Schwarzer Tee

Egal ob in der kalten Jahreszeit, bei Erkältungen oder mit Plätzchen und Kuchen, Tee ist eines der beliebtesten und vielfältigsten Heißgetränke der Welt. Doch welche Teesorten gibt es und woran kannst du qualitativ hochwertigen Tee erkennen?

In unserem Tee Test 2019 präsentieren wir dir die besten Produkte aus den jeweiligen Kategorien. Außerdem geben wir dir wichtige Tipps und Tricks rund um das Thema Tee. Egal ob Teebeutel oder loser Tee, bei uns findest du den besten Tee auf dem Markt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Tee ist eines der beliebtesten und gesündesten Aufgussgetränke weltweit. Modische Getränke, wie Matcha-Tee oder Chai-Latte, stellen eine Alternative zu Kaffee dar und sind sehr beliebt.
  • Die bekanntesten Teesorten sind der weiße Tee, Grüntee und Schwarztee. Spezielle Sorten, wie Oolong, Pu Erh oder gelber Tee könnten dagegen schwieriger zu finden sein.
  • Je nachdem ob du dich für Teebeutel oder losen Tee entscheidest, solltest du den Preis diverser Zubehörartikel, wie ein Teesieb oder Teepapier miteinberechnen.

Tee Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Tee-Set zum Probieren & Verschenken

Die VAHDAM 15er Tee-Sortiment als Geschenkverpackung eignet sich besonders gut als Geschenkbox oder Probierset. Der Tee ist 100% echt und verwendet nur ganze Zutaten. Das Sortiment enthält 15 verschiedene Geschmacksrichtungen, unter anderem Maharaja Frühstücks Schwarztee, Earl Grey-Zitrus Schwarztee und Assam Exotischer Schwarztee.

Die Marke VAHDAM Teas wurde in Indien von einem 26-jährigen Tee Unternehmer gegründet und ist eine mit mehreren internationalen Preisen ausgezeichnete Teemarke.

Das innovative und hochwertige Lieferkettenmodell verspricht reine Zutaten sowie faire Arbeitsbedingungen bei der Herstellung des Tees. 1% der Einnahmen fließen hierbei in die Ausbildung der Kinder der Tee Produzenten. Viele Kunden schätzen den sozialen Aspekt und die natürliche Reinheit und Qualität dieses Tee Produkts besonders.

Der beste schwarze Tee

Wenn du einen starken Tee suchst, eignet sich dieser schwarze Tee für dich. Dieser Tee ist ein starker und aromatischer Tee. Das Format ist bei diesem Produkt ein Beutel, womit du wenig Aufwand hast, den Tee vor dem Trinken vorzubereiten.

Dieser schwarze Tee stammt aus England. England ist weltweit bekannt für ihre Teekultur. Dieser Tee gilt als sehr stark geschmacklich und gut im Aroma.

Der beste Tee als Vorratsbox

Die große Tee Premium Selection von Teekanne ist eine 180er Sortimentsbox mit 12 verschiedenen Sorten, die jeweils 15 aromaversiegelte Teebeutel umfassen. Diese Box ist daher perfekt für alle Teeliebhaber, die nie genug Vorrat und Auswahl zuhause haben können.

Alle Schwarztee- und Rooibos-Teesorten sind laut Hersteller nach Rainforest Alliance-Standard zertifiziert und schützen so den Regenwald. Der Tee wird zudem ohne Zuckerzusatz, glutenfrei und ohne zusätzliche Aromen hergestellt.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Tee kaufst

Welchen Tee, du dir kaufen solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie natürlich deinem Geschmack, ob du Gäste erwartest etc. Wir raten dir, mehrere verschiedene Teesorten einzukaufen, damit du besser ausprobieren kannst, was dir schmeckt und du auch weiter experimentieren kannst.

Kanne und Glas mit Tee

Tee gibt es, je nach Vorliebe, in unterschiedlichen Formen. Je nach Sorte, Dauer der Fermentierung und Beigabe zusätzlicher Kräuter ergeben sich ganz unterschiedliche Aromen. Frauen sollten in der Schwangerschaft außerdem den Koffeinanteil der jeweiligen Teesorte berücksichtigen. (Foto: ivabalk / pixabay.com)

Welche Teesorten sind die beliebtesten?

Im Westen und in den osmanischen Ländern (Türkei, Iran…) ist Schwarztee, der beliebteste Tee. Im fernen Osten, Asien, ist es der Grüntee. Bestellst du Tee für Gäste nimm auf jeden Fall auf die jeweiligen Kulturen Rücksicht.

foco

Wusstest du, dass es auch explizite Tees zum Abnehmen gibt?

Es gibt Firmen, die sich mit bestimmten Detox- und Abnehmsprüchen rühmen. Jedoch reichen die herkömmlichen Tees, mit ihren natürlichen Inhaltsstoffen um dich bei deiner Abnahme zu unterstützen.

Welchen Tee für den Samowar?

Die meisten Samoware wurden nach russischen oder türkischen Vorbildern entworfen. In diesen Ländern wird hauptsächlich Schwarztee getrunken. Deswegen sind auch die meisten Samoware auch optimal für Schwarztee, „Chay“, ausgelegt.

Auch sind Teeblätter besser angebracht als Teebeutel. Im Grunde solltest du jedoch keine Probleme mit anderen Teesorten haben. Das einzige worauf du achten sollst, ist der Gerbsäureanteil von Tees, die du im Samowar zubereiten willst.

Ist Tee gesund?

Dem Tee werden eine Vielzahl von therapeutischen Wirkungen nachgesagt, einige auch nachgewiesen. Wenn du einen Tee für Erkältungen oder andere gesundheitliche Umstände haben willst, dann eignet sich am besten der Grüntee.

foco

Wusstest du, dass ein Erwachsener Mensch mindestens 2,5 Liter Wasser am Tag trinken sollte?

Viel trinken ist unter anderem zum Abnehmen wichtig. Du kannst deinen Wasserhaushalt auch mit leckeren, gesunden Tees aufstocken. Wichtig ist nur, dass du mindestens 2,5 Liter Flüssigkeit zu dir nimmst.

Was kostet eine Packung Tee?

Tee ist ein relativ billiges Getränk. Der Preis startet von ein paar Euros und kann etwas weit nach oben gehen, abhängig von Herkunft, Sorte, Größe etc.

Glastasse mit Tee

Schwarzer Tee ist in reiner Form, aber auch in Kombination mit Kräutern und getrockneten Früchten, ein in Europa sehr beliebtes Aufgussgetränk. Assam, Ceylon und Darjeeling sind dabei die bekanntesten Sorten und Anbaugebiete. (Foto: Myriams-Fotos / pixabay.com)

Was soll ich beachten, wenn ich Tee zubereite?

Du kannst deinen Tee mit verschiedenen Zusätzen verfeinern, je nach deinem Geschmack. Zum Beispiel mit Honig, Milch oder Zimt. In Russland ist es auch beliebt den Tee mit Marmelade zu süßen. Was du noch beachten sollst, ist dass du den Tee drei bis fünf Minuten lang ziehen lassen solltest.

Leider gibt es kein einziges Rezept für die Teezubereitung. Jeder Tee braucht ein eigenes. Anhand der folgenden Tabelle siehst du, wie du deinen Lieblingstee zubereiten solltest:

Teesorte Temperatur Ziehzeit
Weißtee 80°C 2-5 min
Grüntee 80°C 1-3 min
Oolong 80°C 2-3 min
Schwarztee 100°C 4 min
Kräuter- und Früchtetee 100°C 3-6 min

Entscheidung: Welche Arten von Tee gibt es und welche ist die richtige für dich?

Generell unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Arten der Teezubereitung:

  • Teebeutel
  • Loser Tee

Im Folgenden werden die Vorzüge und die Nachteile beider Verwendungsarten näher beleuchtet. Hierbei wird auf die Frage eingegangen, welche Zubereitungsmethode die richtige für den Verwender ist.  Entscheidungsfaktoren sind u.a. Preis, Zweckmäßigkeit und individuelle Faktoren.

Was zeichnet einen Teebeutel aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Teebeutel bieten vielerlei Vorteile. Einer davon ist das bequeme Handling. Man kann den Beutel einfach in den Becher legen und muss nur Wasser hinzugeben. Weitere Hilfsmittel sind nicht von Nöten. Vor allem für Gastronomie und Hotellerie ist diese Einfachheit von Vorteil. Da keine Hilfsmittel nötig sind, ist der Umgang mit Teebeuteln auch sehr sauber, da Teebeutel verschlossen sind. Dadurch kann auch das Aroma nicht entweichen.

Ein weiterer großer Pluspunkt ist die Lagerung des Teebeutels. So können mehrere verschiedene Sorten in einer Teebox aufbewahrt werden, ohne dass die Aromen sich vermischen.

Vorteile
  • Bequemes Handling
  • Saubere Anwendung
  • Aroma geht nicht verloren
  • Aufbewahrung in Teeboxen
Nachteile
  • Teestaub und möglicher Geschmacksverlust in billigen Produkten
  • Geringere Auswahl an Sorten
  • Menge nicht flexibel dosierbar
  • Tassenpreis höher als beim losen Tee

Jedoch bestehen auch einige Nachteile. Bei billigen Produkten kann es vorkommen, dass sich Teestaub im Beutel befindet oder der Geschmack verloren geht, falls das Produkt zu wenig Platz im Beutel hat. Bei Teebeuteln ist die Sortenvielfalt in den letzten Jahren zwar größer geworden, dennoch nicht so umfangreich wie beim losen Tee.

Ein weiterer Nachteil ist, dass die Dosierung des Tees weniger flexibel ist als beim losen Tee. Zudem ist der Tassenpreis im Vergleich zum losen Tee höher. Dies ist der Preis der Bequemlichkeit.

Was zeichnet losen Tee aus und worin liegen die Vorteile und Nachteile?

Der lose Tee bietet einige Vorteile. Einer hiervon ist, dass sich die Mengen besser dosieren lassen und sich soein besser auf das Konsumentenbedürfnis anpassen. Zudem ist die Sortenvielfalt größer als beim Tee im Beutel. So lassen sich in Teefachgeschäften individuelle Kompositionen zusammenstellen. Dies geht vom günstigen bis hin zum besonderen teuren Produkt.

Die Zubereitung mit losem Tee ist ursprünglicher und so kann die klassische Teestunde zelebriert werden. Ein Beispiel hierfür ist die ostfriesische Teekultur. Ein weiterer Vorteil ist, dass im Vergleich zum losen Tee der Tassenpreis geringer iste.

Vorteile
  • Menge flexibel dosierbar
  • Große Auswahl
  • Individuelle Mixturen
  • Tassenpreis geringer
  • Teezubereitung ursprünglicher
Nachteile
  • Aufwand und Zeit
  • Hilfsmittel notwendig
  • Reinigung der Hilfsmittel
  • Lagerung aufwändiger

Beim losen Tee bestehen auch einige Nachteile. Zum einen ist der Aufwand höher. Vor allem in Bereichen wie der Gastronomie, wo es auf Effizienz ankommt, ist dieser weniger geeignet. Zudem sind einige Hilfsmittel für die Zubereitung notwendig. Dies können Teefilter, ein Teesieb oder ein Teeei sein. Zudem besteht die Gefahr, dass bei unsachgemäßem Gebrauch der Hilfsmittel, Teeblätter in den Tee geraten können.

Teefilter sind nur einmal verwendbar und das Teeei bzw. Teesieb müssen nach Verwenden gereinigt werden. Die Lagerung des Tees ist aufwendiger. Jede Sorte braucht ihre eigene Dose, damit sich die Aromen nicht vermischen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Tee

Woraus wird Tee gemacht?

Alle Teesorten kommen streng genommen aus der Teepflanze Camille. Verschiedene Teesorten entstehen durch die Herstellung bzw. durch den Umgang mit den geernteten Blättern.

Zum Beispiel wird bei Schwarztee der Tee fermeniert, das heißt er wird gequetscht, gebogen etc. damit die Zellstruktur aufbricht. So soll das Aroma des Tees intensiviert werden.

Deswegen zählen Kräuter- oder Früchtetees nicht direkt zu den Tees sondern zu den Aufgussgetränken. Ist aber nur Trivia, im Endeffekt kommt es nur auf deinen Geschmack an.

Welche Teesorten gibt es?

Auch wenn die Aufteilung teilweise umstritten ist, wird allgemein von den folgenden sechs verschiedenen Teesorten gesprochen:

  • Weißer Tee
  • Grüner Tee
  • Gelber Tee
  • Oolong
  • Schwarzer Tee
  • Pu Erh
Rami Ben HassineBlogger

Wenn du während deiner Abnahme in ein Stimmungstief geraten solltest, eignet sich Johanniskraut-Tee um deine Stimmung aufzuhellen. Die antidepressive Wirkung des Kraut hilft gegen das Diät-Tief und versorgt deinen Körper mit neuer Energie.

(Quelle: Johanniskraut.net)

Was ist die Geschichte des Tees?

Der Tee hat eine Jahrtausend alte Geschichte hinter sich, denn schon Jahrhunderte vor Christus wurde der Tee schriftlich erwähnt. Entstanden ist er höchstwahrscheinlich in China.

Matcha Tee Zubereitung

Matcha ist ein fein gemahlener grüner Tee, der in japanischen Teezeremonien zum Einsatz kommt. Dieser Tee zählt zu den ältesten Sorten und ist durch die aufwendige Zubereitung sehr teuer. In den letzten Jahren findet Matcha auch vermehrt in Trendgetränken Verwendung. (Foto: dungthuyvunguyen / pixabay.com)

Der Siegeszug des Tees zog dann durch Asien, heutiges Russland / Osteuropa und dann in den Westen. Doch richtig beliebt wurde der Tee im Westen erst im 17 Jahrhundert. Heutzutage ist der Tee, nach Wasser, das beliebteste Getränk der Welt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.welt.de/welt_print/article1303126/Ist-Tee-wirklich-gesund.html

[2] https://www.medizin-transparent.at/anti-krebs-wirkung-von-grunem-tee-unbelegt

[3] http://www.spektrum.de/news/nicht-nur-tee-ist-eine-wissenschaft-fuer-sich/343203

[4] http://www.focus.de/gesundheit/ernaehrung/gesundessen/tid-7874/schwarz-oder-gruen_aid_137821.html

[5] https://www.zauberdestees.de/die-herstellung-des-tees

Bildnachweis: 35136714-klenova / 123RF

Warum kannst du mir vertrauen?

Silke hat eine Ausbildung als Ernährungsberaterin und mehrere Jahre in einer ärztlichen Praxis gearbeitet. In ihrer Freizeit steht sie gerne selbst hinter dem Herd und zaubert die verschiedensten Speisen für Familie und Freuende. Diese Kombination macht sie zu einer wahren Küchenexpertin.