Willkommen bei unserem großen rosa Pfeffer Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten rosa Pfefferbeeren. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten rosa Pfeffer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir rosa Pfeffer kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Rosa Pfeffer ist nicht mit schwarzem, weißem oder grünem Pfeffer verwandt.
  • In seiner Heimat Südamerika wird rosa Pfeffer eher als Heilmittel benutzt denn als Würzung.

Rosa Pfeffer Test: Das Ranking

Platz 1: Pfefferbraut Rosa Pfefferbeeren

Platz 2: Ubena Rosa Beeren

Platz 3: Zauber der Gewürze Rosa Beeren „Superior“

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du rosa Pfeffer kaufst

Was ist rosa Pfeffer?

Anders als der Name vermuten lässt, ist rosa Pfeffer kein Pfeffer im eigentlichen Sinne. Er ist auch nicht mit dem schwarzen, weißen oder grünen Pfeffer verwandt. Alternative Namen sind rosa Beeren oder Weihnachtsbeere.

Während die herkömmlichen Pfeffersorten an Sträuchern wachsen, stammt rosa Pfeffer vom brasilianischen Pfefferbaum. Oft werden auch die Beeren des peruanischen Pfefferbaumes als rosa Pfeffer verkauft. Vom Geschmack her ähneln sich die beiden Sorten, jedoch sind die Beeren des peruanischen Pfefferbaumes etwas größer und pinker.

Nach der Ernte werden die Beeren des brasilianischen Pfefferbaumes getrocknet. Dies lässt sie spröde werden, wodurch sie leicht weiter zu verwenden sind.

Biologisch ist rosa Pfeffer mit Mango und Cashew verwandt.

Wie schmeckt rosa Pfeffer?

Der Geschmack von rosa Pfeffer erinnert an Pfeffer. Daher auch der Name, obwohl die Beer biologisch gesehen kein Pfeffer ist.

Allerdings ist rosa Pfeffer eher herb-würzig als scharf. Außerdem erkennt man einen fruchtig-harzigen Geschmack, der leicht süßlich wirkt. Somit erinnert rosa Pfeffer viele Menschen an Wacholder in etwas abgemilderter Form.

Auf der Zunge entwickelt rosa Pfeffer durch seine ätherischen Öle und seinen Zuckergehalt einen unvergleichlichen Geschmack, der anders als bei seinen Namensvettern nicht scharf, sondern sehr mild ist.

Wozu passt rosa Pfeffer?

Seit den 1970er Jahren ist rosa Pfeffer ein unverzichtbarer Bestandteil der gehobeneren Kochkunst. Wenn du also deine Freunde und Verwandten mit raffinierten, hochwertigen Speisen überraschen möchtest, sind diese kleinen Beeren für dich unverzichtbar.

Rosa Pfeffer passt zu einer Vielzahl an Gerichten und deiner Kreativität sind praktisch keine Grenzen gesetzt.

Aufgrund seines süßlich-würzigen Aromas passt rosa Pfeffer hervorragend zu Geflügel und Fisch. Aber auch Fleisch mit einem stärkeren Eigengeschmack wird von rosa Pfeffer wunderbar unterstützt. Deine Steaks und Wildgerichte mit rosa Pfeffer zu verfeinern ist also gar kein Problem.

Wenn du ein Fan von Saucen und Chutneys bist, solltest du rosa Pfeffer unbedingt in deinem Gewürzregal vorrätig haben. Aber auch Aufläufe, Reis und Nudelgerichte mit Gemüse profitieren von der Würzung mit rosa Pfefferkörnern. Vor allem Pilze passen sehr gut zu den kleinen pinken Beeren.

Käse-Enthusiasten werten etwas weniger würzige Sorten gerne durch eine Prise rosa Pfeffer auf.

Ein besonderer Tipp für Liebhaber: Fenchel, Galgant, Kaffirlimettenblätter, Minze, Paradieskörner und auch Bourbonvanille sind optimale Würzpartner für den rosa Pfeffer.

Wenn du experimentierfreudig bist, kannst du rosa Pfeffer auch in deinen Desserts und Süßspeisen verwenden. Der süßlich-würzige Geschmack der Beeren gibt zum Beispiel Obsalaten, Pudding und auch Schokolade oder Eiscreme eine ganz besonders raffinierte Note.

Wie wirkt rosa Pfeffer auf den Körper?

Rosa Pfeffer hat einige positive Auswirkungen auf unseren Körper. So wirkt er zum Beispiel entzündungshemmend und antibakteriell. Aus diesen Gründen wird er in Südamerika sehr gerne als Heilmittel für verschiedene Beschwerden verwendet.

Da rosa Pfeffer jedoch auch Cardanole enthält, sollten Menschen mit entsprechenden Allergien vorsichtig sein beim Verzehr. Bei solchen Personen kann die Einnahme von rosa Pfeffer zu Haut- und Schleimhautreizungen führen. Es können Kopfschmerzen, Schwellungen der Augenlider, Atmungsstörungen und Husten auftreten.

Der Anteil der Cardanole in den Beeren schwankt je nach Anbaugebiet des Pfeffers und ist in der Regel verschwindend gering.

Ob du dennoch vorsichtig sein solltest, kannst du mit deinem Hausarzt abklären.

Durch seinen hohen Gehalt an ätherischen Ölen kann rosa Pfeffer bei übermäßigem Genuss auch Darmbeschwerden hervorrufen. Du solltest ihn also nicht allzu exzessiv einsetzen.

Zusätzlich haben wir dir noch eine Tabelle mit den Nährwerten von rosa Pfeffer zusammengestellt, damit du eine genauere Vorstellung davon hast, was du isst. Alle Werte verstehen sich pro 100 g

Kategorie Nährwert pro 100 g
Brennwert 28 kcal
Fett 0,3 g
Eiweiß 2 g
Ballaststoffe 3,6 g

Wie wird rosa Pfeffer verwendet?

Rosa Pfeffer findet sich heutzutage in vielen Pfeffermischungen an Stelle des roten Pfeffers. Roter Pfeffer ist leicht verderblich und eignet sich daher nicht gut für Mischungen.

Wenn du rosa Pfeffer als Beere kaufst, kannst du ihn in allen Formen verwenden, die dir gerade gelegen kommen. Als ganze Beeren, grob zerstoßen oder auch gemahlen, hat rosa Pfeffer äußerst vielseitige Einsatzgebiete.

Die getrockneten Beeren lassen sich leicht mit den Fingern verreiben, sodass du hier keinen großen Aufwand betreiben musst.

Neben seiner Funktion als Gewürz hat die kleine rosa Beere noch einige andere Bereiche, in denen sie glänzt.

Beliebt ist rosa Pfeffer vor allem auch als Dekoration. In hellen Soßen machen die kleinen Beeren einiges her und auch auf Käseplatten sind sie ein Blickfang. Gerne werden sie auch als Weihnachtsschmuck verwendet. Der Fantasie sind hier keinerlei Grenzen gesetzt!

Rosa Pfeffer als Deko auf Häppchen

Rosa Pfeffer schmeckt nicht nur gut, er eignet sich auch hervorragend für kreative Dekorationen (Bildquelle: pixabay/ritaE)

Hast du schonmal einen Gin und Tonic mit Erdbeeren und rosa Pfefferbeeren probiert? Oder einen Cocktail mit Chili und rosa Pfeffer? Nein? Dann wird es höchste Zeit!

In seiner Heimat Südamerika ist rosa Pfeffer eher als Heilmittel bekannt denn als Gewürz. Die Rinde, Blätter und die Beeren des Pfefferbaumes wurden schon von den Azteken und Maya zur Heilung verschiedenster Symptome genutzt.

Auch heute noch nutzen ihn die Menschen zur Wundheilung, zur Linderung von Rheuma oder Menstruationsbeschwerden, Erkältungen und Magengeschwüren. Sie schwören auch bei Geschlechtskrankheiten und Depressionen auf den rosa Pfeffer.

In Europa ist der rosa Pfeffer jedoch nicht als Heilmittel anerkannt.

Rosa Pfeffer schmeckt nicht nur richtig gut, beim Zerreiben entströmt ihm auch ein angenehmer Duft nach Zedernholz, Kiefernnadeln und Zitronenschale.

Wo kannst du rosa Pfeffer kaufen?

Rosa Pfeffer wird bei uns immer beliebter, deswegen ist er auch in immer mehr Geschäften erhältlich. Am einfachsten ist jedoch immer noch die Bestellung im Internet, da noch nicht jeder Supermarkt rosa Pfeffer führt.

In einem gut sortierten Supermarkt findest du rosa Pfeffer aber immer öfter. Auch Feinkostgeschäfte und vor allem Gewürzfachgeschäfte haben die rosa Beeren im Angebot.

Hier haben wir dir eine Liste von Händlern zusammengestellt, bei denen du rosa Pfeffer kaufen kannst:

  • amazon.de
  • Edeka
  • Gewürzfachgeschäft
  • Feinkostgeschäft
  • Gewürzfachhandel
  • Online bei spezialisierten Gewürzhändlern

Wie viel kostet rosa Pfeffer?

Der Preis von rosa Pfeffer berechnet sich vor allem nach Herkunft und Anbauweise des brasilianischen Pfefferbaumes. In Deutschland findest du meist Beeren, die auf Réunion im indischen Ozean angebaut wurden.

Im Internet findest du rosa Pfeffer bereits ab etwa 6 € pro 100g. Nach oben sind dem Preis keine Grenzen gesetzt, allerdings bewegen sich die höherpreisigen Produkte meist um die 14 € pro 100 g.

View this post on Instagram

#rosapfeffer

A post shared by Cordula Fortmann (@cordula_fortmann) on

Welche Alternativen gibt es für rosa Pfeffer?

Rosa Pfeffer hat einen sehr speziellen Geschmack, deswegen ist es nicht einfach, ihn zu ersetzen.  Rosa Pfeffer selbst wird häufiger als Alternative zu grünem Pfeffer verwendet, da er weniger scharf ist.

In Pfeffermischungen ersetzt rosa Pfeffer häufig den roten Pfeffer, weil roter Pfeffer schneller verderblich ist als die rosa Beeren.

Entscheidung: Welche Arten von rosa Pfeffer gibt es und welche ist die beste für dich?

Generell findest du rosa Pfeffer im Handel in vier verschiedenen Formen. Wir diese Formen für dich mal genauer unter die Lupe genommen, damit du besser entscheiden kannst, welcher rosa Pfeffer am besten zu dir passt.

Du findest rosa Pfeffer im Handel meist

  • Getrocket als ganze Beere
  • In Lake eingelegt
  • Pfeffermischungen
  • Gemahlen

Getrocknet als ganze Beere

In dieser Form wird dir rosa Pfeffer im Handel am häufigsten begegnen. Die Beeren werden direkt nach der Ernte getrocknet und sind dadurch praktisch unbegrenzt haltbar. Da die Beeren sehr spröde sind, kannst du sie ganz leicht zerreiben, wenn du sie gemahlen benötigst. Ganze Beeren kannst du sowohl zur Würzung als auch als Dekoration verwenden.

Vor- und Nachteile von getrockneten Beeren

Vorteile

  • lange Haltbarkeit
  • Vielfältig einsetzbar
  • Einfach weiterzuverarbeiten
  • Keine Zusatzstoffe

Nachteile

  • müssen unter Umständen noch weiterverarbeitet werden

In Lake

In Lake eingelegten rosa Pfeffer findest du vor allem in gut sortierten Gewürzfachgeschäften. Die Lake dient vor allem dazu, die Beeren länger haltbar zu machen.

Vor- und Nachteile von in Lake eingelegtem rosa Pfeffer

Vorteile

  • lange Haltbarkeit

Nachteile

  • leichtes Abfärben des Geschmacks der Lake
  • Zusatzstoffe

Pfeffermischungen

Oft wird rosa Pfeffer in Pfeffermischungen zusammen mit grünem, weißem oder schwarzem Pfeffer verwendet. Er gibt der Mischung eine schöne Farbe.

Vor- und Nachteile von rosa Pfeffer in Pfeffermischungen

Vorteile

  • exklusives Geschmackserlebnis durch Mischung verschiedener Pfeffersorten
  •  Dekorativ auf dem Tisch

Nachteile

  • der Geschmack des milden rosa Pfeffers wird durch die kräftigeren Aromen der anderen Pfeffersorten überschattet

Gemahlen

Sehr selten findest du rosa Pfeffer im Handel bereits gemahlen. Dieser muss dann nicht mehr von dir selbst zerstoßen werden. Allerdings kann er Zusatzstoffe enthalten und die Aromen gehen schneller verloren als zum Beispiel bei ganzen Beeren.

Vor- und Nachteile von gemahlenem rosa Pfeffer

Vorteile

  • muss nicht weiterverarbeitet werden

Nachteile

  • Aromen gehen schneller verloren
  •  Eventuell sind unerwünschte Zusatzstoffe enthalten

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du rosa Pfeffer vergleichen und bewerten

Es gibt mehrere verschiedene Marken und von rosa Pfeffer, die du in Deutschland kaufen kannst. Bei der Suche nach den richtigen Beeren solltest du folgende Kriterien in Erwägung ziehen. So ist es leichter für dich zu erkennen, welcher rosa Pfeffer am besten zu dir passt.

  • Qualität und Herkunft
  • Zusatzstoffe
  • Haltbarkeitsdatum

Im Folgenden haben wir die einzelnen Kriterien noch einmal genauer aufgeschlüsselt, damit du sie besser einordnen kannst.

Qualität und Herkunft

Wenn du rosa Pfeffer in Deutschland kaufst, stammt er meist aus Anbaugebieten auf Réunion im Indischen Ozean. Manchmal findest du auch Beeren, die aus Brasilien stammen. Wenn möglich, achte darauf, dass auf ökologischen Anbau geachtet wurde.

Zusatzstoffe

Vor allem in gemahlenem rosa Pfeffer oder in Pfefferbeeren, die in Lake eingelegt sind, können unerwünschte Zusatzstoffe wie Geschmacksverstärker oder Konservierungsstoffe enthalten sein.

Wenn du lieber auf solche Zusatzstoffe verzichtest, solltest du auf ganze Beeren zurückgreifen.

Haltbarkeit

Als ganze Beere getrocknet oder eingelegt in Lake ist rosa Pfeffer praktisch unbegrenzt haltbar und auch seine Aromen verflüchtigen sich nicht.

Wenn du den rosa Pfeffer sowieso schnell aufbrauchen möchtest, kannst du aber auch gemahlene Beeren verwenden. Beachte aber, dass sich ein Großteil der Aromen hier innerhalb weniger Monate verflüchtigt.

Rosa Pfeffer in Mörser mit Käse

Rosa Pfeffer ist ein sehr vielfältiges Gewürz (Bildquelle: pixaby.com/Ekologiskt_Skafferi)

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema rosa Pfeffer

Wie lange lässt sich rosa Pfeffer aufbewahren?

Generell ist rosa Pfeffer relativ lange haltbar, besonders als ganze Beere in getrockneter Form. So hält er sich praktisch unbegrenzt. Sobald du die Beeren jedoch zerdrückst oder zermahlst, solltest du sie innerhalb von ein paar Monaten aufbrauchen, weil sich sonst die ätherischen Öle und mit ihnen der Großteil der Aromen der Beeren verflüchtigen.

Wo wächst rosa Pfeffer?

Obwohl rosa Pfeffer vom brasilianischen Pfefferbaum stammt, heißt das nicht, dass dieser Baum nur in Brasilien wächst. Vielmehr findet er sich fast überall, wo er ein passendes Klima vorfindet.

Der brasilianische Pfefferbaum verträgt keinen Frost, deswegen wächst er vor allem in wärmeren Gebieten. Du findest ihn fast überall in Mittel- und Südamerika, im Süden der USA, aber auch in Australien und rund ums Mittelmeer. Hier wächst er vor allem in der Türkei und in Marokko.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1] https://www.gewuerze-boomers.de/magazin/was-ist-rosa-pfeffer-gewuerze-zum-kennenlernen


[2] https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_72318184/rosa-pfeffer-herkunft-und-verwendung.html


[3] https://www.aromagarten.com/pfeffer-rosa-pfeffer-ganz

Bildquelle: pixabay.com / saramukitza

Bewerte diesen Artikel


17 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,50 von 5
Rebekka

Veröffentlicht von Rebekka

Rebekka hat das Leben in den hohen finnischen Norden verschlagen. Sie liebt es, zu reisen und neue Sprachen zu lernen. Außerdem interessiert sie sich für Ernährung, Fitness, Beauty und Geschichte. Um die besten Ratgeber zu schreiben, versenkt sie sich aber auch sehr gerne in ganz neue Themen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.