Willkommen bei unserem großen Macadamiaöl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Macadamiaöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich passende Macadamiaöl  zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Macadamiaöl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Macadamiaöl ist in vielen kosmetischen Produkten enthalten und dient meist dazu, Feuchtigkeit zu spenden.
  • Durch den leicht nussigen Geschmack und der Bratfähigkeit wird das Öl aber auch in der Küche eingesetzt.
  • Die fettreichen Nüsse machen das Öl sehr gehaltvoll, wodurch du es in Maßen verwenden und genießen solltest.

Macadamiaöl Test: Das Ranking

Platz 1: Fandler Bio-Macadamianussöl

Das Fandler Macadamia-Öl ist in erster Linie ein Öl für die Küche. Es hat eine Bio-Zertifizierung und ist 100% rein. Es stammt aus einer Erstpressung und wurde ohne Zufuhr von Wärme erzeugt.

Das Nuss-Öl ist naturrein, ohne Zusatzstoffe und wird ungefiltert verkauft, wodurch alle Nährstoffe enthalten bleiben können. Auch wurde es nicht raffiniert.

Kunden überzeugt vor allem der pure Geschmack und die hohe Qualität des Öls. Auch der Preis ist für die Menge und Qualität angemessen. Viele würden das Öl immer wieder kaufen.

Platz 2: wesentlich. Macadamiaöl kaltgepresst

Bei diesem Produkt wurde das Öl durch eine Kaltpressung erzeugt, wodurch alle Nährstoffe enthalten bleiben. Das Öl ist zu 100% rein und beinhaltet keine Zusatzstoffe. Das Öl kommt in einer dunklen Glasflasche, so wird es perfekt vor Sonneneinstrahlung geschützt.

Auch lässt sich dieses Öl mit anderen ätherischen Ölen vermischen. Die Kunden sind überzeugt, vor allem, weil es eine 100% natürliche Alternative für chemische Kosmetik-Produkte ist. Der Preis ist bei der Menge und Qualität angemessen.

Platz 3: AROMATIKA Macadamia-Öl kaltgepresst

Das kosmetische Macadamia-Öl kommt in einer kleinen UV-geschützten Glasfalsche. Dies ist sehr gut, denn das Nuss-Öl ist äußerst lichtempfindlich. Außerdem wurde das Produkt nicht an Tieren getestet, ist 100% natürlich und rein, vegan, glutenfrei und frei von Chemikalien und Farbstoffen.

Kunden sind überzeugt von der Qualität. Das Preis-Leistungsverhältnis ist sehr gut. Auch lässt sich das Öl gut mit anderen kosmetischen Produkten vermischen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Macadamiaöl kaufst

Was ist Macadamiaöl?

Macadamiaöl ist ein meist kaltgepresstes Öl aus den Macadamia-Samen oder anders gesagt, wie es dir eventuell eher bekannt ist, aus der Macadamia-Nuss. Die Nüsse selbst kommen ursprünglich aus Australien, werden aber mittlerweile auch in Hawaii, Neuseeland, Südafrika, Kenia, Mittel- und Südamerika angebaut.

Macadamia Nüsse

Macadamia-Öl wird aus den reichhaltigen Macadamia-Nüssen gewonnen. Diese kannst du beispielsweise auch geröstet als Snack kaufen. (Bildquelle: pixabay.com / sunnysun0804)

Oft ist das Öl in kosmetischen Produkten enthalten, aber es findet seinen Weg auch immer mehr in die Küche.

Wie wird Macadamiaöl gewonnen?

Die Ernte der Macadamia-Nüsse ist häufig reine Handarbeit und wird selten von Maschinen übernommen. Außerdem kann es bis zu zehn Jahre dauern, bis ein Macadamia-Baum Früchte (im Inneren befindet sich die Macadamia-Nuss) trägt.

Um die Früchte ernten zu können, wird gewartet, bis diese vom Baum fallen, dann werden sie per Hand aufgesammelt. Die Nüsse werden von ihrer dunkelbraunen Schale befreit und kalt gepresst, woraus das Öl entsteht. Durch die Kaltpressung bleiben die gesunden Inhaltsstoffe enthalten.

Vorsicht: Manchmal wird bei der Produktion und Qualität der Nüsse gepfuscht, worunter die Qualität des Öls leidet.

foco

Wusstest du, dass die Macadamia-Nuss die härteste Schale aller Nüsse hat?

Um die Schale zu knacken, benötigt man eine Kraft von 150kg. Das ist ganz schön viel! Deshalb übernehmen Maschinen diesen Vorgang.

Was sind die Inhaltsstoffe von Macadamiaöl?

Zum einen sind Phosphor, Kalzium, Eisen, Natrium, Vitamin B und E enthalten. Diese Inhaltsstoffe sind alle sehr gesund für deinen Körper. Die Vitamine schützen beispielsweise deine Zellen und das Kalzium stärkt deine Knochen.

Aber auch die verschiedenen Fettsäuren, wie beispielsweise Palmitoleinsäure, a-Linolsäure, Ölsäure, Myristinsäure, Stearinsäure und Linolsäure, sind sehr gesund.

Das Öl enthält nämlich viele Fettsäuren, die dein Körper selbst gar nicht produzieren kann. Durch die Einnahme des Öls kannst du Herzerkrankungen, zu hohem Cholesterin oder hohem Blutdruck entgegen wirken.

Ein Überblick über die Nährwerte geben wir dir mit der folgenden Tabelle.

Nährstoff Menge pro 100g Macadamia-Öl
Fettgehalt 100g
Gesättigte Fettsäuren 16g
Ungesättigte Fettsäuren 84g
Einfach ungesättigte Fettsäuren 82g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren 2g
Kohlenhydrate 0g
Ballaststoffe 0g
Protein 0g
Cholesterin 0mg
Zucker 0g
Natrium 0mg

Für was ist Macadamiaöl geeignet?

Häufig findest du die Aufgliederung der Anwendungsgebiete des Öls in Haare, Haut, Kosmetik und Küche. Später im Entscheidungsteil werden wir dir dazu genauere Informationen geben.

Elisabeth GreenHealthy Lifestyle Bloggerin und Expertin für Naturkosmetik

Macadamia-Öl ist vor allem für sensible und trockene Haut geeignet. Außerdem wirkt das Öl regenerierend, was bedeutet, dass es dabei hilft, kleine Fältchen zu minimieren. Bei trockenem oder stumpfen Haar werden durch die Anwendung von Macadamia-Öl Feuchtigkeit und Nährstoffe abgegeben. (Quelle: elisabethgreen.com)

Hier findest du einen kleinen Überblick über die Fähigkeiten und Anwendungsgebiete von Macadamiaöl.

Gebiet Effekt Anwendung
Haare Das Macadamiaöl hilft gegen trockene Haare und verleiht den Spitzen mehr Glanz. Du kannst das Macadamiaöl in den Spitzen pur als Haaröl anwenden. Dazu reichen bereits 1-2 Tropfen. Alternativ kannst du eine größere Menge Öl über Nacht einwirken lassen und am nächsten Morgen mit Shampoo auswaschen. Umwickle deine Haare mit einem Handtuch, um Ölflecken auf dem Kopfkissen vorzubeugen.
Haut Hilft gegen trockene und rissige Haut und kann kleine Entzündungen beseitigen. Massiere wenige Tropfen des Macadamiaöls in die betroffenen Stellen ein und lasse es einwirken.
Kosmetik Hat eine pflegende Wirkung auf spröde Nägel und eingerissene Nagelhaut. Es eignet sich außerdem als Ersatz für Abschminktücher. Trage ein wenig vom puren Öl auf die Nägel auf und reibe es ein, auch bis in die Nagelhaut. Zum Abschminken kannst du es wie Babyöl verwenden und durch sanftes Reiben dein  Make-Up entfernen. Die Reste anschließend mit lauwarmem Wasser abspülen und das Gesicht abtrocknen.
Küche Kann sowohl kalt, als auch zum Braten verwendet werden und verleiht den Speisen einen gehaltvollen Geschmack. Eignet sich aufgrund des starken Eigengeschmacks hervorragend als Dressing für Salate. In der Pfanne kann es bis zu 150 Grad erhitzt werden. Zum Kochen reichen bereits wenige Tropfen, da das Öl sehr fettig ist.
foco

Wusstest du, dass die entzündungshemmende Wirkung von Macadamiaöl nicht nur der Haut gut tut?

Auch bei chronischen Erkrankungen kann Macadamiaöl helfen.

Gibt es Alternativen für Macadamiaöl?

Macadamiaöl kannst du auch durch Jojobaöl oder Traubenkernöl ersetzen. Oft wird auch Kokosöl im kosmetischen Bereich angewandt, beispielsweise zum Abschminken oder im Haar.

Traubenkernöl Test 2019: Die besten Traubenkernöle im Vergleich

Du solltest einfach deine Bedürfnisse abwägen. Je nachdem, was du benötigst, solltest du das passende Öl auswählen.

Kein Öl ist wie das andere und kann dadurch nie richtig ersetzt werden.

Wo kann ich Macadamiaöl kaufen?

Mittlerweile ist das Macadamiaöl etwas bekannter und du hast gute Chancen eines zu finden.

Gerade in Reformhäusern wird das Öl, meist in Bioqualität, angeboten. Hier findest du oft sogar verschiedene Varianten und kannst aus mehreren wählen.

Auch in ausgewählten Supermärkten oder Delikatessen-Läden wirst du fündig. Allerdings nicht in jedem, deshalb solltest du in deinem lokalen Supermarkt nicht mit zu viel Erwartungen einkaufen gehen.

Natürlich, wie fast alles, kannst du das Nuss-Öl auch im Internet bestellen. Wenn du also bequem von zu Hause aus kaufen möchtest, ist das die richtige Variante für dich. Du solltest aber immer genau die Hersteller und Kundenrezensionen studieren, um auch ein gutes Öl zu bestellen.

Wie viel kostet Macadamiaöl?

Kosmetisch oder für die Küche – 100% Macadamia-Öl kostet pro 100 ml ungefähr 5 bis 10 Euro.

Bei der Recherche im Internet wirst du häufig zum Suchbegriff Macadamiaöl kosmetische Produkte finden, die das Nuss-Öl enthalten. Wir haben dir hier den Preis von reinem Macadamiaöl aufgezeigt, natürlich variiert dieser von den Preisen der kosmetischen Produkte.

Entscheidung: Welche Arten von Macadamiaöl gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Macadamiaöl:

  • Macadamiaöl für die Küche
  • Kosmetisches Macadamiaöl

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, das für dich am besten geeignete Macadamiaöl zu finden.

Was zeichnet Macadamiaöl für die Küche aus und was sind seine die Vorteile und Nachteile?

Macadamiaöl in purer Form kann in der Küche eingesetzt werden. Denn es eignet sich auf Grund seines Geschmacks nicht nur als Salat- oder Garnier-Öl, sondern auch als Brat-Öl. Der Rauchpunkt liegt bei 150°C und es kann somit in der Pfanne erhitzt werden.

Vorteile
  • Auch zum Braten geeignet
  • Nussiger Geschmack rundet viele Gerichte ab
  • Voller gesunder Nährstoffe
Nachteile
  • Sehr gehaltvoll
  • Kein neutraler Geschmack

Aber du solltest mit der Dosierung Acht geben, denn das Öl ist sehr fettig und dadurch sehr gehaltvoll. Pass also auf, dass du keine großen Mengen des Öls zu dir nimmst.

Was zeichnet kosmetisches Macadamia-Öl aus und was sind dabei die Vorteile und Nachteile?

Macadamia-Öl ist in vielen kosmetischen Produkten enthalten, kann aber auch als reines Öl für kosmetische Zwecke verwendet werden. Die besondere Kraft des Öls ist, dass es dem Körper viel Feuchtigkeit hinzufügt. Du kannst es im Gesicht, auf deiner Haut oder sogar im Haar verwenden.

Vorteile
  • Zieht schnell ein
  • Hilft bei der Regeneration von spröder und rissiger Haut
  • Hilft trockenes Haar zu reparieren
Nachteile
  • Sehr gehaltvoll
  • Nicht geeignet für jeden Haut- und Haartyp

Gerade die Vitamine und der hohe Fettanteil machen das Nuss-Öl zu einer echten Allround-Waffe gegen Trockenheit, zudem kann es sogar Entzündungen hemmen. Besonders toll kannst du das Öl als Massage-Öl verwenden, denn es zieht schnell ein und tut gut.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Macadamiaöle vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Macadamiaöl gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Pressung
  • Bio-Qualität
  • Verpackung
  • Reinheit
  • Herkunftsland

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Pressung

Die Art der Pressung ist unglaublich wichtig, egal, ob du das Öl für kosmetische Gründe oder für die Küche benutzen willst. Nur kaltgepresstes Öl enthält alle wichtigen Inhaltsstoffe, die positiv für die äußere oder innere Anwendung sind.

Achte auch darauf, dass die Nüsse vorher nicht angeröstet worden sind. Schon durch diese Zufuhr von Wärme gehen wichtige Stoffe verloren.

In der Regel gibt es auf dem Markt keine heißgepressten Macadamiaöle, allerdings solltest du trotzdem darauf achten und vor allem stutzig sein, wenn der Preis besonders günstig ist.

Bio-Qualität

Pestizide im Öl möchte keiner. Egal, für was du das Öl hernehmen möchtest. Deshalb achte auf ein Bio-Zertifikat oder einen Hersteller, der das Öl in Bio-Qualität produziert.

Salat

Das Nuss-Öl verpasst jedem Salatdressing eine besondere Note. Aber du kannst das Öl durch den hohen Ölsäuregehalt auch zum Braten verwenden. (Bildquelle: pixabay.com / RitaE)

Gerade, weil die Nüsse meist nur im Ausland angebaut werden, solltest du immer auf so etwas achten, denn hier können andere Vorschriften gelten, die es zum Beispiel erlauben, die Nüsse mit Pestiziden zu bespritzen.

Verpackung

Das Öl ist super lichtempfindlich. Durch Lichteinstrahlung verliert es Wirkstoffe und seinen nussigen Geschmack. Deshalb solltest du Produkte mit dunkler Flasche wählen. Durchsichtige, lichtdurchlässige Verpackungen sind weniger geeignet.

Durch die vielen kosmetischen Vorteile des Öls wird es häufig extra für diese Zwecke verkauft und in Verpackungen abgefüllt, die es aussehen lassen, wie ein rein kosmetisches Öl. Du solltest gerade hier darauf achten, keine Plastikverpackungen zu kaufen. Glas ist besser für das Öl und für die Umwelt.

Reinheit

Manchmal können Öle verunreinigt sein, durch eine fragwürdige Produktion, durch profitfokussierte Unternehmen, etc. Deshalb solltest du immer nach einem 100% reinen Macadamiaöl Ausschau halten. So kannst du mögliche Verunreinigungen vermeiden und ein qualitativ hochwertiges Öl kaufen.

Herkunftsland

Das Kaufkriterium Herkunftsland hängt ein bisschen mit dem Kaufkriterium Reinheit zusammen. Denn auch das Herkunftsland gibt darüber Aufschluss.

Ein Land, welches für günstige Produktionskosten bekannt ist und aus dem nicht die Macadamia-Nüsse stammen, sollte vermieden werden – auch wenn der Preis sehr günstig ist. Verunreinigung, schlimme Produktionsverhältnisse und eine schlechte Qualität sind hier vorprogrammiert.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Macadamiaöl

Kann ich selbst kosmetische Produkte mit Macadamia-Öl herstellen?

Du musst eigentlich gar keine Produkte herstellen, denn das reine Öl an sich kann wunderbar für Haut und Haar hergenommen werden. Im folgenden Video wird dir ein Beispiel gezeigt, welches die Verwendung von dem reinen Öl näher erklärt.

Du kannst natürlich trotzdem auch in Cremes oder Masken das Öl untermischen oder du kreierst deine eigenen Produkte. Hierzu gibt es ganz viele Beispiele und Videos im Internet.

foco

Wusstest du, dass Macadamiaöl vor allem als Primer für Make-up super funktioniert?

Weil das Öl die Haut so weich und geschmeidig macht, kann sich die Foundation gut auf der Haut legen.

Kann ich Macadamiaöl bei Nussallergien anwenden?

Wenn du selber eine Nussallergie hast, weißt du – damit ist nicht zu spaßen. Du solltest vor der ersten Anwendung auf jeden Fall zum Arzt gehen und mit diesem abklären, ob der Konsum oder das Benutzen des Öls allergische Reaktionen hervorrufen kann.

Offiziell zählt die Macadamia-Nuss zu den Steinfrüchten und nicht zu den Nüssen.

Ist Macadamiaöl gut in der Schwangerschaft?

Durch die Schwangerschaft und auch durch das spätere Stillen haben viele Frauen einen erhöhten Bedarf an Omega-3-Fettsäuren.

Macadamia-Nüsse und natürlich auch das Öl besitzen ein super Verhältnis von Omega-6- zu Omega-3-Fettsäuren. Die Nüsse sind gute Lieferanten für gesunde Fette. Auch werdende Mütter können davon profitieren. Aber aufgepasst: die Nuss ist sehr gehaltvoll, du solltest sie also immer in Maßen genießen.

Gibt es Rezepte mit Macadamiaöl?

Es gibt unglaublich viele Rezepte, die mit Macadamiaöl zubereitet werden. Durch den nussigen Geschmack ist das Nuss-Öl gerade in kalter Form häufig vertreten, hier in Salatdressings oder als Garnitur über warmen Gerichten.

Aber auch in Kuchen macht es sich durch die nussige Note gut. Wie schon erwähnt kann das Öl auch zum Braten verwendet werden, hier ist allerdings der Geschmack zweitranging. Es liegen eher die gesundheitlichen Vorteile gegenüber anderen Ölen im Vordergrund.

Wie lange ist Macadamiaöl haltbar?

Bei einer lichtgeschützten Lagerung, die keine großen Temperaturschwankungen mit sich bringt, ist das Öl lange haltbar. Das Mindesthaltbarkeitsdatum kann so auch überschritten werden.

Riecht das Öl ranzig und hat es seine Farbe geändert oder ist gar trüb, solltest du es allerdings wegschmeißen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Macadamiaöl

[2] https://www.macadamiaoel.info/

Bildquelle: 123rf.com / 74334708

Bewerte diesen Artikel


40 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5