Kurkuma ist schon lange nicht mehr nur die geheime Zutat unzähliger Rezepte. Die als Gewürz des Lebens bekannte Pflanze gilt darüber hinaus als eines der ältesten natürlichen Heilmittel, welches einen positiven Einfluss auf unsere Gesundheit und unsere Lebensenergie haben soll.

Die Vielseitigkeit der Pflanze spiegelt sich auch in der Einahme dieser wider. Damit wir auf das „Wundermittel“ zukünftig nichtmehr verzichten müssen gibt es verschieden Möglichkeiten dieses einzunehmen, wie beispielsweise Kurkuma Kapseln, Kurkuma Gewürz, Kurkuma Pulver, Kurkuma Tee, etc. In den folgenden Zeilen werden die zahlreichen Eigenschaften des Kurkuma Tees dargestellt.

Kurkuma Tee Test: Das Ranking

Platz 1: VAHDAM, Kurkuma-Ingwer-Kräutertee Loose Leaf

Platz 2: Sonnentor Bio Goldener Kurkuma Tee

Geschichte der Kurkuma Pflanze

Die Existenz der aus Südasien stammenden Pflanze ist seit ungefähr 4.000 Jahren bekannt. Schon damals galt Kurkuma in Indien als heilig und gehört seitdem unteranderem zu den wichtigsten Gewürzen der indischen Küche.

Kurkuma Tee

Kurkuma Tee wirkt entzündungshemmend, antibakteriell und stimmungsaufhellend. (Bildquelle: pixabay / pixel2013)

Die Kurkumawurzel gehört zur Planzen Familie der Ingwergewächse. Optisch ähnelt Kurkuma sehr stark der Ingwerknolle, dass Innere der Pflanze ist jedoch im Gegensatz zu Ingwer gelber.

Die heilende Wirkung der Gelbwurzel kam erstmal in der ayurvedischen Medizin zum Einsatz. Damals war die Pflanze vor allem für ihre  verdauungsfördernde und entzündungshemmende Wirkung bekannt.

Seit einigen Jahrzehnten befassen sich auch Mediziner, Planzenforscher und Ernährungsexperten mit der Erforschung der medizinischen Wirkung von Kurkuma.

Heute sind zahlreiche Wirkungen der Kurkumawurzel bekannt:

  • Wirkt entzündungshemmend
  • Stärkt das Immunsystem
  • Unterstützt das Herz
  • Vorbeugung von Krebs
  • Unterstützt Entgiftungsorgane
  • Verschönert das Hautbild
  • Unterstützt Regeneration von Gehirnzellen
  • Wirkt Stimmungsaufhellend
  • Fördert Fettverbrennung
  • Besser Schlaf
  • Antioxidant
  • Vorbeugung vor Alzheimer
  • Kaffeersatz
  • Linderung von Allergien

Einnahme und Anwendung von Kurkuma

Um in den vollen Genuss des natürlichen Heilmittels zukommen, kommt es auf die richtige Dosierung an. Experten zufolge sollte man zwischen drei und fünf Gramm Kurkuma täglich zu sich nehmen, dies ist abhängig von der Intensität der Gelbwurzel.

Nebenwirkungen treten bei der Einnahme von Kurkuma selten auf, jedoch kann eine Überdosierung, über mehrere Wochen hinweg, einen negativen Einfluss auf den Magen-Darm-Trakt haben.

Kurkuma Nebenwirkung: Die wichtigsten Fragen und Antworten

Wenn es sich bei der Einahme um eine frische Wurzel handelt reicht eine tägliche Einnahme von drei Gramm.

Im getrockneten Zustand empfiehlt es sich bis zu fünf Gramm täglich zu sich zunehmen, nur dann kann man von den gesundheitlichen Vorteilen der Pflanze profitieren.

Eine der gängigsten Varianten um Kurkuma einzunehmen ist über das Essen. Für viele Rezepte dient das Gewürz Kurkuma als Geheimzutat.

Jedoch würzt man Gerichte nur in Maßen, sodass die täglich ideal Zufuhr der Pflanze nicht erfüllt wird.

Darüber hinaus empfiehlt sich die Einnahme von Kurkuma Kapseln, welche jedoch einen bitteren Nachgeschmack haben und für Viele nicht leicht zu schlucken sind.

Kurkuma Kapseln Test 2019: Die besten Kurkuma Kapseln im Vergleich

Eine weitere Möglichkeit für die Einnahme ist über einen Kurkuma Tee. Dieser wirkt vorwiegend entzündungshemmend und antibakteriell. Darüber hinaus hilft dieser aber auch bei der Gewichtsreduzierung.

Denn durch Kurkuma Tee wird die Fettverbrennung angekurbelt. Ein weiterer Bonus des Kurkuma Tees ist der Energiezufuhr. Sodass man über kurz oder lang den Kaffee im Alltag durch Kurkuma ersetzen kann.

Je nach dem wie viel Kaffee man pro Tag trinkt, sollte man zunächst die letzte Tasse Kaffee durch Kurkuma Tee ersetzen, und sich dann bis zum morgendlichen Kaffeeritual vorarbeiten.

Zubereitung des Kurkuma Tees

Um in den Genuss eines Kurkuma Tees zukommen gibt es verschiedene Vorgehensweisen. Zum einen bieten verschieden Marken vorgefertigte Tees im Supermarkt an, wie beispielsweise:

  • Sonnentor
  • Pukka
  • Yogi Tea
  • Meßmer
  • Teekanne
  • Vahdam

Grundsätzlich ist jedoch am besten Kurkuma Tee selbst herzustellen, da fertige Tees grundsätzlich in Kombination mit verschieden Gewürzen kombiniert und verkauft werden. Bei der Eigenproduktion kann man hingegen selbst entscheiden ob und in welcher Kombination das Getränk gefertigt sein soll.

Je nach dem was einem lieber ist kann man beim eigenen Kurkuma Tee entweder eine frische Kurkumawurzel oder ein Kurkuma Pulver verwenden.

Gelbwurz Test 2019: Die besten Gelbwurz Produkte im Vergleich

Die frische Kurkumawurzel ist schärfer im Geschmack und kann in asiatischen Fachhandlungen oder Biomärkten erworben werden. Das Kurkuma Pulver hingegen ist im Geschmack bitter. Es kann unteranderem in einer Apotheke oder Online gekauft werden.

Wie bereits erwähnt gibt es verschiedene Rezepte für die Herstellung eines Kurkuma Tees, welcher je nach belieben mit Ingwer, Zimt, Honig, etc. abgeschmeckt werden kann. Folgendes Rezept ist ein Bespiel für solch ein Getränk:

Zutaten für eine Tasse Kurkuma Tee:

  • ca. 2 cm einer frischen Kurkumawurzel
  • ca. 1 cm einer Ingwerknolle
  • 2 Scheiben Zitrone
  • eine prise Zimt
  • Honig je nach Bedarf
  • heißes Wasser

Zubereitung des Kurkuma Tees:

  • Kurkuma und Ingwer schälen und anschließend in dünnen Scheiben schneiden
  • Kurkuma- und Ingwerscheiben zusammen mit dem Zimt in eine Tasse geben
  • Mit dem heißen Wasser aufgießen
  • 5 min ziehen lassen
  • nach Bedarf Honig hinzufügen

Fazit

Die umfassende Anwendung von Kurkuma ist bereits seit Jahrtausenden nicht mehr wegzudenken. Zum einen beim würzen von Gerichten vor allem aber für die Anwendung aus gesundheitlichen Gründen.

Die Kurkuma Pflanze kann in der richtigen Dosierung und Einnahme maßgeblich zu unserem Wohlbefinden und unserer Gesundheit beitragen.

Die stimmungsaufhellenden und Lebensenergie spendende Wirkung der Pflanze in Kombination mit der heilenden Wirkung, bringt den menschlichen Körper in das ideale Gleichgewicht von Körper, Geist und Seele.

Darüber hinaus werden anstehende Krankheiten vorgebeugt, sowie die Lebenserwartung erhöht. Die Kurkuma pflanze kann dem entsprechend ein langes glückliches Leben garantieren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kurkuma-wurzel.info/rezepte-und-tee

[2] https://www.kurkuma-superfood.info/blog

Bildquelle: 123rf.com / 74709500

Bewerte diesen Artikel


54 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,31 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von FOODLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.