Wir möchten dir im Folgenden einige Rezeptideen mit auf den Weg geben. Natürlich ist Amaretto bei sehr vielen Kreationen ein Bestandteil, bei diesen ausgewählten Rezepten steht der Amaretto aber im absoluten Mittelpunkt und dient als wesentlicher Geschmacksträger. Also viel Spaß beim Nachmachen – der Kreativität sind natürlich keine Grenzen gesetzt.

Grundsätzlich lassen sich die meisten dieser Rezepte auch mit alkoholfreiem Amaretto-Sirup genießen, allerdings stimmt dann oft das Mischverhältnis nicht mehr ganz und muss angepasst werden.

Was sind die beliebtesten Getränke bzw. Cocktails mit Amaretto und wie werden sie vorbereitet?

Amaretto lässt sich vielseitig verarbeiten und eignet sich hervorragend, um daraus leckere Cocktails zu kreieren. (Bildquelle: pexels.com / Alem Sánchez)

Cocktail: „Goody Two Shoes“

Der Goody Two Shoes zeichnet sich durch seine sehr erfrischend exotische Note aus und ist damit ein ideales Getränk mit leckerem Amaretto für heiße Sommertage.

Zutaten:

Menge Zutat
3 cl Amaretto
3 cl Orangensaft
3 cl Zitronensaft

Glas:

Cocktailschale

Alkoholgehalt:

8,3 Vol.-%

Zubereitung:

Der Goody Two Shoes lässt sich wunderbar einfach zubereiten. Die Zutaten mit einigen Eiswürfeln im Cocktailshaker vermischen und in die Cocktailschale einschenken. Als Garnitur eignen sich zum Beispiel Zitronen-, oder Orangenscheiben.

Cocktail: „Eiskalter Amaretto Flirt“

Ein Glas Sekt mit Orangensaft ist eine sehr klassische Kombination und einer der bekanntesten Cocktails überthaupt – genannt wird er übrigens Buck´s Fizz. Der Zusatz von Amaretto gibt der ganzen Komposition noch eine sehr individuelle und besondere Note.

Zutaten:

Menge Zutat
2 cl Amaretto
2 cl Orangensaft
ca. 10 cl Sekt

Glas:

Sektglas

Alkoholgehalt:

11.1 Vol.-%

Zubereitung:

Amaretto und Orangensaft gut in einem Shaker vermixen und in das Sektglas füllen. Danach mit Sekt aufgießen und Eiswürfel hinzufügen. Als Garnitur eignen sich verschiedenste Früchte, ganz nach der eigenen Vorliebe.

Cocktail: „96“

Der „96“ ist ein Sahne-Cocktail, der durch die Kombination von Amaretto und Apfelsaft eine wohlige und weihnachtliche Note erhält.

Zutaten:

Menge Zutat
2 cl Amaretto
2 cl Sahne
4 cl Apfelsaft

Glas:

Cocktailschale

Zubereitung:

Alle Zutaten mit ein paar Eiswürfeln in einem Shaker kräftig schütteln und in die Cocktailschale einschenken.

Apfel-Amaretto-Punsch

Apfelpunsch gehört zu den beliebtesten Punschvarianten und ist Inbegriff für gemütliche Winterabende zu Hause, oder auf dem Weihnachtsmarkt. Der Amaretto ergänzt sich hervorragend mit der Vanille und gibt dem Punsch eine würzige Note.

Zutaten:

Menge Zutat
2 Apfel
150 ml Amaretto
3/4 Liter Apfelsaft
1/2 Liter Weißwein
1 Stange Vanilleschote

Glas:

Punschglas

Zubereitung:

Äpfel zuerst entkernen, in Spalten schneiden und im Amaretto 30 Min ziehen lassen. Apfelsaft, Weißwein und die Vanilleschote aufkochen, die Äpfel darin erhitzen und nach Belieben süßen. Als letztes werden die Punschgläser mit Zuckerrand verziert bevor der Punsch eingegossen wird.

Amaretto-Likör

Amaretto schmeckt himmlisch in Kombination mit Kaffee – die Sahne gibt eine cremige Note und bindet die Geschmacksstoffe. Dieser Likör eignet sich auch sehr gut als Dessert.

Zutaten:

Menge Zutat
150 ml Amaretto
500 ml Sahne
3 TL Gekochter Kaffee
100 g Puderzucker

Glas:

Likörschale

Zubereitung:

Alle Zutaten in einen Shaker geben und gut miteinander vermengen. Anschließend in eine schöne Flasche / Behältnis umfüllen.

Bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren – der Likör ist wegen der Sahne nur begrenzt haltbar.

Was sind die beliebtesten Desserts bzw. Kuchen mit Amaretto und wie werden sie zubereitet?

Im Bezug auf Desserts denken viele zunächst einmal an Tiramisu, aber mit Amaretto lassen sich noch viele weitere schmackhafte Kuchen zubereiten. (Bildquelle: pixabay.com / mandarinMD)

Getränkter Amaretto-Kuchen

Ein fruchtiger Kuchen mit Amarettini Garnitur und Amaretto-Tränke.

Zutaten: Rührteig

Menge Zutat
100g Amarettini (ital. Mandelgebäck)
400g Weiche Butter oder Margarine
400g Zucker
1 Pck. Bourbon-Vanille-Aroma
6 Eier(Größe M)
300g Weizenmehl
3 gestr. TL Backpulver
100g Feine Speisestärke

Zutaten: Orangen-Amaretto-Tränke

Menge Zutat
125ml Orangensaft
ca. 4 EL Amaretto-Likör

Zum Verzieren:

ca. 50 g weiße Kuvertüre

Die Zutatenliste für das Rezept Getränkter Amaretto-Kuchen sieht eine Springform Ø 28 cm, oder Ø 30 cm vor, für die noch etwas Fett benötigt wird

Zubereitung:

1. Vorbereiten:

Für den Teig die Amarettini grob hacken. Die Springform fetten und den Backofen vorheizen. Ober-/Unterhitze: etwa 180°C

Heißluft: etwa 160°C

2. Rührteig:

Butter oder Margarine in einer Rührschüssel mit einem Handmixer (Rührstäbe) geschmeidig rühren. Nach und nach Zucker und Finesse unter Rühren hinzufügen, bis eine gebundene Masse entsteht. Jedes Ei etwa ½ Min. auf höchster Stufe unterrühren. Das Mehl mit Backpulver und feinem Speisestärke mischen und kurz auf mittlerer Stufe unterrühren. Zuletzt Amarettini unterheben und den Teig in der Springform glatt streichen. Danach muss Form nur noch auf dem Rost in den Backofen geschoben werden.

Einschub: unten

Backzeit: 45 – 50 Min.

3. Orangen-Amaretto-Tränke:

Den Kuchen in der Form noch heiß tränken. Den Orangensaft mit Amaretto gut verrühren und gleichmäßig über den Kuchen geben. Zuletzt den Kuchen in der Form auf einem Kuchenrost erkalten lassen.

4. Verzieren / Garnieren:

Kuvertüre grob hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze schmelzen. Den Kuchen aus der Form lösen und die Oberseite des Kuchens mit der Kuvertüre besprenkeln. Nach Wunsch noch einige Amarettini oder Orangenscheiben dekorativ auf dem Kuchen verteilen.

Amaretto-Mandel-Kuchen

Ein lockerer und saftiger Mandelkuchen mit Amaretto und Vanille.

Zutaten:

Menge Zutat
250 g Butter
200 g Zucker
2 Pck. Vanillezucker (Bourbon Vanille)
3 Eier
1 Prise Salz
125 g Mehl
125 g Speisestärke
100 g Gemahlene Mandeln
200 ml Amaretto
1/2 Pck. Backpulver

Außerdem:

  • Fett für die Form
  • Puderzucker

Zubereitung:

1. Vorbereiten:

Den Backofen bei 140°C Heißluft (Umluft: 160°C) vorheizen und für den Teig die Butter in der Mikrowelle, oder auf dem Herd bei mittlerer Hitze zerlassen und wieder leicht fest werden lassen.

26er Springform einfetten.

2. Rührteig:

Zucker und Vanillezucker vermengen. Dann das Fett hinzugeben und alles mit einem Mixer schaumig rühren. Die Eier einzeln unterheben und jedes circa 1 Minute vermengen, bevor das nächste Ei hinzu gegeben wird. Die Speisestärke mit dem Backpulver und dem Mehl mischen und während des Rührens löffelweise unterheben, danach Amaretto unterrühren.

Mandelblättchen werden einfach untergemischt oder auf den in die Backform gefüllten Kuchen- vor dem Backen- gestreut.

Den Teig in die gefettete 26er Springform füllen, die mit Backpapier ausgelegt ist.

Bei 140°C Heißluft (Umluft: 160°C) ca. 65-70 Minuten backen.

3. Verzieren:

Nach dem Backen den Kuchen stürzen und noch warm mit Puderzucker bestreuen

Fazit: Amaretto-Likör ist erfrischend vielseitig

Amaretto glänzt nicht nur bei klassischen Rezepturen in einem leckeren Tiramisu, oder zusammen mit heißem Kaffee, sondern auch in vielen verschiedenen Cocktailvariationen. Diese kleine Auswahl an Rezeptideen hat dir vielleicht sogar Anregungen für eigene Kreationen gegeben.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kuechengoetter.de/warenkunde/amaretto

[2] http://mixology.eu/trends_und_innovation/amaretto-sour/

Bildquelle: pixabay.com / Anestiev

Bewerte diesen Artikel


25 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,00 von 5