Willkommen bei unserem großen Sanddornöl Test 2018. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Sanddornöle. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sanddornöl zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Sanddornöl kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Sanddornöl kann aus dem Sanddornfruchtfleisch, Sanddornkern oder aus den Rückstanden der Saftherstellung gewonnen werden. Das Sanddornfruchtsaftöl ist orangerot gefärbt, am schmackhaftesten und vereint die meisten Vitamine.
  • Grundsätzlich kann man zwischen Bio Sanddornöl, Sanddornöl Kapseln und Sanddornöl Cremen unterscheiden. Jede Art bringt ihre eigenen Vorteile und Nachteile mit sich.
  • Sanddornöl ist sowohl zur Einnahme als auch zum äusseren Gebrauch verwendbar. Bei der inneren Anwendung stärkt es das Immunsystem, wirkt gegen Magenerkrankungen und spendet Feuchtigkeit an Haut und Schleimhäuten. Beim Auftragen wirkt es entzündungshemmend, feuchtigkeitsspendend und hilft bei der natürlichen Wundheilung.

Sanddornöl Test: Das Ranking

Platz 1: Weleda Sanddorn Pflegeöl

Platz 2: Kaltgepresstes Sanddorn Öl

Platz 3: Sanddorn Öl

Platz 4: Sanddornöl

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Sanddornöl kaufst

Was ist Sanddorn?

Sanddorn gehört zur Familie der Ölweidengewächse. Die ursprüngliche Heimat des Sanddorns ist Nepal. Er fasst grundsätzlich überall Fuss, wo es sandigen, kalkartigen Boden gibt und ist nun vor allem in Ost- und Westasien verbreitet. Aber auch in Europa ist der Sanddorn anzutreffen.

Sanddorn wächst als Strauch 1 bis 6 Meter hoch. In Europa spriessen ab März seine kleinen, gelblichen Blüten.

Von Anfang August bis Anfang Dezember bringt die Pflanze eine ovale orangerote bis gelbliche Frucht hervor. Sie benötigt Licht und Kälte zur Keimung. Ihre Samen sind steinartig und haben innen einen weissem Kern.

Was ist Sanddornöl?

Aus Sanddorn können zwei verschiedene Öle gewonnen werden. Das Sanddornfruchtfleischöl und das Sanddornkernöl.

Was ist Sanddornfruchtfleischöl?

Das Sanddornfruchtfleischöl ist orange- bis dunkelrot gefärbt und riecht fruchtig süss. Es wird aus dem Fruchtfleisch der Sanddorn Frucht gewonnen.

Es ist gut zur Einnahme geeignet da es über Vitamin C und Vitamin B12 verfügt und schmackhafter als Sanddornkernöl ist.

Was ist Sanddornkernöl?

Das Sanddornkernöl hat eine helle gelbe Farbe und einen neutralen Geruch. Es wird aus den Kernen der Sanddornfrucht hergestellt.

Es ist besser für die Hautpflege geeignet, da es mehr Linolsäure hat als Sanddornfruchtfleischöl und die Farbe weniger intensiv ist. So muss man keine Angst vor roten Flecken auf den Kleidern haben.

Beeren des Sanddorn

Das Fruchtfleisch der Sanddornfrüchte enthält ätherische Öle. (Foto: Antranias / Pixabay.com)

Wie wird Sanddornöl hergestellt?

Grundsätzlich kann man drei Methoden zur Herstellung von Sanddornöl unterscheiden:

  • Herstellung von Sanddornfruchtfleischöl
  • Herstellung von Sanddornkernöl
  • Herstellung von Sanddornöl aus den Ruckständen der Saftherstellung

Im Folgenden stellen wir dir die Methoden kurz vor.

Herstellung von Sanddornfruchtfleischöl

Die Früchte werden geerntet und das Fruchtfleisch vom Kern getrennt. Durch Kaltpressung des Fruchtfleisches wird ein hochwertiges orange- bis dunkelrot gefärbtes Öl gewonnen.

Herstellung von Sanddornkernöl

Das Öl wird durch Kaltpressung aus den Kernen gewonnen. Es ist neutral in der Farbe und im Geruch.

Herstellung von Sanddornöl aus Rückständen Saftherstellung

Durch Kaltpressung wird aus den Rückständen der Saftherstellung das Sanddornöl gewonnen. Dies ist die billigste Methode, aber dieses Sanddornöl hat auch einen mindere Qualität. Die meisten Nährstoffe gehen in den Saft über.

Wer einen gesundheitlichen Nutzen aus dem Sanddornöl ziehen möchte, sollte nicht auf das billigere Öl aus den Rückständen der Saftherstellung zurückgreifen. Bei diesem sind viele wertvolle Nährstoffe verloren gegangen.

Was enthält Sanddornöl?

Das Sanddornfruchtfleischöl enthält Vitamin C, was für ein Öl aus einer Pflanze eine Seltenheit ist. Zudem verfügt es über Vitamin B12 das sonst fast ausschliesslich nur bei tierischen Produkten vorkommt.
Beide Sanddornöle haben einen hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren und gelten deshalb als gesunde Öle.

Inhaltsstoff Wirkung
Vitamin E Transportiert schädliche Stoffe aus dem Körper
Linol- und Linolensäure Stärken natürliche Schutzfunktion der Haut, haben einen beruhigenden Effekt
Palmitoleinsäure-Fettsäure Wirkt antioxidativ, hilft bei der Regeneration der Haut und Schleimhäuten bei Entzündungen und Verletzungen
Carotinoide Schützt Haut vor UV-Strahlungen, fördern Anti-Aging Effekt, wirkt als Radikalfänger
Beta Carotin Spendet Feuchtigkeit, fördert die Zellerneuerung
Bioflavonoide Hilft bei der Versorgung der Haut mit Nährstoffen, wirkt entzündungshemmend

Für was kannst du Sanddornöl verwenden?

Sanddornöl kann sowohl innerlich als auch äusserlich angewendet werden.

Äussere Anwendungsbereiche

Sanddornöl eignet sich hervorragend für die Pflege der Haut. Sanddornöl hilft der Haut sich schnell zu regenerieren und schützt sie vor äusseren Einflüssen.

Ob bei kleinen Verletzungen, Akne oder Sonnenbrand, Sanddornöl hilft mit seiner entzündungshemmenden und feuchtigkeitspendenden Wirkung.

 

Anwendung Wirkung von Sanddornöl
Bei Akne Desinfiziert und lässt Entzündungen schneller abheilen
Für das Gesicht Enthält wichtige Nährstoffe für die Haut, UV-Schutz
Gegen Falten Stärkt die Zellmembran, unterstützt die Zellerneuerung
Für die Wundheilung Entzündungshemmend, unterstützt Wundheilung und Neubildung der Haut
Für das Haar Versorgt Haar mit Feuchtigkeit, wirkt der Schuppenbildung entgegen
Als Massageöl Hilft Verspannungen zu lösen

Innere Anwendungsbereiche

Das Sanddornöl eignet sich gut als Nahrungsergänzung da es wichtige Vitamine und Nährstoffe beinhaltet. Es stärkt zudem das Immunsystem und beruhigt die Magenschleimhaut. Die Einnahme von Sanddornöl spendet der Haut und Schleimhäuten von innen heraus Feuchtigkeit.

Anwendung Wirkung von Sanddornöl
In der Küche Fruchtfleischöl zum aromatisieren von Joghurt, Salatsaucen und Smoothies
Bei Magenerkrankungen Schützt und beruhigt Magenschleimhaut, reduziert Säurebildung und beugt Sodbrennen vor 
Begleiter bei Erkältungen Hoher Vitamin C Gehalt
Nahrungsergänzung für Veganer/Vegetarier Liefert Vitamin B12, das sonst vor allem in Fleisch vorkommt

In der Küche sollte Sanddornöl nur kalt verwendet werden. Es lässt sich nicht gut erhitzen und ist zu wertvoll zum Braten.

Für wen eignet sich Sanddornöl?

Sanddornöl hat eine Fülle an Inhaltsstoffen und eignet sich deshalb gut zur gezielten Nahrungsergänzung. Es eignet sich besonders gut für:

  • Vegetarier und Veganer: Im Sanddornöl ist das Vitamin B12 vorhanden, das sonst fast ausschliesslich nur in tierischen Produkten vorkommt.
  • Menschen mit Mangelernährung: Sanddornöl liefert viele wichtige Nährstoffe.
  • Frauen in der Menopause: Durch die Menopause wird die Funktion der Schleimhäute beeinträchtigt und sie trocknen eher aus. Durch die Einnahme von Sanddornöl nimmt die Feuchtigkeit der Schleimhäute signifikant zu.

Wie wende ich Sanddornöl richtig an?

Bei der äusseren Anwendung geben die meisten Pflegeprodukte mit Sanddornöl an, wie es angewendet werden soll. Bei der Wundheilung trägt man das Sanddornöl einfach sanft auf und wiederholt dies täglich bis die Wunde abgeheilt ist.

In der Küche reichen schon einige Tropfen Sanddornöl, um den Geschmack von Sanddornöl hervorzuheben. Bei der Einnahme von Sanddornöl für dessen gesundheitsfördernde Wirkung, kommt es immer auf die jeweiligen Gebiete an. So gibt es keine genaue, generelle Dosierungsempfehlung.

Bei der Einnahme gegen Magenerkrankung sollte 1 TL Sanddornöl zwei bis drei Mal täglich vor den Mahlzeiten reichen.

Wie lange ist Sanddornöl haltbar?

Wie bei den meisten Ölen ist Sanddornöl aufgrund der enthaltenen Fette relativ lang haltbar. Bakterien haben keine Überlebenschancen. Sauerstoffeintrag und Sonnenlicht können aber dazu führen, dass das Öl ranzig wird. Deshalb sollte Sanddornöl immer dunkel, kühl und gut verschlossen gelagert werden.

Bei der richtigen Lagerung ist Sanddornöl einmal geöffnet bis zu zwei Monate haltbar.

Sanddornöl sollte man im Zweifelsfall am Besten im Kühlschrank aufbewahren.

Wie schmeckt Sanddornöl?

Das Sanddornfruchtfleischöl hat einen säuerlich-herben Geschmack, der aber auch fruchtig und frisch ist.

Das Sanddornkernöl hingegen hat einen neutralen Geschmack.

Wie viel kostet Sanddornöl?

Sanddornöl ist sehr teuer. Der Preis liegt etwa bei 10 Euro pro 100 ml. Trotzdem solltest du dich von diesem hohen Preis nicht abschrecken lassen. Bei der Einnahme und in der Küche wird Sanddornöl meist sparsam verwendet. So kann auch wenig Öl oft gebraucht werden.

Bei der äusseren Anwendung kann das Sanddornöl problemlos im Verhältnis 1:10 verdünnt werden.

Wo kann ich Sanddornöl kaufen?

Sanddornöle kann man in der Apotheke, im Reformhaus und im Bio-Laden kaufen. In den meisten Supermärkten ist das Sanddornöl noch nicht zu finden. Online gibt es bei weitem das grösste Angebot.

Im Folgenden verschiedene beliebte Anbieter von Sanddornölen nach Alphabet geordnet:

  • Amazon.de
  • dm-drogerie-markt
  • eBay.de
  • oelmuehle-solling.de
  • Rossmann
  • sanddorn-shop.com
  • sanddorado.de

Welche Hersteller von Sanddornöl gibt es?

Sanddornöl ist als Heilmittel in Europa noch nicht sehr lange bekannt. Trotzdem gibt es online schon ein grosses Angebot an Herstellern und Marken, die Produkte mit Sanddornöl anbieten.

Im Folgenden findest du verschiedene Hersteller und Marken von Sanddornöl, die unserer Recherche nach besonders beliebt sind:

  • Alpvital
  • Aromatika
  • Naissance
  • Naturra
  • Sanct Bernhard
  • Terezia
  • Unkuri
  • Weleda

Wie kann man Sanddornöl selber herstellen?

Folgendes wird benötigt:

  • Frische Sanddornbeeren
  • Pflanzenöl
  • Pürierstab oder Standmixer
  • Eine leere Glasflasche
  • Teefilter oder Kaffeefilter
  • Eine Braunglasflasche
  1. Sanddornbeeren mit dem Pürierstab oder dem Standmixer zerkleinern.
  2. Entstandener Sanddornbrei durch den Teefilter oder den Kaffeefilter sieben. Den Saft auffangen.
  3. Den Rückstand aus Kernen und Schalen 24 Stunden trocknen lassen. Dann in die Glasflasche geben und mit dem auf 60° C erwärmten Pflanzenöl übergiessen.
  4. Glas verschliessen und 10 bis 14 Tage kühl und dunkel stehen lassen. Einmal pro Tag schütteln, damit sich die Wirkstoffe lösen.
  5. Sanddornöl absieben und in Braunglasflasche füllen.

Das selbstgemachte Sanddornöl sollte kühl, dunkel und gut verschlossen gelagert werden.

Welche Alternativen zu Sanddornöl gibt es?

Da Sanddornöl recht teuer ist, stellt sich die Frage, welche Öle anstatt Sanddornöl verwendet werden können.

Im Folgenden findest du einige Beispiele an Ölen, die als Ersatz für Sanddornöl verwendet werden können.

Alternative Beschreibung
Jojobaöl Stärkt Immunsystem, wirkt positiv auf Haut und Schleimhäute. Enthält Vitamin E, welches die Durchblutung fördert, Anti-Aging Wirkung hat und Nervenzellen stärkt.
Arganöl Hat eine entzündungshemmende Wirkung, heilt und pflegt strapazierte Haut.
Mandelöl Hat eine entzündungshemmende Wirkung und kann bei Darmerkrankungen helfen. Spendet Feuchtigkeit bei trockner Haut.

Entscheidung: Welche Arten von Sanddornölen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich kann man folgende Arten von Sanddornöl unterscheiden:

  • Bio Sanddornöl
  • Sanddornöl Kapseln
  • Sanddornöl Cremen

Bio Sanddornöl und Sanddornöl Kapseln gehören zu den Ölen in Lebensmittelqualität. Sanddornöl Cremen sind ausschliesslich für kosmetische Zwecke geeignet. Damit du das beste Sanddornöl für dich findest, stellen wir dir alle drei Arten mit ihren Vorteilen und Nachteilen vor.

Was sind Eigenschaften von Bio Sanddornöl und worin liegen seine Vorteile und Nachteile?

Bio Sanddornöl sollte nativ, kaltgepresst, unverdünnt und rein sein. Es kann sowohl für die innere als auch für die äussere Anwendung gebraucht werden.

Bio Sanddornfruchtsaftöl hat eine rötliche Färbung. Bei der äusseren Anwendung ist Vorsicht geboten, damit es keine Flecken auf den Kleidern gibt. Am Besten verdünnt man das Sandornfruchtsaftöl immer für das Auftragen.

Vorteile
  • Für äussere und innere Anwendung geeignet
  • Natürlich
  • Gute Qualität
Nachteile
  • Teurer
  • Nicht genau dosiert

Bio Kernöl kann man auch unverdünnt verwenden, weil es von Natur aus weniger Carotinoide beinhaltet, welches die rötliche Färbung verursacht.

Das Bio Sanddornöl ist gut geeignet zum Abrunden einer Salatsauce oder zur Aromatisierung von Joghurt.

Was sind Sanddornöl Kapseln und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Sanddornöl Kapseln enthalten Sanddornfruchtsaftöl, Sandornkernöl oder beides. Manche Kapseln enthalten auch noch zusätzliche Wirkstoffe.

Sanddornöl Kapseln können innerlich zum Beispiel einen Mangel an essentiellen Vitalstoffen ausgleichen. Sie besonders gut geeignet für Vegetarier, Veganer ode Menschen, die eine Mangelernährung aufweisen.
Als Nahrungsergänzungsmittel reicht grundsätzlich die Einnahme von zwei bis drei Stück pro Tag. Auf jeden Fall sollte die Packungsbeilage beachtet werden.

Vorteile
  • Konzentrierte Form der Wirkstoffe
  • Genau dosiert
  • Besonders magenfreundlich
Nachteile
  • Nur zur Einnahme geeignet
  • Weniger schmackhaft

Bei Sanddornöl Kapseln liegen die Wirkstoffe des Sanddorns in besonders konzentrierter Form vor. Die Kapseln unterstützen die normale Funktion der Schleimhäute und stärken das Immunsystem. Zudem sind sie besonders magenfreundlich.

Was sind Eigenschaften von Sanddornöl Cremen und worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Die meisten Sanddornöl Cremen enthalten weitere Zusätze, wie zum Beispiel Kamille oder Stutenmilch. Es ist wichtig darauf zu achten, dass diese zusätzliche Stoffe natürlich sind.

Die Creme kann sowohl im Gesicht, als auch am gesamten Körper verwendet werden. Sie spendet Feuchtigkeit und pflegt die Haut. Die Vitaminen des Sanddornöls unterstützen die Erneuerung der Hautzellen und machen die Haut geschmeidig.

Vorteile
  • Spendet Feuchtigkeit
  • Einfache Anwendung
  • Billiger
Nachteile
  • Nur für kosmetische Zwecke
  • Noch andere Inhaltsstoffe

Da die Sanddornöl Creme mit anderen Stoffen gemsicht wird, ist sie deutlich billiger als das reine Bio Sanddornöl. Sie hat eine Konsistenz, die besonders gut zum Auftragen geeignet ist.

Kaufkriterien: Anhand diesen Faktoren kannst du Sanddornöle vergleichen und bewerten

Anhand den folgenden Faktoren, kannst du entscheiden, welches Sanddornöl das richtige für dich ist:

  • Biologischer Anbau des Sanddorns
  • Herstellung
  • Inhaltsstoffe
  • Verwendung
  • Preis
  • Vegan

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Öl anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Biologischer Anbau des Sanddorns

Das Sanddorn aus dem das Sanddornöl hergestellt wurde, sollte aus biologischem Anbau oder aus Wildsammlungen stammen. Diese Information ist meist auf dem Etikett des Sanddornöls zu finden.

So kannst du sicher sein, dass keinerlei Reste von Pestiziden oder andere chemische Stoffe in deinem Sanddornöl sind.

Herstellung

Das Sanddornöl sollte durch die Methode der Kaltpressung gewonnen worden sein. Bei einer zu starken Erhitzung gehen wertvolle Inhaltsstoffe des Sanddornöls verloren.

Das Sanddornöl sollte am besten aus Sanddornfruchfleisch oder aus dem Sanddornkern hergestellt sein. Das Sanddornöl, das aus den Rückständen der Saftherstellung gewonnen wird, sollte gemieden werden. Es ist zwar billiger als die anderen Sanddornöle, aber auch weniger wirkungsvoll.

Glas mit Sanddornöl

Aus den Rückständen der Sanddornsaftherstellung kann Sanddornöl gewonnen werden. (Foto: Azalinka / Pixabay.com)

Das Sanddornöl aus den Rückstanden der Saftherstellung hat eine schlechtere Qualität. Die meisten Nährstoffe des Sanddorns gehen in den Saft und so bleiben nur wenige im Öl.

Inhaltstoffe

Gutes Bio Sanddornöl sollte am Besten rein sein ohne irgendwelche andere Zusatzstoffe. Wurde das Sanddornöl vermischt, ist darauf zu achten, das die andere Stoffe natürlich sind. Sie sollten am Besten auch aus einem biologischen Anbau stammen.

Es sollten so wenig Zusätze wie möglich im Sanddornöl sein. Bei Allergien sollte das Etikett mit den Inhaltsstoffen möglichst genau durchgelesen werden. So kann man sicher sein, das kein Allergie auslösender Stoff im angereicherten Sandornöl ist.

Verwendung

Die Produktbeschreibung sollte vor dem Kauf immer genau durchgelesen werden. So weiss man, ob das Sanddornöl nur für kosmetische Zwecke, zur Einnahme oder für beides geeignet ist.

Grundsätzlich kann man sagen, dass Sanddornfruchtfleischöl am Besten zur Einnahme geeignet ist. Es ist schmackhaft und hat einen hohen Anteil an Vitamin C und Vitamin B12.

Sanddornkernöl ist hingegen besser für die äussere Anwendung geeignet. Es hat mehr Linolsäure, welche die natürliche Schutzfunktion der Haut stärken. Zudem ist es farblos und es besteht keine Gefahr von Flecken auf den Kleidern.

Preis

Gutes Sanddornöl kann nicht billig sein. Die Herstellung von Sanddornöl und die Gewinnung von Sanddorn sind dafür viel zu aufwendig.

Vegan

Eigentlich sind die meisten Sanddornöle vegan. Bei der Einnahme von Sanddornöl Kapseln sollte jedoch darauf geachtet werden, dass diese ohne Gelatine sind.

Viele Produkte sind auch mit einem Zeichen versehen, damit du sicher sein kannst, das es absolut vegan ist.

Zudem sollte auch darauf geachtet werden, dass das vegane Produkt ohne Tierversuche hergestellt wurde.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sanddornöl

Wieso ist Sanddornöl so teuer?

Sanddornöl ist aufgrund der aufwendigen Herstellung sehr teuer. Unter anderem sind die Erntebedingungen der Sanddornfrucht sehr schlecht aufgrund der Dornen und Stacheln des Strauches.

Zudem trägt die Sanddornpflanze erst ab 6 Jahren Früchte. Der Anbauer hat eine lange Warte- und Pflegezeit bis er erst einmal etwas verdient.

Die Geschichte von Sanddornöl

In Asien und vor allem im Tibet soll der Sanddorn schon lange als Heilpflanze bekannt gewesen sein. In der tibetischen Medizin wurde der Sanddorn als Immunsystem stärkendes Mittel für Mensch und Tier verwendet.

Das Sanddornöl hilft laut der tibetischen Medizin gegen Geschwüre und Hauterkrankungen. In der mythologischen Bedeutung soll das Sanddornöl dem Reiter Dschingis Khan Durchhaltevermögen verlieren haben. Er vereinte damals die mongolische Stämme und eroberte weite Teile Zentralasien und Nordchinas.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links


[1]  https://de.wikipedia.org/wiki/Sanddorn


[2] https://www.t-online.de/leben/essen-und-trinken/id_73840214/tipps-zur-wirkung-und-verwendung-von-sanddornoel.html

Bildquelle: pixabay.com / silviarita

Bewerte diesen Artikel


19 Bewertung(en), Durchschnitt: 3,26 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von FOODLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.