Willkommen bei unserem großen Kamelmilch Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kamelmilch Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Kamelmilch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Kamelmilch kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Menschen mit Laktoseintoleranz können Kamelmilch besser verdauen als Kuhmilch.
  • Nahrungsmittelbranchen haben schon vielen Anwendungsmöglichkeiten mit Kamelmilch entdeckt. Je nach dem kannst du entweder rohe Kamelmilch oder Kamelmilchpulver kaufen.
  • Menschen mit Laktoseintoleranz können Kamelmilch besser verdauen.

Kamelmilch Test: Das Ranking

Platz 1: Original Kamelmilch von Camelicious aus Dubai

Dieses Produkt ist von Cameliciuous der führenden Kamelmilchmarke aus Dubai. Das Produkt enthält 6 Dosen Original Kamelmilch.

Platz 2: Oasismilk Roh und Frische Kamelmilch

Dieser Artikel ist 100% Kuhmilch-Protein-frei. Dabei ist er 100% unbehandelt & natürlich. Die Lieferung besteht aus insgesamt 14 Flaschen roher,

Platz 3: Kamelmilch Pulver 200g von Desert Farms

Dieses Pulver ist aus 100% Kamelmilch hergestellt. Durch die Gefriertrocknungsmethode wurden die Nährstoffeigenschaften von Kamelmilch geschützt.

Die Packung enthält 200g hochwertiges gefriergetrocknetes Kamelmilchpulver, was ungefähr 8 Portionen (2 Liter) ergibt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Kamelmilch kaufst

Welche Wirkung hat Kamelmilch?

Das weiße Gold der Wüste ist ein beliebtes Getränk, das zuckerarm und sehr bekömmlich ist. Die Wirkung als Heilmittel von Kamelmilch ist sehr groß. Kamelmilch enthält keine Eiweiße Beta-Laktoglubolin und Beta-Kasein, die eine Milcheiweißallergie auslösen können.

Kamel vor Pyramide

Kamelmilch ist eine gesunde Alternative zur Kuhmilch und auch für Menschen mit Laktoseintoleranz verträglich. (Bildquelle: pixabay.com / StockSnap)

Auch für Menschen mit einer Laktoseintoleranz soll Kamelmilch besser verdaulich sein. Sie ist außerdem kalorien- und fettarm.

Kamelmilch vereint viele positive Eigenschaften, die zur Gesundheitserhaltung des menschlichen Körpers beitragen. Hautkrankheiten, sowie Entzündungen des Magen-Darm-Traktes können durch das Trinken der magenschonenden Milch geheilt werden.

Zudem besitzt Kamelmilch eine hohe Bioverfügbarkeit und kann daher besonders gut Nahrungsprotein aufnehmen und in körpereigenes Protein umwandeln. Kamelmilch enthält, im Gegensatz zur Kuhmilch, antimikrobielle Faktoren wie Lysozym, Laktoferrin und Immunglobuline. Sie hat daher eine hohe biologische Wertigkeit.

Wie gesund ist Kamelmilch?

Kamelmilch enthält viele Vitamine A, B1, C und Eisen, trägt zur Verstärkung des Immunsystems. Dank dem hohen Vitamin C Gehalt und der hohen Anzahl von Immunglobulinen wird das Immunsystem in Schuss gehalten.

Vitamine Deckung des Tagesbedarf an Vitaminen (in % pro Liter Milch)
Vitamin A 30%
Vitamin B1 24%
Vitamin C weniger als 40%

Laut diversen Studien bringt Kamelmilch als Linderung und Heilung bei Laktoseintoleranz und anderen Lebensmittelallergien.

Auch bei Gallensteinerkrankungen, Gastritis, Leberzirrhose und Hepatitis, Speiseröhrenentzündungen, Duodenitis und anderen entzündlichen Darmerkrankungen, wie Morbus Crohn und Collitis soll sie helfen. Sogar Neurodermitis, Tuberkulose und Krebs sollen, wenn nicht geheilt, so zumindest gelindert werden.

Dadurch, dass die Kamelmilch ein insulinähnliches Protein enthält, kann Kamelmilch den Zuckerspiegel regulieren. Diese Tatsache ist besonders interessant für Diabetiker.

Durch die perfekte Nährstoffmischung ähnelt die Kamelmilch der menschlichen Muttermilch sehr. In vielen nomadischen Kulturen wird sie sogar als Medizin für unterernährte Kinder verwendet.

Enthält Kamelmilch Laktose?

Ähnlich wie Kuhmilch enthält auch Kamelmilch Laktose. Allerdings wird Laktose in der Kamelmilch selbst für Menschen mit einer Unverträglichkeit besser verdaulich.

Zudem stärkt die hohe Anzahl von Immunglobulinen (Antikörper) die allgemeine Abwehrkraft.

Wie wird Kamelmilch gewonnen ?

Kamelstuten haben wie Kühe vier Zitzen und können daher theoretisch  zweimal am Tag gemolken werden. Doch Kamelstuten sind eigensinnig und nicht so duldsam wie Kühe. Sollte sich eine Kameldame nicht wohlfühlen, durch viele verschiedene Ursachen, hört sie auf Milch zu geben.

Kamele sind im Prinzip äußerst widerstandsfähig: Während eine Kuh im Wüstenklima nach vier Stunden ohne Wasser schlappmacht, kommt das Kamel zwei Wochen und länger ohne Wasser aus.

Im Vergleich zu Kühen, die täglich zwischen 25 und 40 Liter geben, geben Kamelstuten allerdings maximal 7 Liter pro Tier und Tag.

foco

Wusstest du, dass die Kamelmilch seit 2013 aus Arabien in die EU importiert werden darf?

Seit 2013 dürfen die Produkte aus Kamelmilch in Europa importiert werden. Unter denen sind Joghurt, Käse, Salbe und Badezusatz.

Welche Produkte werden aus Kamelmilch hergestellt?

Kamelmilch wird als klassischer Milchersatz genutzt, kann aber auch zu Milch- und Molkepulver verarbeitet werden und dient so als Grundstoff für Eiscreme, Süßigkeiten und Schokolade.

View this post on Instagram

Hmm,…🤔 #youknowyouwantit #camelmilk #kamelmilch

A post shared by Ericksdotter (@ericksdotter) on

Die Produkte aus der Kamelmilch sind mit Sicherheit Käse, Speiseeis, Joghurt, Butter, trinkbare Sauermilchprodukte und Alkohol. Kamelmilch kannst du wie jede andere Milch beim Kochen und Backen ersetzen.

foco

Wusstest du, dass der neue Trend Kaffee mit Kamelmilch ist?

In Dubai kannst du Kaffee und Tee mit Kamelmilch, noch bekannt als Camelatte und Camelccino, kriegen. Diese Getränke sind nicht nur exotisch, sondern auch sehr gesund.

Welchen Vorteil hat Kamelmilch gegenüber anderen Milchsorten?

Der etwas höhere Gehalt an ungesättigten Fettsäuren stellt sogar einen leichten Vorteil der Kamelmilch gegenüber der anderen Milchsorten dar.

Vorteile
  • Hoher Proteingehalt
  • Hoher Eisengehalt
  • Reguliert den Insulinspiegel
  • Gut für das Immunsystem
  • Ähnlich wie Muttermilch
  • Toller Geschmack
Nachteile
  • Schwer zu finden
  • Hoher Preis

Schließlich ist Kamelmilch besonders bei Allergie gegen Kuhmilch eine sehr gute Alternative, da keine Allergien gegen Kamelmilch bekannt sind.

Die Food and Agriculture Organization (FAO) hat die Milch der Kamele als eine der gesündesten Milchsorten bezeichnet.

Wo gibt es Kamelmilch zu kaufen?

Da es in Europa wenige Kamele gibt, ist es noch nicht üblich, in den Regalen der deutschen Feinkosthändler Kamelmilch zu finden. Denn, nach EU-Lebensmittelrecht darf Kamelmilch nur dann verkauft werden, wenn es in der EU produziert wurde.

Dabei kann Kamelmilch trotzdem in Europa gekauft werden. Frank Smits aus den Niederlanden ist einer der bekannten Anbieter von Kamelmilch in Europa. Frank Smits beliefert Naturkostgeschäfte in Deutschland.

Es gibt aber auch in Deutschland ein paar kleinere Kamelfarmen, bei den im Hofladen eingekauft werden kann. Einer der Anbieter befindet sich im Lüneburger Raum oder am Niederrhein. Leider bieten diese kleinen Kamelfarmen kein Milchversand an.

Als Alternative kann die Kamelmilch von Zuhause aus bequem bestellt werden:

  • Amazon
  • Ebay

Es gibt viele Internetanbieter von Kamelmilch, bei denen du zuerst prüfen solltest, wie seriös sie sind.

Welchen Geschmack hat Kamelmilch?

Es ist sehr überraschend, aber Kamelmilch schmeckt so ähnlich wie Kuhmilch, nur leicht salziger. Genau wie Kühe fressen auch Kamele hauptsächlich Gras, welches weitgehend den Geschmack der Milch bestimmt.

Der Geschmack von Kamelmilch ist sehr angenehm und bereitet dadurch noch mehr Freude beim Trinken.

Wie lange ist Kamelmilch haltbar?

Bei einer frisch abgefüllten Kamelmilch in Flaschen ist die Milch in der Regel fünf Tage im Kühlschrank haltbar. Doch gefrorene Kamelmilch ist über ein Jahr lang haltbar. Dafür sind die antibakteriell wirkenden Enzyme verantwortlich, die mit aller Wahrscheinlichkeit für die lange Haltbarkeit der rohen Kamelmilch sorgen.

Allerdings sollte die frisch aufgetaute Milch unbedingt innerhalb von drei Tagen konsumiert werden.

Es ist auch ratsam auf die Pasteurisierung von Milchprodukten zu achten, da bei Pasteurisierung die Mikroorganismen und Keime abgetötet werden. Dadurch erhält Milch zusätzlich eine lange Haltbarkeit.

Monica Auslander Moreno, eine Ernährungsberaterin für RSP Nutrition, sagt, dass viele Kamelprodukte nicht pasteurisiert sind, was zu schweren Lebensmittelvergiftungen führen kann. Wer Kamelmilch ausprobieren möchte, sollte laut ihr unbedingt sicherstellen, dass das Produkt pasteurisiert wurde.

Entscheidung: Welche Arten von Kamelmilch gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Kamelmilchprodukten:

  • Kamelmilchpulver
  • Kamelmilchkapseln
  • Kamelmilch

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, das für dich am besten geeignete Kamelmilchprodukt zu finden.

Kamelmilchpulver

Kamelmilch kann heutzutage auch als Pulver verkauft werden. Das Pulver wird durch Trocknungsverfahren gewonnen. Durch das Trocknungsverfahren werden alle bedeutsamen Inhaltsstoffe wie Insulin, Vitamin B und C, Eisen fast vollständig erhalten.

Vorteile
  • Inhaltsstoffe bleiben größtenteils erhalten
  • lange haltbar
Nachteile
  • relativ teuer

Das Pulver ist daher ungefähr ein Jahr haltbar. Milchpulver ist so gesund, wie frische Milch. Kamelmilchpulver kann durch Zugabe von Wasser wieder zur ursprünglichen Kamelmilch verflüssigt werden.

Kamelmilchkapseln

Statt Trinken der Kamelmilch, ist es auch möglich, Kapseln gefüllt mit Milchpulver zu schlucken. Die Kapseln sind zwei Jahre haltbar und müssen trocken gehalten werden.

Vorteile
  • einfache Einnahme
  • lange haltbar
Nachteile
  • Inhaltsstoffe können bei der Herstellung verloren gehen
  • relativ teuer

Das Kamelmilchpulver in den Kapseln, sowie roh Kamelmilch enthalten kein beta-Lactoglobulin, die zu Allergien führen können.

Kamelmilch

Natürlich kannst du Kamelmilch auch in flüssiger Form finden. Sie lässt sich dann fast genauso verwenden wie Kuhmilch.

Vorteile
  • Nährstoffe bleiben erhalten
Nachteile
  • relativ kurze Haltbarkeit
  • muss pasteurisiert sein, sonst treten Nebenwirkungen auf

Achte allerdings unbedingt darauf, dass die Milch pasteurisiert wurde. Ansonsten können starke Nebenwirkungen nach der Einnahme auftreten.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kamelmilch vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Kamelmilch gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Kamelmilch vs Kuhmilch
  • Kamelmilch im Vergleich mit anderen Milchsorten
  • Preis

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Kamelmilch vs Kuhmilch

Es bestehen quantitative Unterschiede zwischen Kamel- und Kuhmilch, die sich deutlich in Bezug auf Proteine sichtbar machen.

Die Kamelmilch hat einen hohen Molkenproteinanteile sowie höhere Menge an Laktoferrin. Allerdings fehlt in der Kamelmilch das β-Laktoglobulin ganz und die Laktoperoxidase ist nur in geringen Mengen nachweisbar.

Durch diese Tatsachen ist feststellbar, dass Kamelmilch der Muttermilch sehr ähnlich ist. Aus diesem Grunde ist Kamelmilch ein geeigneter Ersatz zur Kuhmilch.

Inhaltsstoffe Kamelmilch Kuhmilch
Eiweiß (g) ca. 3,5 ca. 3,3
Fett (g) ca. 3,3 ca. 3,7
Lactose (g) ca. 2,6 ca. 3,9
Mineralstoffe (g) ca. 0,8 ca. 0,7
Calcium (mg) ca. 118 ca. 117
Eisen (mg) ca. 0,26 ca. 0,05
Vitamin C (mg) ca. 2,37 ca. 2,0
Energie (kJ) ca. 270 ca. 285

Kamelmilch zeichnet sich generell durch einen großen Eisen- und Vitamin C-Gehalt aus, als Kuhmilch. Dabei weist Kamelmilch einen höheren Eiweiß-, Mineralstoffgehalt als Kuhmilch auf. Es hat auch kaum Zucker und ist nur halb so fett wie Kuhmilch.

Stiftung WarentestVerbrauchermagazin

Die Kamelmilch enthält ähnliche Nährstoffe wie Kuhmilch. Deswegen empfiehlt Professorin Margitta Worm von der Charité Universitätsklinik in Berlin: wer Kuhmilchallergie hat, der soll auch Kamelmilch vermeiden. Es besteht die Möglichkeit, dass beide potenziell allergene Kaseine hätten.

(Quelle: test.de)

Kamelmilch im Vergleich mit anderen Milchsorten

Ziegenmilch

Ziegenmilch ist der Klassiker unter den Kuhmilch-Alternativen. Der Fettgehalt ist ähnlich wie bei Kuhmilch, dafür enthält die Milch mehr Eiweiß.

Die Kohlenhydrate können verhindern, dass sich Bakterien im Darm festsetzen. Der Geschmack ist je  nach Hersteller etwas streng. Der Preis ist ungefähr 3 Euro pro Liter im Supermarkt.

Schafsmilch

Schafsmilch enthält viel Fett (6 Prozent) und Proteine. Durch den hohen Kalzium-Gehalt stärkt Schafsmilch die Knochen.  Der Laktose-Anteil ist gleicht dem der Kuhmilch.

In Deutschland meist in der Produktion von Käse oder Joghurt bekannt. Der Preis von Frischmilch ist ab 5 Euro pro Liter, im Bioläden zu erhalten.

Eselsmilch

Die Milch hat wenig Eiweiße und Mineralstoffe. Dafür ist auch der Fettgehalt niedrig. Nachteil für Menschen mit Laktose-Intoleranz: Der Milchzuckergehalt beträgt satte 10 Prozent.

Der Geschmack ist ähnlich wie Kuhmilch. Der Preis als Pulver rund 34 Euro pro Kilo bei Amazon.

Preis

Durch den hohen Aufwand ist die Kamelmilch schon teuer, ungefähr 6 bis 13 Euro pro Liter. Allerdings ist es eine sehr gute Alternative mit vielen gesunden Wirkungen. Kamele geben wenig Milch pro Tag (maximal 7 Liter), im Vergleich zu Kühen.

Milchsorten Preis pro Liter
Kuhmilch Je nach Hersteller von 0,61 bis 1,05 Euro
Kamelmilch ungefähr 6 bis 13 Euro
Ziegenmilch ungefähr 3 Euro
Schafsmilch ab 5 Euro
Eselsmilch 34 Euro als Pulver pro Kg

Das erklärt, warum Kamelmilch und Kamelmilchprodukte so wertvoll und teuer sind.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kamelmilch

Was ist Pasteurisierung?

Die Pasteurisierung ist ein Erhitzungsverfahren, bei dem Mikroorganismen und Keime abgetötet werden, sodass man ganz ohne Zusätze ein sicheres Produkt mit langer Haltbarkeit erhält.

Bei der Pasteurisierung wird die Milch auf 72–75 Grad Celsius erhitzt und nach 15–20 Sekunden Heißhaltezeit wieder abgekühlt. In Kombination mit einer korrekten Kühlung und einer entsprechenden Kühlkette ist pasteurisierte Milch 5–15 Tage haltbar.

Studien rund um Kamelmilch

Studie der Ben-Gurion-Universität

Um die Wirkung der Kamelmilch zu belegen, wird besonders gern eine israelische Studie der Ben-Gurion-Universität des Negev in Beer Sheba aus dem Jahr 2005 zitiert.

Dort wurden acht Kindern, die unter einer schweren Kuhmilchallergie litten, Kamelmilch verabreicht. Nach vier Tagen waren angeblich alle Allergiesymptome verschwunden.

Studie des indischen Kamelforschungsinstituts

Das nationale Kamelforschungsinstitut im indischen Bikaner sorgte für eine Sensation. Seine Studien belegten, dass die Einnahme von Kamelmilch Diabetes I-Patienten half, Insulindosis drastisch zu reduzieren.

Mediziner führen das Ergebnis auf die hohe Menge von Zuckersenkender Stoffe in der Milch zurück, die nicht durch Magensäure zersetzt würden.

Forschung der Vrije Universität

An der belgischen Universität Vrije sind Forscher damit beschäftigt, in ersten Versuchen die Antikörper der Kamelmilch zu isolieren, um daraus Medikamente zur Krebsbehandlung herstellen zu können. Sie vermuten, dass diese außerdem wirksam gegen Aids/HIV, Alzheimer und Hepatitis C sein könnten.

Kamelmilch in der Kosmetikbranche

Die Kamelmilch ist eine Wunderwaffe, die für eine perfekt aussehende Haut sorgt. Neben den gesundheitlichen Aspekten der Kamelmilch ist außerdem die Wirkung auf die Haut hervorzuheben. Durch die Inhaltsstoffe wie Lanolin, Vitamin C und Elastin sorgt Kamelmilch für eine reine, geschmeidige und zufriedene Haut.

Kamelmilch enthält mehr Milchsäure, die zu der Gruppe von Alpha-Hydroxysäuren (AHAs) gehören, als herkömmliche Kuhmilch. Diese Milchsäure hilft dabei, zarte Fältchen zu glätten und leichte Verfärbungen der Haut auszugleichen, was zu einem schönen Hautbild führt.

Viele Gesichtscremes haben als Hauptinhaltsstoff, die Kamelmilch, da es eine sehr positive Auswirkung auf die Haut hat. Viele Neurodermitiker greifen daher häufig zu Kamelmilchseife, die den Juckreiz lindert und Rötungen reduziert.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://milchliebe.de/milchsorten/kamelmilch/kamelmilch-milchersatz-bei-kuhmilch-allergie/

[2] https://www.milch.info/milchsorten/kamelmilch/

[3] https://de.wikipedia.org/wiki/Kamelmilch

Bildquelle: pixabay.com / hbieser

Bewerte diesen Artikel


27 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,37 von 5