Bieres verwendet.

Der Geschmack dieser Biersorten ist oftmals etwas ungewöhnlich und nicht sehr Bier-ähnlich. Da die Herstellung jedoch genauso günstig ist wie von herkömmlichen Bier, werden diese Biersorten auch zu normalen Bierpreisen angeboten.

Menschen mit einer Glutenunverträglichkeit können diese Biersorten bedenkenlos trinken und müssen daher nicht auf den Genuss eines guten Bieres verzichten.

Vorteile
  • Zu 100% glutenfrei
  • Günstige Herstellung
  • Normaler Preis
Nachteile
  • Geschmack nicht immer Bier-ähnlich

Was zeichnet glutenfreie Biere, welche mit herkömmlichen Getreidesorten hergestellt werden aus?

Dieses Bier wird nach dem deutschen Reinheitsgebot gebraut und verwendet glutenhaltige Getreidesorten für die Herstellung. Dazu zählen beispielsweise Weizen, Gerste, Hafer und Roggen.

Das Bier gilt als glutenfrei, da es die Grenzwerte an Gluten einhält. Dennoch kann es geringe Spuren an Gluten enthalten.

Geschmacklich ähnelt dieses Bier sehr dem Geschmack von herkömmlichen Bier. Da das Verfahren zum nachträglichen Abfiltern des Glutens sehr zeitaufwendig und kostenintensiv ist, sind diese glutenfreien Biere oftmals auch etwas teurer.

Vorteile
  • Geschmack ähnelt normalem Bier
Nachteile
  • Kostenintensive Herstellung
  • Höhere Preise

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du glutenfreie Biere vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du glutenfreie Biere vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes glutenfreies Bier für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Biersorte
  • Geschmack
  • Alkoholgehalt
  • Herkunftsland

Biersorte

Die Anzahl an glutenfreien Biersorten wächst zunehmend. Es finden sich beispielsweise Pils, Weizen, Weißbiere, Indian Pale Ale (IPA) oder Dunkelbiere im Sortiment vieler Bierbrauereien. Zudem werden auch alkoholfreie Biere und Biere mit Bio-Qualität angeboten.

Gängige glutenfreie Biersorten in Deutschland sind Pils, Helles oder Weißbier. Es gibt aber auch exotischere Bieresorten, wie typische Englische Ales oder belgische Dubble oder Tripple Biere, in glutenfreier Form. Die meisten glutenfreien Biere werden in Flaschenform angeboten. Es gibt jedoch auch Biere in Dosenform.

Geschmack

Geschmacklich unterscheiden sich die einzelnen glutenfreien Biere genauso wie glutenhaltige Biere. Glutenfreie Biere, welche industriell gefertigt werden, orientieren sich an den gängigen Biersorten. Es wird daher größtenteils versucht, den Geschmack und das Aroma von herkömmlichen Bier beizubehalten.

Geschmacklich können auch glutenfreie Biere eher süßlich oder eher bitter schmecken. Es gibt auch glutenfreie Biere, welche einen fruchtigen oder Zitrus-ähnlichen oder auch Kräuter-ähnlichen Geschmack aufweisen.

Alkoholgehalt

Wie auch bei herkömmlichen Bieren gibt es auch bei glutenfreien Bieren unterschiedlich Stärken.

Art des glutenfreien Bieres Alkoholgehalt
Alkoholfreies glutenfreies Bier Bis zu 0,5 %
Glutenfreies Bier mit Alkohol etwa 5 %

Der durchschnittliche Alkoholgehalt liegt bei den meisten Lagerbieren und Ales bei ungefähr 5%. Dabei gibt es jedoch in beide Richtungen Ausnahmen. Auch alkoholfreie Biere enthalten oftmals bis zu 0,5% Alkohol.

Herkunftsland

Der deutsche Markt für glutenfreie Biere ist im Verhältnis zu anderen Ländern noch eher klein. Online-Shops bieten auch internationale, glutenfreie Biere an.

Traditionelles glutenfreies Bier und auch bierähnliche Getränke sind in den verschiedensten Regionen der Welt verbreitet. Beispiele dafür sind der japanische Reiswein “Sake”, welcher aus Reis hergestellt wird oder das südamerikanische Bier “Chicha” aus Mais.

foco

Wusstest du, dass es ein internationales, glutenfreies Bier Festival gibt?

Dieses wurde das erste Mal im Februar 2006 in Chesterfield, im Vereinigten Königreich, gehalten. Mittlerweile gibt es mehrere Festivals und Veranstaltungen, bei denen auch glutenfreies Bier angeboten wird.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema glutenfreies Bier

Wie sollte glutenfreies Bier gelagert werden?

Glutenfreies Bier sollte wie auch herkömmliches Bier kühl, trocken, dunkel und im Stehen gelagert werden. Lagerfähigkeit und Haltbarkeit des Bieres hängen von der jeweiligen Sorte ab.

Grundsätzlich kannst du glutenfreies Bier aber ohne Probleme länger zu Hause aufbewahren.

Grundsätzlich gilt bei der Lagerfähigkeit des Bieres: Desto mehr Hopfen ein Bier enthält, umso länger ist es lagerfähig. Der Hopfen steuert aber auch den Geschmack: Mehr Hopfen bedeutet, dass das Bier eine bittere Note erhält.

Wird auf dem Oktoberfest in München glutenfreies Bier angeboten?

Derzeit wird noch kein glutenfreies Bier auf dem Oktoberfest in München angeboten.

Derzeit werden auf der Wiesn in München noch keine glutenfreien Biere angeboten. Rund um München werden jedoch bereits “Glutenfreie Oktoberfeste” veranstaltet. (Bildquelle: pixabay.com / motointermedia)

Allerdings gibt es im Münchner Umland „Glutenfreie Oktoberfeste“, wo natürlich glutenfreies Bier angeboten wird – sogar vom Fass.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.drschaer.com/de/institute/a/definition-gluten

[2] https://www.hopfenhelden.de/glutenfreies-bier-was-ist-das-eigentlich/

[3] https://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_62787764/gluten-was-ist-es-und-worin-kann-es-enthalten-sein-.html

[4] https://www.beerjack.de/magazin/glutenfreies-bier

[5] https://glutenfrei-bier.com/https://www.lebensart.at/forscher-suchen-ursachen-fuer-weizenunvertraeglichkeit

Bildquelle: unsplash.com / Paloma A.

Warum kannst du mir vertrauen?

René lebt an der Mosel und arbeitet dort als Kellermeister. Zudem hilft er gerne bei der Weinernte aus. Durch seine berufliche Erfahrung kann er nicht nur die Geschmäcker von verschiedensten Personen gut einschätzen, sondern hat auch Ahnung von Rebsorten.