Willkommen bei unserem großen Pflaumenkernöl Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Pflaumenkernöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Pflaumenkernöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Pflaumenkernöl kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Pflaumenkernöl stammt ursprünglich aus dem Südwesten Frankreichs und ist hierzulande noch ein echter Exot. Es lässt sich sowohl als Speiseöl, als auch für die äußerliche Anwendung auf Haut und Haar einsetzen.
  • Wegen seines marzipanartigen Geschmacks wird Pflaumenkernöl hauptsächlich zum Backen und aromatisieren kalter Speisen, aber auch für warme Speisen oder Getränke verwendet.
  • Bei äußerlicher Anwendung ist es besonders wegen seiner Inhaltsstoffe für die Pflege von trockener, rissiger und reifer Haut geeignet und oft in Kosmetik- oder Pflegeprodukten enthalten.

Pflaumenkernöl Test: Das Ranking

Platz 1:  Ölmühle Solling Pflaumenkernöl nativ – 100ml – BIO

Das native Pflaumenkernöl der Ölmühle Solling ist ein qualitativ hochwertiges, biozertifiziertes Öl zu einem günstigen Preis. Es stammt aus mühlenfrischer Kaltpressung und ist frei von jeglichen Zusatzstoffen.

Dieses Öl eignet sich in erster Linie zum Backen und verfeinern von Süßspeisen, Dressings oder Dips. Laut Hersteller kann es aber auch bedenkenlos zur Anwendung auf Haut und Haar angewendet werden.

Käufer schätzen hier vor allem den leichten Geschmack nach Marzipan sowie den integrierten Ausguss für die richtige Dosierung des Öls.

Platz 2: Pflaumenkernöl kaltgepresst, vegan -30ml- BIO

Das biozertifizierte Pflaumenkernöl von Greendoor stammt aus kontrolliert biologischem Anbau und wurde weder raffiniert noch desodoriert. Es enthält keine Silikone, Parabene oder Mineralöle und ist frei von Tierversuchen. Für die angebotene Menge ist der Preis allerdings sehr hoch.

Dieses Pflaumenkernöl ist hauptsächlich für kosmetische Zwecke gedacht. Es wirkt feuchtigkeitsspendend und regenerierend auf trockene, gestresste Haut und lässt sich laut Hersteller auch gegen Schwangerschaftsstreifen einsetzen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du dir ein Pflaumenkernöl kaufst

Was ist Pflaumenkernöl und wie wird es hergestellt?

Pflaumenkernöl ist ein eher seltenes, exotisches Öl und hierzulande noch ein echter Geheimtipp. Es stammt ursprünglich aus dem Südwesten Frankreichs und gehört zu der Gruppe der Pflanzenöle. Es wird auch häufiger unter der INCI-Bezeichnung „Plum kernel oil“ geführt.

Pflaumenkernöl wird – wie soll es auch anders sein – aus den Kernen frisch geernteter Pflaumen gewonnen. Die Kerne werden hierfür zunächst gesammelt, gewaschen und getrocknet. Anschließend werden sie gebrochen und langsam durch mechanische Vorrichtungen gepresst, bis das Öl austritt.

Pflaumenkerne haben einen Ölgehalt von 25-40 %. (Bildquelle: pixabay.com / ptdh)

Durch die Methode der Kaltpressung bleiben alle wertvollen Inhaltsstoffe und der sortentypische Geschmack des Pflaumenkernöls erhalten. Abschließend wird das Öl nur noch gefiltert und abgefüllt. Et voilà!

Welche besonderen Eigenschaften hat Pflaumenkernöl?

Zugegeben ist Pflaumenkernöl nicht gerade das Öl, was einem in den Sinn kommt, wenn man an Pflanzen- oder Kosmetiköle denkt. Und dennoch verfügt es über viele wichtige Eigenschaften und Inhaltsstoffe, die es zu einem echten Geheimtipp machen.

Überzeugen kann es besonders durch seinen marzipanartigen Geruch und Geschmack, aber abgesehen von seinem exotischen Aroma besitzt Pflaumenkernöl viele gute Inhaltsstoffe und ist reich an ungesättigten Fettsäuren.

Pflaumenkernöl besteht zu 60-80 % aus Ölsäure, einer Omega-9-Fettsäure, die einen positiven Einfluss auf deinen Cholesterinhaushalt hat. Die positive Auswirkung auf dein Herzkreislaufsystem bei regelmäßiger Einnahme von Ölsäure ist wissenschaftlich bewiesen.

Ein weiteres Plus ist die Linolsäure, einer Omega-6-Fettsäure. Sie muss über die Nahrung aufgenommen werden, da der Körper sie nicht selber herstellen kann. In Pflaumenkernöl stecken ungefähr 15-30 % Linolsäure.

Sie wirkt unterstützend beim Muskelaufbau und sorgt dafür, dass die Regenerationsphasen der Muskeln kürzer andauern. Außerdem hat sie eine blutdrucksenkende Wirkung und wirkt sich so positiv auf deinen Stoffwechsel aus.

Der hohe Anteil an Vitamin E wirkt im Körper antioxidativ und schwächt Entzündungsreaktionen ab. Es stärkt außerdem dein Immunsystem und fördert die Wundheilung.

Die Einsatzmöglichkeiten von Pflaumenkernöl sind wegen seiner Inhaltsstoffe vielseitig: Du kannst es als Speiseöl, aber auch zur Haut- und Haarpflege einsetzen. Leer wird das Fläschchen am Ende auf jeden Fall!

Wofür kannst du Pflaumenkernöl in der Küche verwenden?

Wenn du ein Fan von Marzipan bist, sollte Pflaumenkernöl in deiner Küche auf keinen Fall fehlen.

Wenn nicht: macht nichts. Einfach bis zu Kapitel 5 weiter scrollen. Denn Pflaumenkernöl ist auch in Sachen Kosmetik und Körperpflege eine echte Geheimwaffe.

Pflaumenkernöl lässt sich grundsätzlich für alles einsetzen, was dein Herz begehrt. Aufgrund seines fruchtig-süßen Geschmacks wird es jedoch hauptsächlich zum Backen oder aromatisieren von Desserts, Dips, Soßen oder Süßspeisen verwendet.

Kochen kannst du mit dem Öl natürlich auch, jedoch wird es meist erst zum Schluss als kleines i-Tüpfelchen hinzugegeben.

Wenn man nach den Verwendungsmöglichkeiten von Pflaumenkernöl sucht, sieht man oft den Wald vor lauter Bäumen nicht. Deswegen haben wir dir hier ein paar Verwendungsmöglichkeiten aufgelistet, von denen du dich inspirieren lassen kannst.

  • Getränke: Cocktails, Smoothies, Shakes
  • Gebäck: Kuchen, Muffins, Plätzchen
  • Kalte Speisen: Salat, Müsli
  • Warme Speisen: Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte
  • Süßspeisen: Eis, Konfitüren, Desserts
  • Toppings: Joghurt, Dips, Soßen, Dressings

Pflaumenkernöl ist wegen seines hohen Anteils an Ölsäure sehr Hitze- und Oxidationsstabil. (Bildquelle: pixabay.com / LC-click)

Einen Vorteil hat das Pflaumenkernöl in der Küche auf jeden Fall: Es vermischt sich ohne Probleme mit anderen Ölen. Du kannst deiner Kreativität an dieser Stelle also freien Lauf lassen!

Ein kleiner Tipp: Verwende eher geschmacksneutrale Öle, da das Pflaumenkernöl an sich schon intensiv genug ist. Mehr zum Thema Öl zum Braten findest du hier:

Öl zum Braten: Alle Fragen und Antworten

Was sind die Vor- und Nachteile von Pflaumenkernöl?

Natürlich hat Pflaumenkernöl auch seine Vor- und Nachteile. Vor allem, weil es so exotisch und speziell und nicht das ultimative Öl ist, wonach man immer greifen kann, wenn nichts anderes im Haus ist.

Nachfolgend haben wir dir ein paar Vor- und Nachteile aufgelistet, die am besten zusammenfassen, was Pflaumenkernöl kann und was nicht.

Vorteile
  • Viele gesunde Inhaltsstoffe
  • Vielseitige Einsatzmöglichkeiten
  • Hohe Oxidations- und Hitzestabilität
  • Vegan
Nachteile
  • Etwas teurer in der Anschaffung
  • Nicht überall erhältlich
  • Passt nicht zu allen Gerichten

Wo kann ich Pflaumenkernöl kaufen?

Zugegeben ist es etwas schwieriger an Pflaumenkernöl zu kommen, aber nicht unmöglich. In Onlineshops wirst du auf jeden Fall fündig, aber auch in ausgewählten Bioläden kannst du mit Glück dein Pflaumenkernöl kaufen.

Hier haben wir dir Onlineshops aufgelistet, bei denen du ganz einfach dein Pflaumenkernöl bestellen kannst:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • oelmühle-solling.de

Was kostet Pflaumenkernöl?

Pflaumenkernöl ist etwas teurer als andere pflanzliche Öle, aber nicht unbezahlbar. Trotzdem lässt sich hier keine genaue Angabe machen, da die Preise je nach Hersteller und Verkäufer sehr unterschiedlich sind.

Ein und dasselbe Öl wird im Internet häufig von verschiedenen Anbietern für unterschiedliche Preise angeboten. Deswegen lohnt es sich die Preise vorher genau zu vergleichen, um auch wirklich das günstigste Produkt zu kaufen.

Für 100 ml reines Pflaumenkernöl kannst du ungefähr mit einem Preis zwischen sieben und fünfzehn Euro rechnen. Besonders bei diesem Öl gilt: Teurer geht immer.

Welche Alternativen gibt es zu Pflaumenkernöl?

Es gibt noch viele weitere pflanzliche Öle, die du anstatt deines Pflaumenkernöls nutzen kannst. Dabei kommt es natürlich in erster Linie auf deinen persönlichen Geschmack und die Verwendung des Öls an.

Um etwas Licht ins Dunkel zu bringen, haben wir eine Handvoll anderer kerniger, nussiger Öle rausgesucht, die du perfekt als Alternative zu Pflaumenkernöl verwenden kannst:

Öl Beschreibung
Aprikosenkernöl Aprikosenkernöl besitzt ebenfalls einen hohen Anteil an Vitamin E, Ölsäure (60-70 %) und Linolsäure (20-35 %). Aufgrund seines mandelartigen Geschmacks ist es perfekt zum verfeinern von kalten Speisen, Gebäck oder Süßwaren geeignet. Alternativ lässt es sich aber auch für kosmetische Anwendungen nutzen.
Kirschkernöl Das Kirschkernöl ist eher geschmacksneutral und weist nur einen leicht mandelartigen Geruch und Geschmack auf. Es wird eher für kalte Speisen und Salate genutzt, kann aber auch zu Gebäck oder Süßspeisen gegeben werden. In der Kosmetik lässt es sich aufgrund seines hohen Anteils an Linolsäure (40-44 %) und Ölsäure (35-45 %)  besonders gut bei Akne und Entzündungen einsetzen.
Mandelöl Mandelöl ist dem Pflaumenkernöl aufgrund seines Geschmacks am Nächsten. Als Speiseöl ist ein natives, kaltgepresstes Mandelöl zu bevorzugen, da hier der feine nussig-mandelige Geschmack erhalten bleibt. Mandelöl wird besonders gern in der orientalischen Küche für Desserts, aber auch zum verfeinern von Salaten und Marinaden verwendet. Haut und Haar erfreuen sich ebenfalls der Anwendung.
Traubenkernöl Traubenkernöl besitzt wohl den höchsten Anteil an Linolsäure (58-78 %). Aufgrund seiner Hitzebeständigkeit kann dieses Öl sowohl zum Würzen von Salaten und Soßen, als auch zum Braten oder Einlegen von Fleisch verwendet werden. Im Bereich Kosmetik wird es häufig als Körper- und Massageöl verwendet.
Walnussöl Besonders beliebt ist Walnussöl mit seinem intensiv nussigen Geschmack in der französischen Küche und wird eher für kalte Speisen verwendet. Zum Braten und Frittieren ist es wegen seines geringen Rauchpunktes nicht geeignet. Wie die anderen Öle ist es reich an Linolsäure und Vitamin E und eignet sich perfekt als Haut- und Haarpflege.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Pflaumenkernöle vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Pflaumenkernöle vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Pflaumenkernöl für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Bio-Qualität
  • Herstellung
  • Verpackung
  • Geschmack
  • Geruch

In den folgenden Absätzen erklären wir dir, welche Bedeutung die einzelnen Kriterien haben und wie sie dir bei deiner Entscheidung helfen können:

Bio-Qualität

Eins der wohl wichtigsten Kriterien beim Kauf von Pflaumenkernöl ist die Bio-Qualität. Die Hersteller garantieren dir so, dass dein Öl frei von Chemie, wie Pestiziden oder Herbiziden ist und aus kontrolliert biologischem Anbau stammt.

Herstellung

Bei der Herstellung ist es wichtig ein natives, kaltgepresstes Öl zu nehmen, welches frei von jeglichen Zusatzstoffen ist. So kannst du sicher sein, dass alle wichtigen Inhaltsstoffe und Eigenschaften des Pflaumenkernöls enthalten sind und es keiner chemischen Behandlung unterzogen worden ist.

Verpackung

Da Pflaumenkernöl dunkel gelagert werden sollte, empfiehlt es sich darauf zu achten, dass die Flasche getönt ist. Bei der Größe der Flasche kommt es natürlich darauf an, wofür du das Öl verwenden möchtest.

Wenn du es ausschließlich als Speiseöl einsetzen möchtest, greif wegen der Haltbarkeit lieber zu einer etwas kleineren Flasche, da das Öl sehr ergiebig ist und du wirklich wenig brauchst, um Großes zu bewirken.

Geschmack

Den Geschmack vorab zu testen ist in der Regel etwas schwieriger, aber trotzdem wichtig. Solltest du die Möglichkeit haben, das Öl geschmacklich auf die Probe zu stellen, nimm das Angebot auf jeden Fall an.

Es sollte eine fruchtig-süßliche, leichte Mazipannote haben und auf keinen Fall künstlich schmecken. Das wäre ein Zeichen von einer chemischer Behandlung des Öls.

Wenn du keine Möglichkeit eines Geschmackstests hast, verlasse dich am besten auf Rezensionen im Internet oder Erfahrungsberichte von anderen Käufern.

Geruch

Pflaumenkernöl hat einen unverkennbaren Geruch: Marzipan! Ist es geruchlos oder riecht aufdringlich und unangenehm nach Marzipan, kann das ein Zeichen für eine chemische Behandlung des Öls sein.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Pflaumenkernöl

Zu welchen Rezepten passt Pflaumenkernöl besonders gut?

Pflaumenkernöl eignet sich in erster Linie natürlich wunderbar zum Backen oder aromatisieren. Wie immer gilt: Jeder Geschmack ist anders.

Du kannst das Öl zu jedem Gericht nach Belieben dazugeben. Und das Beste ist: Es verleiht deinem Gericht eine süßliche Note ganz ohne Zucker!

Wegen seines marzipanartigen Geschmacks eignet sich Pflaumenkernöl perfekt für Rezepte mit Marzipan und Mandeln. (Bildquelle: pixabay.com / pixel2013)

Um dir eine kleine Inspiration zu geben, haben wir dir an dieser Stelle ein Rezept eingestellt, zu dem Pflaumenkernöl perfekt passt, nämlich zu Marzipankartoffeln!

Zutaten Zubereitung
Für 4 Personen:

200 g Mandelmehl

80 g Honig

1 Eiweiß

2 EL Pflaumenkernöl

Zartbitterkuvertüre

Alle Zutaten vermischen bis eine feste Masse entsteht und je nach Konsistenz nachträglich Mandelmehl oder Honig hinzufügen. Aus der Masse nun kleine Kugeln formen.

Zum Schluss kann noch, je nach Geschmack, etwas Kuvertüre über die Kugeln gezogen werden.

Was muss ich bei der Verwendung von Pflaumenkernöl beachten?

Die Verwendung von Pflaumenkernöl, egal in welchem Bereich, ist eigentlich ziemlich unkompliziert. Trotzdem gibt es natürlich ein paar Dinge, die du beachten solltest, wenn du an dem Öl lange Freude haben möchtest.

Achte darauf das Öl verschlossen und an einem dunklen, kühlen Ort zu lagern. Grundsätzlich hält sich Pflaumenkernöl bei richtiger Lagerung ungefähr eineinhalb bis zwei Jahre.

Wenn das Öl jedoch einen leicht ranzigen Geruch bekommt und so schmeckt, wie es riecht, ist das ein Zeichen dafür, dass du dir lieber ein neues Öl zulegen solltest.

Besonders beim Kochen solltest du auf die Dosierung achten. Hier gilt: Weniger ist mehr! Das Öl ist sehr ergiebig und verleiht deinem Essen schon mit einem kleinen Tröpfchen den richtigen Pepp.

Ähnlich verhält es sich bei äußerlichen Anwendungen im Haar oder auf der Haut. Ein kleiner Tropfen bewirkt schon wahre Wunder!

Welche Wirkung erzielt Pflaumenkernöl in der Kosmetik?

Auch für kosmetische Anwendungen ist Pflaumenkernöl wegen seiner Inhaltsstoffe bestens geeignet. Gerade bei empfindlicher Haut ist reines Öl zur Pflege besser geeignet, als mit Parfümen, Silikonen und Parabenen versetzte Produkte aus der Drogerie.

Solltest du dennoch zu diesen Produkten greifen, achte darauf, dass es sich um zertifizierte Naturkosmetik oder silikonfreie Produkte handelt. Diese sind frei von chemischen Zusatzstoffen und besitzen nur natürliche Inhaltsstoffe.

An dieser Stelle listen wir dir die einzelnen Inhaltsstoffe und deren Wirkung genau auf, um dir einen Überblick darüber zu verschaffen, was Pflaumenkernöl für dich und deine Haut tun kann:

Linolsäure

  • Versorgt deine Haut dauerhaft mit Feuchtigkeit
  • Sorgt für ein frisches, ebenmäßiges Hautbild
  • Wirkt entzündungshemmend bei Akne und anderen Hautirritationen
  • Hilft bei der Bekämpfung lästiger Mitesser

Ölsäure

  • Erzeugt ein weiches Hautgefühl
  • Hält die Feuchtigkeit in der Haut
  • Erhöht die Widerstandskraft deiner Haut
  • Beruhigt gestresste Hautbereiche

Vitamin E

  • Schützt deine Haut vor schädlichen Einflüssen
  • Spendet Feuchtigkeit und stärkt deine Hautbarriereschicht
  • Erhöht die Spannkraft und Elastizität deiner Haut
  • Hilft Fältchen zu glätten und wirkt regenerativ
  • Unterstützt die Wundheilung und reduziert Narbenbildung

Das nachfolgende Video erklärt dir kurz und knapp die Anwendung und Wirkung von Ölen bei deiner täglichen Pflegeroutine.

Für wen ist kosmetisches Pflaumenkernöl am besten geeignet?

Aufgrund seiner Inhaltsstoffe und deren Wirkung ist Pflaumenkernöl besonders für trockene, rissige oder reife Haut geeignet. Auch bei Menschen mit Akne oder unreiner Haut kann das Öl zur Behandlung eingesetzt werden, da es nicht komedogen ist.

Bist du noch auf der Suche nach einem zusätzlichen Mittel gegen Akne? Dann haben wir dir hier unsere Testseite für Mittel gegen Akne verlinkt.

Mittel gegen Akne

Du kannst das Öl entweder direkt auftragen oder es mit deinen Produkten oder Gesichtsmasken vermischen. Das Öl zieht sehr schnell ein und hinterlässt keinen unangenehmen Ölfilm auf der Haut.

Wenn du das Öl direkt auf die Haut aufträgst, achte darauf, dass dein Gesicht dabei angefeuchtet ist, da die Haut es so besser aufnehmen kann. Denk aber daran: Viel hilft nicht viel. Ein kleiner Tropfen genügt.

Kurz und knapp haben wir dir noch mal zusammenfassend die Vor- und Nachteile des Öls bei kosmetischen Anwendungen aufgelistet:

Vorteile
  • Zieht schnell ein
  • Wirkt antioxidativ
  • Spendet Feuchtigkeit
  • Nährt die Hautbarriereschicht
  • Wirkt regenerierend
Nachteile
  • Etwas teurer in der Anschaffung
  • Nicht überall erhältlich
  • Nicht für jeden Hauttyp geeignet
  • Sehr geruchsintensiv

Wofür kann ich Pflaumenkernöl sonst noch einsetzen?

Im kosmetischen Bereich gibt es zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten mit Pflaumenkernöl. Haare, Gesicht, Körper – es gibt nichts, was damit nicht verwöhnt werden kann.

Besonders deine Haare können von der Anwendung profitieren, denn die Wirkung, die das Öl auf den Organismus und die Haut hat, hat es auch auf das Haar.
Vitamin E begünstigt das Haarwachstum und repariert kaputte Haarspitzen.

Deine Haare werden optimal mit Feuchtigkeit versorgt und erlangen ihren Glanz zurück. Entweder direkt auf dein Haar auftragen und gut einmassieren oder mit deinem Shampoo mischen, fertig!

Ist das Pflaumenkernöl noch nicht das richtige für dich und bist du noch immer auf der Suche nach dem für dich perfekten Haaröl? Wir haben hier für dich unseren Vergleich der besten Haaröle eingebaut.

Haaröl Test 2019: Die besten Haaröle im Vergleich

Das ist aber noch lange nicht alles: Spröden Lippen und trockener Nagelhaut spendet Pflaumenkernöl Feuchtigkeit und hilft, kaputte, rissige Stellen zu reparieren.
Auch als Badezusatz oder Massageöl ist es perfekt geeignet.

Sogar die Männer können von Pflaumenkernöl profitieren. Es spendet der Haut nach der Rasur Feuchtigkeit und hilft gegen lästige Pusteln.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.elisabethgreen.com/pflaumenkernoel/

[2] http://www.waschkultur.de/pflanzenoele/pflanzenoele/pflaumenkernoel.htm

[3] https://aromapraxis.de/aroma-schule/fetteoele/wirkstoffoele/

[4] http://www.phytomed.ch/platform/content/element/1542/DO402.13_FettePflanzenle.pdf

Bildquelle: 123rf.com / Albina Kidinova

Bewerte diesen Artikel


25 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,52 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von FOODLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.