Willkommen bei unserem großen Muskateller Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Muskateller Weine. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Muskateller Wein zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Muskateller kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Muskateller ist eine der ältesten Rebsorten, aus denen Weißweine hergestellt werden
  • Muskateller-Weine haben einen würzigen Geschmack mit einer Muskat-Note
  • Bei der ersten Wahl des Weines solltest du dich beraten lassen, da es über 200 verschiedene Sorten gibt

Muskateller Test: Das Ranking

Platz 1: Jorge Ordonez N°1 Selección Especial Málga DO Muskateller 2015

Dieser Wein von Jorge Ordonez ist ein süßer Muskateller, der leicht nach tropischen Früchten riecht und geschmacklich ausgewogen ist. Das Preis-Leistungsverhältnis ist gut.

Er eignet sich vor allem durch seine integrierte Süße als Dessertwein. Er wird häufig als kräftiger Wein beschrieben, der einen leicht nussigen Geschmack besitzt. Empfohlen wird auch, dass er in einer kleiner Runde von Genießern getrunken wird. Besonders bei 6 – 7 °C kann man den Wein genießen, da er bei diesen Temperaturen sein volles Aroma entfaltet.

Platz 2: Vollmer Traubenspiel feinherb 2015

Ein feinherber Muskateller-Wein aus Deutschland, genauer gesagt aus der Pfalz. Er ist halbtrocken und zeichnet sich durch einen fruchtig-würzigen Geschmack aus. Ein ganz besonderes Merkmal: er ist vegan. Das Preis-Leistungsverhältnis liegt im mittleren Bereich. Der Alkoholgehalt des Weines beträgt 12 % Vol.

Besonders gut passt der Wein zu scharfem, asiatischem Essen. Aber auch sahnige und fruchtige Desserts harmonieren mit dem leichten und würzigen Geschmack.

Platz 3: Triebaumer Gelber Muskateller 2017

Der 12% Vol. Österreicher wird aus der edlen gelben Muskateller-Traube hergestellt. Geschmacklich ist er trocken, mit einer fruchtigen Note und einem Abgang, der an Limonen erinnert. Auch Fenchelblütensamen und Holunderblüten sind im Geschmack zu finden. Und natürlich das typische Muskat-Aroma.

Der Wein passt laut Hersteller vor allem zu Gerichten mit Kräutern und leichtem Fleisch. Auch Tartes harmonieren wunderbar mit dem Wein. Kunden berichten, dass dieser Muskateller ein Muss für alle Fans der alten Rebsorte ist.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Muskateller kaufst

Was ist Muskateller?

Muskateller ist die Bezeichnung für eine sehr alte Rebsorte. Es gibt insgesamt über 200 verschiedene Arten dieser. Die Farben der Trauben können von gelb bis rot variieren. Typischerweise macht man aus diesen Trauben Wein oder Sekt.

gedeckter Tisch

Muskateller ist eine sehr vielfältige Rebsorte, die sowohl für Wein als auch für Sekt und Gin verwendet wird. (Bildquelle: pexels.com / Kaboompics .com)

Muskateller ist eine sehr alte Weinsorte. Schon die Ägypter und Römer tranken ihn.

Was ist gelber Muskateller?

Der gelbe Muskateller ist eine besondere Sorte, welche meist aus Österreich stammt. Die Weißwein-Traube gilt als mit die älteste und edelste.

In Frankreich ist diese Sorte unter dem Begriff Muscat Blanc à Petits Grains bekannt – also als weißer Muskateller. Nimmt man es ganz genau, so unterschieden sich die beiden Sorten in der Beerenhaut und in der Anordnung der Beeren. Dadurch setzen Rebforscher gelben und weißen Muskateller nicht gleich. Trotzdem werden die Bezeichnungen meist synonym verwendet.

Schmeckt Muskateller nach Muskat?

Dem Muskateller-Wein wird ein aromatischer, würziger Geschmack nachgesagt, bei dem das typische Muskat-Aroma nicht fehlen darf.

Die Besonderheit an den Trauben ist, dass sie unverarbeitet bereits so riechen und schmecken, wie der Wein später auch. Auf Grund ihres Aromas wird die Sorte auch als Tafeltraube angeboten.

Ihm Geschmack ist häufig auch eine fruchtige Note. Auch Zitrusfrüchte und Holunderblüten werden oft beim Probieren erkannt.

Wie es bei Weinen oft ist: jeder Wein schmeckt anders. Gerade beim Muskateller mit seinen über 200 Arten gibt es weite Spannen des Buketts.

Wo kann ich Muskateller kaufen?

Willst du einen Muskateller-Wein erwerben, so hast du verschiedene Möglichkeiten.

Im Internet gibt es viele fachspezifische Seiten, auf denen du Muskateller-Wein finden kannst. Du kannst den Wein zwar vorher nicht probieren, solltest du aber auf qualitativ hochwertigen Seiten sein, dann findest du meist eine genaue Beschreibung des Geschmacks und für was der Wein geeignet ist.

Natürlich lassen sich auch in Supermärkten mit größerer Getränkeabteilung Muskateller-Weine finden. Falls es dein erster Kauf eines diesen ist, solltest du dich jedoch beraten lassen.

Ganz besonders gut kannst du Muskateller direkt beim Weingut oder beim Weinhändler kaufen. Hier kannst du von einem großen Expertenwissen profitieren und auch nachfragen, wenn Fragen auftauchen.

Wenn du direkt beim Weingut den Muskateller-Wein kaufst, ist dieser meistens günstiger und du bekommst eine umfangreiche Beratung.

Wie viel kostet Muskateller?

Die Preise der Muskateller-Produkte sind abhängig von vielen Dingen. Die folgende Tabelle soll dir helfen, einen Überblick über die Preise zu gewinnen.

Kategorie Preisspanne
Leichter Secco, Cuvée 5 – 8€
Sekt, junge Weine (ab 2016) 5- 10€
gelber Muskateller, ältere Weine 10- 15€

Natürlich sind diese von Weingut zu Weingut unterschiedlich. Außerdem ist beim Thema Wein die Preisspanne meist nach oben hin offen, deshalb sind die Angaben nur zur Orientierung gedacht.

Gibt es Alternativen zu Muskateller?

Eigentlich ist das Geschmackssache. Es liegt bei dir, ob auch eine andere Weinsorte für deinen Anlass geeignet ist. Der würzige Geschmack des Muskatellers ist sehr besonders und dadurch schwer zu ersetzen.

Einige sind der Meinung, dass auch ein Grauburgunder als Ersatz dienen kann. Willst du einen kräftig würzigen Geschmack, dann kannst du auch zu Gewürztraminer greifen. Allerdings hat dieser eher ein rosiges Bukett.

Probiere dich einfach durch. Wenn dir ein bestimmter Muskateller schmeckt, dann kannst du nach den gleichen Eigenschaften bei anderen Weinen suchen. Lass dich am besten beraten.

Entscheidung: Welche Arten von Muskateller gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Muskateller:

  • Muskateller Wein
  • Muskateller Sekt
  • Muskateller Gin

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, den für dich am besten geeigneten Muskateller zu finden.

foco

Wusstest du, dass es über 200 verschiedene Variationen des Muskatellers gibt?

Die einzelnen Varianten unterscheiden sich durch Farbe und Form der Trauben, aber auch durch den Geschmack und das Anbaugebiet der Rebsorte.

Was zeichnet Muskateller Wein aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Muskateller-Wein wird aus einer der ältesten Weißwein-Rebsorten hergestellt. Er hat einen fruchtig-würzigen Geschmack und erinnert an Sommer.

Vorteile
  • Wein mit einzigartigem Bukett
  • Über 200 verschiedene Sorten
  • Begleitgetränk für leichte Speisen oder Desserts
Nachteile
  • Dominanter Geschmack passt nicht überall dazu
  • Vielfalt des Angebots oftmals unübersichtlich

Was zeichnet Muskateller Sekt aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Muskateller-Sekt ist, wie du dir denken kannst, Sekt aus der Muskateller-Traube. Er wird meist als fruchtig beschrieben, hat aber trotzdem den gewissen würzigen Geschmack, den die Muskateller-Traube mit sich bringt.

Vorteile
  • Fruchtiger Sekt
  • Geeignet als Aperitif
Nachteile
  • Meist nur in trocken erhältlich
  • kein Begleitgetränk

Viele Weingüter mit Muskateller-Anbau stellen sowohl Wein, als auch Sekt aus der Rebsorte her. Es gibt aber auch spezifische Sektkellereien, die sich auf die Herstellung des Muskateller-Sekts spezialisiert haben.

Was zeichnet Muskateller Gin aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

In Zeiten des Trendgetränks Gin war es nur eine Frage der Zeit, dass auch Gin aus der Muskatellertraube hergestellt wird. Bis jetzt hat sich allerdings nur ein deutsches Unternehmen aus Mainz an die Herstellung des Getränks gewagt.

Vorteile
  • Leichter und sommerlicher Gin
  • Neuinterpretation des klassischen Gins
Nachteile
  • Noch nicht so weit verbreitet
  • kein Begleitgetränk

Dieser Gin ist etwas leichter als übliche Vertreter seiner Art. Du kannst ihn prima mit einem leichten Tonic Water trinken.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Muskateller vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Muskateller gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien::

  • Anbaugebiet der Traube
  • Geschmack
  • Typ
  • Jahrgang
  • Verschlussart
  • Sulfite

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Anbaugebiet der Traube

Der Muskateller wird in Italien, Spanien, Frankreich, Portugal, Ungarn, Südafrika, Österreich und Deutschland angebaut. Innerhalb von Deutschland vor allem in Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg.

Je nach Anbaugebiet entwickelt die Traube verschiedene Ausprägungen des Geschmacks. Du solltest also nach deinen Vorlieben die Anbaugebiete auswählen. Du kannst sogar so weit gehen, dass du dich für ein Weingut entscheidest, welches in dem Anbaugebiet liegt, bei dem die Weine dir am besten schmecken.

foco

Wusstest du, dass der Muskateller ursprünglich aus Kleinasien stammt?

Erst durch griechische Siedler wurde er in den Mittelmeerraum gebracht, wo er bald großen Anklang fand.

Geschmack

trocken, halbtrocken, lieblich – du solltest darauf achten, welchen Geschmack die Weine aufweisen und welcher dir am besten schmeckt. Auch hier gilt wieder: Probieren geht über studieren!

Wenn du schon ein bisschen Erfahrung mit Wein hast, kannst du für deinen ersten Muskateller den Geschmack wählen, der dir sonst bei Weißweinen am besten schmeckt. So kannst du dich rantasten.

Typ

Verschiedene Typen, verschiedene Vorlieben. Je nach dem, was du suchst, kannst du den passenden finden. Von der Muskatellertraube gibt es über 200 verschiedene Arten, deshalb existieren natürlich auch verschiedene Arten des Getränks. Lass dir Zeit beim Stöbern und suche dir das raus, was du brauchst.

Jahrgang

Du wirst selten Muskateller finden, die sehr alt sind. Du kannst dich informieren, ob der Jahrgang des Weines ein guter für die Entwicklung der Traube und die Ernte war. Das gibt dir Aufschluss über die Qualität des Produktes.

Verschlussart

Jede Verschlussart hat ihre Vor- und Nachteile. Wir haben diese in einer übersichtlichen Tabelle zusammengefasst, damit du einen besseren Überblick bekommst.

Korkenart Vor- und Nachteile
Naturkorken Lässt den Wein atmen, kann den Wein aber mit Korkschmecker versetzen (macht diesen meist ungenießbar)
Kunststoffkorken Weniger anfällig für Mufftöne, reagieren aber mit der Schwefelsäure im Wein (kann zum schnelleren Verderben führen)
Glaskorken Haben sich wegen des hohen Preises und des undichten Verschlusses nicht durchgesetzt
Drehverschluss Sehr dicht und geschmacksneutral, allerdings kein Naturprodukt
Kronkorken Sehr dicht und geschmacksneutral, allerdings kein Naturprodukt

Sulfite

Ein heiß diskutiertes Thema ist der Anteil an Schwefel, also an Sulfiten im Wein.

Fakt ist, dass Sulfite in geringen Mengen bei der natürlichen Gärung im Wein entstehen. Diese Stoffe haben auch viele Funktionen und sind in geringen Mengen wichtig für den Wein, sie fördern z.B. die Reifung in der Weinflasche.

Es ist aber auch üblich, zusätzlich Sulfite hinzuzufügen. Wenn du das nicht möchtest, solltest du auf die Etiketten achten. Viele Bio-Winzer schaffen es durch modernste Keltertechnologien, ohne zusätzliche Schwefelsäure Weine zu produzieren.

Sulfite sind nicht die Ursache für Kopfschmerzen nach dem Genuss von Wein, da sie in viel zu geringen Mengen konsumiert werden.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Muskateller

Welches Essen passt zu Muskateller?

Auf Grund seines intensiven Aromas ist der Wein nicht zu allem kompatibel. In Österreich wird er deshalb auch oft als Aperitif serviert – als Starter in einen schönen Abend.

Muskateller ist ein sehr sommerlich, fruchtiger Wein. Du solltest deshalb keine schweren Mahlzeiten auftischen. Entweder nur als Aperitif oder Absacker. Zu Süßspeisen passt er auf Grund seiner Restsüße auch. Und zu leichten Vorspeisen, aber auch zu leichten Hauptgerichten.

Wird Muskateller vom langen Stehen sauer?

Grundsätzlich wird jeder Wein sauer, wenn er lange offen steht.

Muskateller solltest du im ersten Jahr trinken. Ein primär fruchtiger Wein ist nicht geeignet, um ihn reifen zu lassen. Es kommt aber auch auf die Qualität an, denn es gilt:

„Ein großer Wein ist immer ein großer Wein.“ (F. X. Pichler)

Das heißt: ein schlechter Wein kann nach einiger Reifezeit nicht plötzlich zum guten Wein werden.

Du solltest den Wein frei von Erschütterungen und Temperaturschwankungen und am besten von starker Sonneneinstrahlung geschützt lagern.

Welches Glas nimmt man für Muskateller?

Muskateller trinkt man am besten aus einen Chardonnay-Glas.

Ein Weißweinglas – also ein Glas mit nur leicht bauchiger Form. Er ist besonders lecker, wenn er gekühlt ist (zwischen 8 und 10 Grad).

Stuart PigottWeinkritiker

Die Glasform spielt bei Wein eine wichtige Rolle.

Leichtere Weine werden aus Gläsern mit kleinerer Öffnung getrunken, da sie in einem großen Glas verloren gehen. Kräftige Weine entfalten sich hingegen besser in Gläsern mit großer Öffnung.

(Quelle: www.geo.de)

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Muskateller

[2] https://www.webweinschule.de/gewuerztraminer-muskateller/

[3] https://www.weinfreunde.de/magazin/weinwissen/muskateller/

Bildquelle: pexels.com / Valeria Boltneva

Bewerte diesen Artikel


40 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5