Willkommen bei unserem großen Proteinmüsli Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Proteinmüslis. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Proteinmüsli zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Proteinmüsli kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Proteinmüslis sind der perfekte Ersatz für dein tägliches Frühstück. Du kannst es entweder separat oder zusammen mit herkömmlichem Müsli essen.
  • Der Proteinanteil bei einem Proteinmüsli kann bei bis zu 50 Prozent liegen. Achte aber auch auf den Anteil an Fett und Kohlenhydraten.
  • Preislich liegt eine Packung Proteinmüsli zwischen zehn und 25 Euro. Der Preis ist abhängig von der Qualität und dem Proteinanteil.

Proteinmüsli Test: Das Ranking

Platz 1: ESN Protein Crispies, Raw Series, 1er Pack (1 x 500 g Beutel)

Die Proteincrispies sind eine hervorragende Möglichkeit um dein Frühstück aufzubessern. Du kannst sie einfach deinem normalen Müsli beimischen und versorgst deinen Körper schon am Morgen mit ordentlich Protein.

Hier erfährst du, wie unsere Redaktion die ESN Proteincrispies bewertet hat. Zusätzlich haben wir für dich Kundenstimmen zusammengefasst, sowie alle Vor- und Nachteile zusammengestellt.

Redaktionelle Einschätzung

Geschmack

Der Geschmack der Proteincrispies ist neutral. Sie schmecken also eigentlich nach gar nichts.

Aber wenn du sie deinem normalen Müsli hinzumischst, oder mit Obst, Nüssen oder Quark mischst, hast du bestimmt ein sehr leckeres Frühstück.

Nährwerte

Hier siehst du die Nährwerte der Proteincrispies:

Nährwerte* pro 100 g pro Portion (50 g)
Energie (kcal) 377 188,5
Fett 1 g 0,5 g
Kohlenhydrate 40 g 2,5 g
-Zucker 1,2 g 0,6 g
Protein 52 g 26 g

Der Proteinanteil ist unschlagbar. 52 % wirst du bei kaum einem anderen Produkt finden. Das Protein stammt hierbei aus hochwertigem Molkenprotein.

Zusätzlich haben wir gerade einmal 1,2 g Fett auf 100 g. Die Proteincrispies eignen sich somit besonders wenn du dich Low-Fat ernährst. Die Kohlenhydrate stammen aus qualitativ besserem Reismehl und nicht etwa aus Weizen.

Kundenbewertungen
Die Proteincrispies werden von 95 % der Kunden positiv bewertet. 5 Sterne werden hierbei von 69 % vergeben und 4 Sterne von 26 %.

Die meisten Kunden mischen die Proteincrispies ihrem normalen Müsli bei. Dadurch wird es etwas knuspriger und erhält mehr Protein. Außerdem lieben die Kunden die herausragenden Nährwerte.

Es gibt lediglich 5 % neutrale Stimmen. Also 3 Sterne Bewertungen. Negative Bewertungen sind nicht vorhanden.

Die neutralen Bewertungen sind allerdings weniger nachzuvollziehen. Zum einen wird kritisiert dass die Crispies sehr weich sind, was aber von vielen anderen Rezensionen widerlegt wird. Zum anderen wird kritisiert, dass die Proteincrispies keinen Geschmack haben. Dies ist allerdings auch so gewollt.

Probier die Proteincrispies am besten selbst um dir ein eigenes Bild zu machen.

FAQ
Wann sollte ich die Proteincrispies essen?

Es bleibt dir natürlich selbst überlassen, wann du das Produkt zu dir nimmst. Es eignet sich allerdings hervorragend um es deinem normalen Müsli beizumischen oder als proteinhaltiger Snack nach deinem Training.

Sind die Proteincrispies vegan?

Nein sind sie nicht, da das Protein aus dem tierischen Wheyprotein besteht.

Sind die Proteincrispies laktosefrei?

Da das Protein aus Milch gewonnen wird, sind die Proteincrispies nicht laktosefrei.

Platz 2: IronMaxx Protein Müsli – Schokolade, 1er Pack (1 x 2 kg)

Das IronMaxx Proteinmüsli eignet sich für jeden, der bereits zum Frühstück eine ordentliche Portion Protein haben will. Kaum ein Proteinmüsli hat einen höheren Proteinanteil. Wer außerdem noch ein paar Kohlenhydrate einsparen möchte, kann bedenkenlos zu diesem Produkt greifen.

Im Folgenden findest du die Bewertung unserer Redaktion für das IronMaxx Proteinmüsli. Zusätzlich haben wir für dich die Kundenstimmen zusammengefasst und häufig erwähnte positive und negative Aspekte ausgearbeitet.

Redaktionelle Einschätzung

Geschmack

Das IronMaxx Proteinmüsli gibt es in einer Vielzahl an Geschmacksrichtungen.

Wir haben zum einen Sorten wie Haselnuss oder Schokolade. Aber auch fruchtige Sorten wie Banane und Erdbeere. Wer keinen zusätzlichen Geschmack haben möchte, kann sich auch für die geschmacksneutrale Sorte entscheiden.

Nährwerte

Die Nährstoffe des IronMaxx Proteinmüsli sehen folgendermaßen aus:

Nährwerte* pro 100 g
Energie (kcal) 415
Fett 13,9 g
Kohlenhydrate 19,5 g
-Zucker 10,1 g
Protein 47,7 g

*Geschmacksrichtung Schokolade

Wie du siehst hat das Proteinmüsli mit 47,7 % Protein einen ordentlichen Eiweißanteil. Das Protein stammt allerdings aus Sojaprotein, welches eine eher schlechtere Qualität hat. Du solltest es also nicht in Massen zu dir nehmen.

Der Fett- und Kohlenhydratanteil liegt im mittleren Bereich, wenn wir das Produkt mit anderen Proteinmüslis vergleichen. Solltest du dich Low Fat ernähren, raten wir dir von diesem Produkt ab. Wenn du dich allerdings Low Carb ernährst, kannst du zu diesem Produkt greifen. Weniger als 20 g Kohlenhydrate pro 100 g sind ab und zu in Ordnung.

Der Nachteil ist allerdings, dass die Kohlenhydrate auch durch zusätzlich zugefügten Zucker kommen. Ob dieser wirklich nötig bzw. sinnvoll ist, ist fraglich.

Pro 100 g Proteinmüsli haben wir 415 Kalorien. Damit liegen wir leicht über dem Durchschnitt der meisten Proteinmüslis. Wenn du dich also gerade in einer Diät befindest, solltest du dich vielleicht nach einer Alternative umschauen oder das Müsli in Maßen zu dir nehmen.

Kundenbewertungen
Eine positive Bewertung bekommt das Produkt von 29 % der Käufer. Alle Bewertungen sind 5 Sterne Bewertungen.

Besonders der Geschmack und die Nährwerte gefallen den Kunden. Laut einem Käufer ist das Proteinmüsli sogar in Wasser zu genießen.

Eine negative Bewertung gibt es von 71 % der Kunden. Zwei Sterne werden hierbei von 28 % vergeben. Ein Stern wird von 43 % der Käufer vergeben.

Der größte Kritikpunkt ist hierbei der Geschmack. Viele bezeichnen in als „Pappig“ oder „zu süß“.

Bekanntlich lässt sich über Geschmack streiten und du solltest selbst probieren ob dir das Proteinmüsli von IronMaxx schmeckt oder nicht.

FAQ
Wann sollte ich das Proteinmüsli von IronMaxx essen?

Du musst das Proteinmüsli natürlich nicht zum Frühstück essen. Es eignet sich auch wunderbar als Snack. Wir empfehlen dir aber, dass du nach deinem Training ausreichend Protein zu dir nimmst. Das Proteinmüsli kann dir hierbei behilflich sein, insbesondere wenn du vor dem Frühstück trainierst.

Ist das Proteinmüsli vegan?

Ja das IronMaxx Proteinmüsli ist vegan. Auch die Schokovariante, denn die Schokolade enthält keine Milch.

Ist das Proteinmüsli laktosefrei?

Ja, das IronMaxx Proteinmüsli ist auch laktosefrei.

Ist das Proteinmüsli glutenfrei?

Glutenfrei ist das Proteinmüsli ebenfalls.

Platz 3: Fitmeals Low-Carb Proteinmüsli (12 x 90 g Becher)

Redaktionelle Einschätzung

Geschmack

Der Geschmack der Low Carb Proteinmüslis hängt von der Sorte ab. Fitmeals bietet drei verschiedene Variationen an. „Motivation“, „Definition“ und „Stoffwechsel“.

Von den Geschmäckern der Sorten Motivation und Definition wurden wir in unserem Produkttest persönlich überzeugt. Leider hat uns der Geschmack von Stoffwechsel nicht umgehauen. Insgesamt hat fitmeals es aber geschafft vor allem mit Gewürzen wie Zimt und Vanille den an sich neutralen Geschmack der Proteincrispies aufzupeppen. Mit Schokoladendrops und Gojibeeren oder Kokos Flocken kommt zu den mit Xylit gesüßten Sojaflocken eine super Geschmackskomponente hinzu.

Nährwerte

Hier siehst du die Nährwerte der Proteincrispies:

Motivation Nährwerte

Nährwerte pro 100 g pro Portion (90g)
Energie (kcal) 380 342
Fett 19 g 12 g
Kohlenhydrate 26 g 23 g
Zucker 3,33 g 3 g
Protein 33 g 30 g

Definition Nährwerte

Nährwerte pro 100 g pro Portion (90 g)
Energie (kcal) 400 360
Fett 23 g 21 g
Kohlenhydrate 23 g 21 g
Zucker 1,11 g 1 g
Protein 33 g 30 g

Stoffwechsel Nährwerte

Nährwerte pro 100 g pro Portion (90 g)
Energie (kcal) 389 350
Fett 21 g 19 g
Kohlenhydrate 24 g 22 g
Zucker 0,78 g 0,7 g
Protein 33 g 30 g

Der Proteinanteil liegt bei 33 %. Das Protein ist pflanzlich und stammt aus Soja.

Zusätzlich haben wir gerade einmal zwischen 10 und 12 g verwertbare Kohlenhydrate auf 100g, abhängig von der Sorte. Die Proteincrispies eignen sich somit besonders wenn du dich Low-Carb ernährst.

Kundenbewertungen
Die drei Sorten Motivation, Definition und Stoffwechsel werden zum Großteil sehr positiv bewertet. Da die Produkte noch sehr frisch auf dem Markt sind, wollen wir aber auf unseren Produkttest von kaufberater.io hinweisen, bei dem wir uns die Proteinmüslis persönlich angeschaut und auf Herz und Nieren getestet haben.

Negative Kundenstimmen bemängeln maßgeblich, dass die Müslis nur in einzelnen Portionen erhältlich sind und daher preislich im oberen Segment liegen.

FAQ
Wann sollte ich das Low Carb Proteinmüsli essen?

Es bleibt dir natürlich selbst überlassen, wann du das Produkt zu dir nimmst. Es eignet sich allerdings hervorragend als Frühstück welches dir genug Energie für den Vormittag gibt und sich gleichzeitig für eine kohlenhydratreduzierte Ernährung eignet.

Sind die Proteinmüslis von fitmeals vegan?

Die drei Sorten Motivation, Definition und Stoffwechsel sind allesamt für eine vegane Ernährungsweise geeignet.

Sind die Proteinmüslis von fitmeals laktosefrei?

Solange du die Müslis nicht mit Milch konsumierst, sondern mit Soja-/Mandel-/Reismilch oder ähnlichem, sind die Müslis laktosefrei.

Platz 4: HarryP Bodyfit Protein Müsli Strength Breakfast, 2er Pack (2 x 454 g)

Wenn du viele hochwertige und gesunde Zutaten zu dir nehmen willst, ist das Proteinmüsli von HarryP Bodyfit genau das Richtige für dich. Ein gesünderes Proteinmüsli wirst du kaum finden. Außerdem haben wir noch einen schönen Anteil an Ballaststoffen, damit du lange satt bleibst.

Hier findest du die Bewertung unserer Redaktion für das HarryP Bodyfit Proteinmüsli. Außerdem haben wir für dich die am häufigsten erwähnten positiven und negativen Aspekte, welche aus den Kundenstimmen hervorgehen, zusammengefasst.

Redaktionelle Einschätzung

Geschmack

Das HarryP Bodyfit Proteinmüsli hat keine besondere Geschmacksrichtung.

Es enthält aber eine Reihe gesunder und leckerer Zutaten wie Sesam oder Kürbiskerne. Dadurch hast du viele verschiedene Geschmäcker gleichzeitig im Mund. Um den Müsli doch noch mehr Abwechslung zu geben, kannst du dir beispielsweise eine Banane oder anderes Obst reinschneiden.

Nährwerte

Hier siehst du die Nährstoffe des Proteinmüslis:

Nährwerte* pro 100 g
Energie (kcal) 459
Fett 23 g
Kohlenhydrate 26 g
-Zucker 10 g
Protein 30 g

Der Proteinanteil liegt mit 30 % eher im unteren Bereich der Proteinmüslis. Das Protein stammt zu einem Teil aus hochwertigem Erbsenprotein und zum anderen aus dem eher minderwertigen Weizenprotein.

Der Fettanteil ist mit 23 g pro 100 g im oberen Bereich. Das kommt vor allem durch die enthaltenen Sonnenblumen- und Kürbiskerne, sowie die Leinsaat, Sesam und Kakaobutter. Es handelt sich hierbei um sehr hochwertige Fettquellen. Somit kannst du sie bedenklos genießen, solltest du dich nicht Low Fat ernähren.

Der Kohlenhydratanteil liegt im mittleren Bereich. Dies kommt durch die enthaltenen Vollkorn-Haferflocken, sowie Rohrzucker und Reis zustande. Da die Vollkorn-Haferflocken hierbei den größten Anteil bilden, ist der geringe Anteil an Rohrzucker eher bedenklos. Solltest du dich Low-Carb ernähren, ist das Proteinmüsli von HarryP Bodyfit nur bedingt für dich geeignet.

Besonders anzumerken ist noch der Anteil an Ballaststoffen. Immerhin 10 g Ballaststoffe pro 100 g Proteinmüsli halten dich eine Weile satt.

100 g des Proteinmüslis haben stolze 459 kcal. Damit liegt die Kalorienzahl über dem Durchschnitt der meisten Proteinmüslis. Wenn du dich gerade in einer Diät befindest, ist das Produkt eher weniger für dich geeignet und du solltest dich nach einer Alternative umschauen.

Kundenbewertungen
Das Produkt hat ausschließlich positive Bewertungen. 100 % entfallen hierbei auf 5 Sterne Bewertungen.

Besonders gelobt wird der Geschmack und die Inhaltsstoffe. Das Proteinmüsli soll außerdem den Magerquark direkt viel leckerer machen.

FAQ
Wann sollte ich das Proteinmüsli am besten essen?

Du kannst natürlich selbst entscheiden, wann du das Proteinmüsli am besten isst. Entweder zum Frühstück oder auch als Snack. Es bietet sich aber besonders an, wenn du vor dem Frühstück trainierst. Somit kannst du deinen Körper nach dem Training mit ausreichend Protein versorgen.

Ist das Proteinmüsli vegan?

Aufgrund des in geringen Mengen enthaltenen Vollmilchpulvers, ist das Proteinmüsli nicht vegan.

Ist das Proteinmüsli laktosefrei?

Das Proteinmüsli ist auch nicht laktosefrei, aufgrund des Vollmilchpulvers.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Proteinmüsli kaufst

Proteinmüsli Schüssel

Das Frühstück ist die wichtige Mahlzeit des Tages, das hört man oft. Umso besser, wenn man das wichtigste Mahl des Tages so gesund wie möglich gestaltet. (Foto: Free-Photos / pixabay.com)

Du hast dich schon entschieden, welches Proteinmüsli dir jeden Morgen neue Kraft geben soll?
Schau dir vorher noch unbedingt unseren Ratgeber an. Somit kannst du dir sicher sein nur das Beste zu kaufen.

Wir zeigen dir zuerst, was genau ein Proteinmüsli ausmacht. Und danach geben wir dir die wichtigsten Kriterien an die Hand, mit denen du das für dich beste Eiweißmüsli aussuchen kannst.

Was ist ein Proteinmüsli überhaupt?

Der Name lässt eigentlich schon erkennen, um was es sich bei einem Proteinmüsli handelt. Ein normales Müsli hat meist einen geringen Proteinanteil. Bei einem richtigen Eiweißmüsli hingegen ist der Anteil des Proteins deutlich höher. Der Anteil der Kohlenhydrate ist hingegen meist deutlich geringer.

Du kannst das Proteinmüsli entweder alleine essen oder auch mischen. Beispielsweise mit Haferflocken, Obst oder deinem bisherigen Müsli.

Müsli mit einem hohen Eiweißanteil. Entweder zum Mischen oder auch pur Genießen.

Für wen ist ein Proteinmüsli geeignet?

Jeder Sportler muss genug Eiweiß zu sich nehmen. Dies dient dem Muskelaufbau und einer schnellen Regeneration. Damit du nicht Unmengen an Hühnchen und Magerquark essen musst, kannst du dir mit Proteinsnacks, wie einem Proteinmüsli oder Proteinpancakes, eine Abwechslung gönnen. Besonders praktisch ist hierbei ein Proteinmüsli.

Schnell eine Schüssel mit dem Eiweißmüsli befüllen und Milch dazu. Fertig. Ein Proteinmüsli liefert dir ordentlich Protein und hilft dir bei der Deckung deines Tagesbedarfs. Insbesondere wenn du vor dem Frühstück trainierst, ist ein Proteinmüsli hilfreich.

Nach dem Training wird dein Körper mit ausreichend Protein versorgt, um deine Muskeln wachsen zu lassen. Außerdem ist es weitaus gesünder, da es meist deutlich weniger Zucker enthält.

Proteinmüsli mit seiner regelmäßigen Proportion von Kohlehydrate und Eiweiß ist außerordentlich  für das Frühstück passend. Es ist auch vor dem Training geeignet.

Welche Nährwerte hat ein Proteinmüsli?

Der größte Anteil an einem Proteinmüsli sollte aus Protein bestehen. Je nach Müsli schwankt der Anteil zwischen 30 g und 52 g. Tiefer sollte der Wert auch nicht liegen. Meist stammt das Protein aus Soja. Mehr dazu erfährst du weiter unten.

Der Anteil der Kohlenhydrate beträgt zwischen 10 g und 40 g. Das ist immer abhängig von den weiteren Zutaten, die hinzugefügt wurden. Oftmals enthalten die Müslis noch getrocknetes Obst oder diverse Getreideflocken, welche die Kohlenhydrate steigen lassen. Auch der Fettanteil ist abhängig von dem jeweiligen Produkt. Er liegt meist zwischen 1 g und 23 g. Einige Proteinmüslis enthalten Nüsse oder Sonnenblumenkerne und somit mehr Fett.

Beachte, dass häufige Einnahme des Eiweißes regelmäßige Einnahme des Kalziums fordert. Das ist unersetzlich für die Proteinsynthese.

Was kostet ein Proteinmüsli?

Der Preis für ein Kilo Proteinmüsli liegt zwischen 10 € und 13 €.

Bei einer Portion von 100 g kommen wir also auf 1 € bis 1,30 €. Für ein Müsli hört sich das erstmal nach viel an. Wenn wir aber bedenken, dass eine Portion bis zu 52 g Protein hat ist der Preis gerechtfertigt.

Proteinmüsli Tisch

Proteinmüslis sind ein effektiver Weg, die nötige Dosis Eiweiß für den Tag zu sichern. Gerade für Sportler und Fitnessbegeisterte eine gute Idee. (Foto: Bru-nO / pixabay.com)

Entscheidung: Welche Arten von Proteinmüsli gibt es und welches ist das richtige für dich?

Grundsätzlich kann man zwischen drei verschiedenen Arten von Proteinmüsli unterscheiden:

  • Proteinmüsli mit hohem Fettanteil
  • Proteinmüsli mit hohem Proteinanteil
  • Proteinmüsli mit hohem Kohlenhydratanteil

Alle Typen bieten unterschiedliche Vorteile sowie Nachteile, welche vor allem durch die eigene Ernährungsweise bestimmt werden. Sowohl für Sportler und Fitnessenthusiasten als auch für Menschen, die auf ihren eigenen Ernährungsstil achten möchten, stellt das Proteinmüsli eine gute Ergänzung des täglichen Frühstücks dar.

Proteinmüsli eignet sich nebenbei auch wunderbar als zusätzliche Proteinquelle. Im folgenden Abschnitt möchten wir dir helfen herauszufinden, welche Art von Proteinmüsli am besten für dich und deine Ernährung geeignet ist. Zu diesem Zweck stellen wir die einzelnen Arten vor und zeigen ihre Vorteile und Nachteile auf, um dir einen Überblick zu verschaffen.

Woraus besteht ein Proteinmüsli mit hohen Fettanteil und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Durchschnittlich beinhaltet Proteinmüsli ein bis acht Gramm Fett auf 100 Gramm. Bei Proteinmüsli mit hohen Fettanteil liegt der Fettanteil zwischen zehn und 18 Gramm auf 100 Gramm. Durch den erhöhten Fettanteil und den meist mittelhohen Protein- und Kohlenhydratanteilen, bietet dieses Proteinmüsli mehr Geschmack als andere Proteinmüslis mit weniger Fett.

Daneben sind Proteinmüslis mit viel Fett für Menschen geeignet, die einen hohen Kalorienbedarf benötigen oder schlicht für diejenigen, denen Geschmack wichtiger ist als die Kalorienmenge. Wegen des hohen Fettgehalts sind diese Proteinmüslis jedoch eher ungeeignet für eine Low-Fat-Diät.

Vorteile
  • Hoher Nährwert
  • Intensiver Geschmack
Nachteile
  • Ungeeignet für Low-Fat-Diäten

Woraus besteht ein Proteinmüsli mit hohem Proteinanteil und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Bei diesem Proteinmüsli liegt der Eiweißanteil bei bis zu 40, manchmal sogar 50 Gramm Eiweiß auf 100 Gramm und ist damit deutlich höher wie die Durchschnittsmenge, die zwischen 15 bis 30 Gramm auf 100 Gramm Müsli liegt. Somit eignen sich diese Proteinmüslis Ideal für all diejenigen, die Probleme damit haben, ihren täglichen Proteinbedarf abzudecken.

Sie enthalten hohe Mengen an pflanzlichen Eiweißen, meist auf Basis von Soja oder Erbsenprotein und Molkenprotein. Veganer sollten deswegen genau auf die Herkunft der Eiweiße achten. Der hohe Proteinanteil kommt aufgrund des Nährwerts oft mit weniger Fett- und Kohlenhydratanteil, weshalb diese Sorten weniger geschmacksintensiv sind.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass Proteine pflanzlichen Ursprungs besser für die Nahrungsergänzung sind. Pflanzliche Eiweiße sollten daher nicht nur von Vegetariern und Veganern bevorzugt werden, sondern sind allen zu empfehlen, die Proteinmüsli mit hohem Proteinanteil zu sich nehmen.

Vorteile
  • Ideal für Diäten
  • Alternative Proteinquelle
Nachteile
  • Können tierische Eiweiße beinhalten

Woraus besteht ein Proteinmüsli mit hohem Kohlenhydratanteil und worin liegen dessen Vorteile und Nachteile?

Diese Proteinmüslis enthalten bis zu 65 Gramm Kohlenhydrate auf 100 Gramm. Die durchschnittliche Menge Kohlenhydrate bei anderen Proteinmüsli schwankt dabei eher zwischen zehn und 20 Gramm auf 100 Gramm. Proteinmüslis mit hohem Kohlenhydratanteil sind dadurch ein effizienter Energielieferant und empfehlen sich als Frühstück bei Ausdauer- oder Kraftsportlern.

Der größte Nachteil ist der oftmals erhöhte Zuckeranteil. Dieser sorgt zwar für einen vollen Geschmack und frische Energie, wird aber leicht übersehen. Die hohe Menge an Kohlenhydraten macht diese Art von Müsli ungeeigent für eine Low-Carb-Ernährung oder eine Diät.

Vorteile
  • Ballaststoffreich
Nachteile
  • Ungeeignet für Low-Carb
  • Meist erhöhter Zuckeranteil

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Proteinmüslis vergleichen und bewerten

Geschmack

Das A und O bei jedem Lebensmittel ist der Geschmack. Leider ist die Auswahl noch nicht so groß wie bei normalen Müslis. Trotzdem müsstest auch du etwas passendes für dich finden.

Es gibt Müsli mit getrocknetem Obst, Nüssen und Keksen. Und auch geschmacksneutrale Sorten sind vorhanden, die du deinem normalen Müsli beimischen kannst.

Proteinanteil und Herkunft

Wie oben schon erwähnt, liegt der Anteil des Proteins zwischen 30 und 52 g. Hier ist mehr definitiv besser. Wobei man auch bei einem Anteil von 30 g schon von einem sehr guten Anteil sprechen kann. Wir würden dir zu einem Proteinmüsli mit möglichst hohem Proteinanteil raten. Schließlich liegt hier der Hauptgrund eines Eiweißmüslis.

Das Protein stammt aus unterschiedlichen Quellen. Meist aus Sojaeiweiß, welches leider eine geringere Qualität hat. Es gibt allerdings auch Produkte bei denen das Protein aus Erbsen-, Weizen- oder Molkeeiweiß kommt. Diese haben in der Regel eine höhere Qualität und sind dementsprechend eher zu empfehlen.

Jedes gute Proteinmüsli sollte mindestens einen Anteil von 30 g Eiweiß besitzen.

Nährwerte bzw. Kalorien

Bei den Kalorien haben wir eher geringe Unterschiede. Je nach Müsli kommen wir bei 100 g auf 390 bis 460 Kalorien. Große Unterschiede haben wir allerdings bei den Nährwerten, also der Gewichtung von Fett, Protein und Kohlenhydraten.

Du solltest deine Wahl hierbei deiner Ernährungsweise anpassen. Wenn es dir nur um möglichst viel Protein geht und du Muskeln aufbauen willst, musst du auf das Fett und die Kohlenhydrate nicht achten. Ernährst du dich allerdings Low Carb, solltest du eher zu einem Low Carb Müsli greifen, welches wenige Kohlenhydrate hat. Ernährst du dich Low Fat, solltest du eines wählen, welches wenig Fett enthält.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Proteinmüsli

Wie oft kann ich das Proteinmüsli essen?

Du kannst das Proteinmüsli eigentlich jeden Tag essen. Achte aber darauf, dass du dein Eiweiß noch aus anderen Quellen beziehst. Hierfür eignen sich beispielsweise Hühnchen, Magerquark oder Hülsenfrüchte.

Proteinmüsli mit Joghurt

Wer Zeit und Muße hat, kann sich sein Fitnessmüsli auch ganz leicht selber zubereiten. Einfach die gewünschten Zutaten mit etwas Proteinpulver vermischen und fertig ist das Fitness-Frühstück. (Foto: bzwei / pixabay.com)


[1] http://proteineeiweiss.de/proteinreiche-nahrungsmittel


[2] http://www.dge.de/wissenschaft/referenzwerte/protein/


[3] https://albert-schweitzer-stiftung.de/aktuell/protein-vegetarier-veganer


[4] http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/muskelaufbau-was-bewirkt-eiweiss-nach-dem-training-a-970271.html


[5] http://www.spektrum.de/news/die-proteinluege/938852


[6] Die Eiweißrevolution! MAP – Master Amino Acid Pattern:

Die Entdeckung Des Menschlichen Aminosaurenmusters Und Seine Bedeutung Fur Die Proteinernahrung. Taschenbuch – 1. Februar 2012. Lars Johansson ISBN-10: 1907469109

Bildquelle: Pixabay.com / Myriams-Fotos

Bewerte diesen Artikel


16 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,56 von 5
Clara

Veröffentlicht von Clara

Clara studiert Angewandte Medien- und Kommunikationswissenschaften in Ilmenau. In ihrer Freizeit beschäftigt Clara sich mit Cheerleading, Photoshop, sowie vielfältigen Medienprojekten und ist ständig auf der Suche nach neuen Herausforderungen. So wie hier bei der Redaktion von FOODLUX.de.