Willkommen bei unserem großen Weißburgunder Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Weißburgunder. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Weißburgunder zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Weißburgunder kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Weißburgunder wird vermehrt als trocken verkauft. Es gibt jedoch auch halbtockenen, lieblichen und süßen Weißburgunder.
  • Trockener Weißburgunder passt besonders gut zu weißem Fleisch, so wie Huhn. Auch zu Fisch, Meeresfrüchten, Spargel und diversen Käsesorten wird er gerne serviert.
  • Als Alternative zu Weißburgunder zählen unter anderem Chardonnay, Sauvignon Blanc, Auxerrois Blanc sowie Riesling.

Weißburgunder Test: Das Ranking

Platz 1: Maybach Weißer Burgunder Qualitätswein

Der Weißer Burgunder von Maybach ist ein feiner Burgunder mit weichem und fruchtigen Bukett. Er kommt in einem Set von 6 x 0,75 l Flaschen.

Sein Fruchtaroma erinnert an Birne und Quitte. Somit passt er besonders gut zu hellem Fleisch.Der Hersteller empfiehlt für seinen Weißburgunder eine Trinktemperatur von  10 – 12°C.

Für Kunden besticht der Weißburgunder durch seine stärker wahrnehmbare Säure und die damit kommende Vereinbarkeit mit stärker gewürzten sowie scharf angebratenen gegrillten Gerichten.

Auch das weich-fruchtige Aroma des trockenen Weißburgunder sagt den Käufern zu.

Platz 2: Maybach Weißer Burgunder trocken Bag-in-Box

Die “Party-Variante” des Weißen Burgunders von Maybach kommt in einer sogenannten Bag-in-Box. Also in einem Karton mit Zapfmechanismus.

Dies und der Umstand, dass 3 l enthalten sind, macht ihn transportabel und somit besonders geeignet für diverse Grillpartys, Gartenfeste und Picknicks.

Käufer der Bag-in-Box Variante loben besonders das Preis-Leistungs-Verhältnis dieser. Zudem ist die Box nicht nur für unterwegs geeignet, sondern auch für den Empfang mehrerer Gäste.

Ebenfalls wird das Aroma gelobt und der Wein grundsätzlich in Kombination mit Grillgerichten oder einfach auch als Schorle empfohlen.

Platz 3: Baron von Maydell Weißburgunder

Der Baron von Maydell Weißburgunder kommt in 6 x 075 l Flaschen. Sein Geschmack erinnert an Melone, Mirabelle und Birne.

Der Hersteller beschreibt ihn als am Gaumen angenehm rund und mit feinem Schmelz. Zudem wird er zu Spargelgerichten, zu hellem Fleisch wie Geflügel, zu Fisch sowie zu Meeresfrüchten empfohlen.

Der Alkoholgehalt des Weins besteht aus 12,5% Vol und die Servierempfehlung liegt bei 7 – 10°C.

Dieser deutsche Qualitätswein aus Baden wird von Kunden als frisch-fruchtig und angenehm leicht beschrieben. Zudem befinden Kunden die Säure als für angenehm und empfehlen den Weißburgunder neben der Ergänzung zu Spargelgerichten auch als einfachen Terassenwein im Frühling.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Weißburgunder kaufst

Wo wird Weißburgunder angebaut?

Der Weißbrugunder gehört so wie der Grau- und Spätburgunder der Burgunderfamilie an. Es wird angenommen, dass der Weißburgunder aus einer Mutation des Spätburgunders hervorgeht.

Der Weißburgunder oder auch Weißer Brugunder kommt ursprünglich aus Frankreich und wird dort als Pinot Blanc bezeichnet. Dennoch ist Frankreich nicht das größte Anbaugebiet für diese Rebsorte, sondern Deutschland.

Der Weißburgunder ist ein Weißwein mit Ursprung in Frankreich. Deutschland gilt jedoch als größtes Anbaugebiet für die weiße Rebsorte. (Bildquelle: pixabay.com / PhotoMIX-Company)

Dabei gehören zu den drei primären deutschen Anbaugebieten  Baden, Rheinhessen und die Pfalz. Laut der Deutschen Wein Statistik 2017/18, beträgt dort die Rebfläche für Weißburgunder jeweils mehr als 1.200 ha.

Wenn du gerne deutsche oder auch andere Weinanbaugebiete näher kennenlernen möchtest, empfehlen wir dir unseren Artikel zu Weinreisen.

Neben Deutschland und Frankreich gelten auch Österreich und Italien als große Anbaugebiete der weißen Rebsorte. In Italien wird der Weißburgunder dann als Pinot Bianco bezeichnet.

Was sind die typischen Merkmale des Weißburgunder?

Häufig wird empfohlen, Weißburgunder zu Huhn, Fisch, Meeresfrüchten und Spargel zu servieren. Auch zu diversen Käsesorten passt Weißburgunder sehr gut – dazu mehr im Entscheidungsteil.

Sein Aroma wir als das von weißen Früchten und als angenehme und feinfruchtige Arte bezeichnet. Auch als leicht nussig wird das Aroma charakterisiert. Die Säure wird oft als angenehm lebhaft und bekömmlich wahrgenommen und der Geruch als zart fruchtig.

Diese Merkmale gelten vor allem für  trockene Weißburgunder, wobei dies auch Jahrgangsabhängig ist. Junge Jahrgänge sind häufig leichter und ältere intensiver und vollmundiger.

Abhängig von dem Reifezustand der Trauben, weist Weißburgunder einen grünlichen bis gelblichen Farbton auf. (Bildquelle: pixabay.com / Couleur)

Zudem weist der Weißburgunder, abhängig von dem Reifezustand der Trauben, eine grüne bis gelbliche Farbe auf.

Was ist der unterschied zwischen trocken, halbtrocken und lieblich?

In welche Kategorie ein Wein fällt, hängt von seinem Restzuckergehalt ab.

So darf ein Wein nur als trocken bezeichnet werden, wenn der Restzuckergehalt 4 g/l nicht übersteigt oder höchstens 9 g/l Zuckergehalt aufweist, der Gesamtsäuregehalt jedoch 2 g/l niedriger ist als der Restzuckergehalt.

Für die Bezeichnung halbtrocken gilt das selbe nur mit 12 g/l statt 4 g/l oder 18 g/l statt 9 g/l.

Lieblich ist ein Wein dann, wenn der Restzuckergehalt zwar den Zuckergehalt eines halbtrockenen Weins übersteigt, jedoch höchstens 45 g/l erreicht.

Ab einen Zuckergehalt von 45 g/l ist darf ein Wein dann als süß bezeichnet werden.

Etikettierung Beschreibung
Trocken Restzuckergehalt von max. 4 g/l oder 9 g/l, wenn Säuregehalt um 2 g/l niedriger ist.
Halbtrocken Restzuckergehalt von max. 12 g/l oder 18 g/l, wenn Säuregehalt um 2 g/l niedriger ist.
Lieblich Restzuckergehalt von max. 45 g/l
Süß Ab einem Restzuckergehalt von 45 g/l

Was kostet ein Weißburgunder?

Der Preis von Weißburgunder fällt wie bei anderen Weinsorten auch, oft sehr unterschiedlich aus. Dabei hängt der Preis von vielen verschiedenen Faktoren ab.

Dazu gehören beispielsweise der Jahrgang, das Anbaugebiet sowie die Herstellungs- und Marketingkosten.

Insbesondere Herstellungskosten können den Preis in die Höhe treiben. So kann es vorkommen, dass der Winzer zur Qualitätssicherung, die Weinernte reduziert oder die in Steillagen angebaute Ernte von Hand ausliest.

Typ Preis
Trocken 5 – 80€
Halbtrocken 3 – 80€
Lieblich 3 – 50€

Wo kann ich einen Weißburgunder kaufen?

Weißburgunder sowie andere Weinsorten kannst du in verschiedenen Online-Shops bestellen oder auch im Supermarkt bzw. in der Vinothek in deiner Nähe kaufen.

Im Folgenden findest du eine Liste von ausgewählten Online-Shops vor, die über ein breites Sortiment an Weinen führen:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • vicampo.de
  • belvini.de
  • gute-weine.de
  • wirwinzer.de

Welche Alternativen gibt es zu einem Weißburgunder?

Jedermann nimmt den Geschmack von Wein etwas anders wahr und beurteil somit auch mögliche Alternativen unterschiedlich.

Generell können jedoch gewisse Weinsorten als Alternative zu Weißburgunder eingeordnet werden.

Bleibt man somit bei der gleichen Weinfamilie, könnte der Grauburgunder (Pinot Gris) als Alternative zugezogen werden. Er gilt als schwerer und sein Aroma als nicht ganz so dezent, wie das des Weißburgunders.

Grauburgunder, Chardonnay, Sauvignon Blanc, Auxerrois Blanc und Riesling gelten als beliebte Alternativen zu Weißburgunder. (Bildquelle: pixabay.com / Gadini)

Auch andere Weißweine, wie Chardonnay, Sauvignon Blanc,  Auxerrois Blanc und Riesling werden häufig als Alternative zu Weißburgunder empfohlen.

Entscheidung: Welche Arten von Weißburgunder gibt es und welche ist die richtige für dich?

Weißburgunder findest du vermehrt trocken vor. Er kann jedoch – so wie andere Weine auch – in folgende vier Kategorien bezüglich unterteilt werden:

  • Trockener Weißburgunder
  • Halbtrockener Weißburgunder
  • Lieblicher Weißburgunder
  • Süßer Weißburgunder

Diese vier Kategorien sind durch die EU-Verordnung (EG) Nr. 753/2002 festgeschrieben und definiert.

Was zeichnet einen trockenen bzw. halbtrockenen Weißburgunder aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Wenn du dich in diversen Online-Shops umsiehst, so wirst du schnell erkennen, dass besonders trockene Weißburgunder weit verbreitet sind. Denn aufgrund der reifen Säure ist er besonders für den trockenen Ausbau geeignet.

Wie bereits zu Anfang erwähnt, eignet sich Weißburgunder gut als Begleitung zu Huhn, Fisch, Meeresfrüchten und Spargel.

Und auch diverse Käsesorten sind gut mit dem Wein vereinbar. So wird milder Wein gerne mit mildem Käse, reifer Wein mit reifem Käse und süßer oder halbtrockener Wein mit säuerlichem Käse kombiniert.

Nichtsdestotrotz hat jeder Mensch andere Vorlieben – mache essen Popcorn mit Salz und andere wiederum mit Zucker. So solltest du dir durch probieren selber ein Bild davon machen und herausfinden was dir zusagt.

Vorteile
  • Kombinierbar mit Huhn
  • Kombinierbar mit Fisch und Meeresfrüchten
  • Kombinierbar mit Spargel
Nachteile
  • Viele Alternativen
  • Unübersichtlich große Auswahl

Was zeichnet einen lieblichen bzw. süßen Weißburgunder aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Liebliche sowie süße Weißburgunder bilden eher die Ausnahme. Es gibt sie zwar, sie sind jedoch nicht so verbreitet wie ihr trockenes Pendant.

Sie werden zudem zu anderen Speisen getrunken. Dazu gehören üblicherweise vegetarische und asiatische Gerichte sowie Desserts.

Wobei es sicherlich auch hier von Wein zu Wein Unterschiede gibt und es ratsam wäre, wenn du dich vor dem Kauf über Bewertungen oder sonstige Empfehlungen zu passenden Speisen informierst.

Süße Weine ergänzen sich gut mit süßen Speisen.

Vorteile
  • Kombinierbar mit Süßspeisen
  • Kombinierbar mit vegetarischen Gerichten
  • Kombinierbar mit asiatischen Gerichten
  • Kombinierbar mit intensivem Käse
Nachteile
  • Kalorienhaltiger
  • Begrenzte Auswahl
  • Begrenzte Anzahl an dazu passenden Speisen

Auch mit gewissen Käsesorten lässt sich der lieblich bis süße Weißburgunder gut kombinieren.  So kommen hier salzige und intensive Käsesorte, so wie der Blauschimmelkäse, der Bavaria Blue oder der Roquefort gut zur Geltung.

Doch auch hier geht es oft um die eigene Präferenz. Also hier solltest du besser probieren, als lange nachzuforschen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Weißburgunder vergleichen und bewerten

Nachfolgend stellen wir dir einige Kriterien vor, anhand denen sich Weine – so auch Weißburgunder – unterscheiden lassen können und anhand denen du eine Kaufentscheidung treffen kannst.

Wir haben für dich folgende drei Kriterien herausgefiltert, die unserer Meinung nach beim Kauf besonders zu berücksichtigen sind.

  • Jahrgang
  • Menge
  • Weinklassifikation

Jahrgang

Der Jahrgang eines Weins bezieht sich für gewöhnlich auf das Jahr, in dem der Wein erzeugt wurde oder besser gesagt, auf das Jahr der Traubenernte. Hier kann es zu Ausnahmen kommen (siehe Eiswein) doch üblicherweise gilt dies als Faustregel.

Der Jahrgang kann eine immensen Einfluss auf die Weinqualität – besonders bei komplexeren Weine – haben. Jedoch ist es von Fall zu Fall unterschiedlich und auch subjektiv, ob der Wein für dich etwas ist.

Hier kannst du zwar im Internet recherchieren, welche Jahrgänge empfohlen werden, doch am Ende geht probieren über studieren.

Willst du mehr über den Jahrgang und dessen Auswirkungen wissen, ist das folgende Video zu empfehlen:

Menge

Die Menge ist ein weiteres wichtiges Kriterium beim Kauf eines Weißen Burgunders. Oftmals werden im Online-Handel mehrere Flaschen in einem Set verkauft.

Dies hat zum Vorteil, dass wenn dir der Wein schmeckt, du nicht gleich nachbestellen musst. Wenn dir der Wein jedoch nicht schmeckt, dann hast du Flaschen rumstehen, die du höchstens verschenken könntest.

Also wenn du wirklich strategisch vorgehen möchtest, um den auf dich perfekt abgestimmten Wein zu ergattern, dann kannst du zur Verkostung,  der nächstgelegene Vinothek einen Besuch abstatten.

Weinklassifikation

Die EU-Verordnung (EG) Nr. 753/2002 unterscheidet zwischen Tafelwein und Qualitätswein. Der Begriff Tafelwein bezeichnet hierbei Weine einfacher Gewächse ohne bestimmter Herkunft.

In Deutschland werden, so auch wie in vielen anderen Länder, die von der EU vorgeschriebenen Qualitätsweine wiederum in weitere Kategorien unterteilt. Nämlich in Qualitätsweine und Prädikatsweine.

Qualitätsweine sind hierbei abgefüllte inländische Weine. Für die Bezeichnung als Prädikatswein in Verbindung mit den Begriffen Kabinett, Spätlese, Auslese, Beerenauslese, Trockenbeerenauslese oder Eiswein, bedarf es eines Antrages und einer amtlichen Anerkennung unter Rücksichtnahme bestimmter Merkmale.

Folgend findest du Prädikatsweinebezeichnungen und deren Merkmale laut deutschem Weingesetz (WeinG):

Prädikatswein Beschreibung
Kabinett Das Prädikat Kabinett wird einem Wein zuerkannt, wenn eine Anreicherung nicht vorgenommen worden ist.
Spätlese Bei der Spätlese dürfen nur vollreife Weintrauben verwendet werden, die in einer späten Lese geerntet worden sind.
Auslese Bei der Auslese dürfen nur vollreife oder edelfaule Weintrauben verwendet werden.
Beerenauslese Bei der Beerenauslese dürfen nur edelfaule oder wenigstens überreife Beeren verwendet werden.
Trockenbeerenauslese Bei der Trockenbeerenauslese dürfen nur weitgehend eingeschrumpfte edelfaule Beeren verwendet werden. Ist wegen besonderer Sorteneigenschaft oder besonderer Witterung ausnahmsweise keine Edelfäule eingetreten, genügt auch Überreife der eingeschrumpften Beeren.
Eiswein Bei Eiswein müssen die verwendeten Weintrauben bei ihrer Lese und Kelterung gefroren sein.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weißburgunder

Aus welchem Glas wird Weißburgunder getrunken?

Es existiert eine Vielzahl von Weingläsern mit unterschiedlicher Form und Wölbung. Teilweise werden für die verschiedensten Rebsorten gar eigene Weingläser produziert. Mit dem richtigen Weinregal kannst du kannst du Flaschen und Gläser optisch ansprechend organisieren.

Die folgende Tabelle soll die darüber Aufschluss geben, welche Gläser für Welche Weißweine geeignet sind.

Glas Wein Sorte
Schmale Weißweingläser Leichte Weißweine Weißburgunder, Grauburgunder, Grüner Vetliner, Riesling
Breite Weißweingläser Üppige Weißweine Chardonnay, Sauvignon Blanc

Wie lange ist Weißburgunder haltbar?

Die Haltbarkeit ist von Weißburgunder zu Weißburgunder unterschiedlich.

Willst du mehr über Weißburgunder und dessen Haltbarkeit erfahren, können wir dir folgendes Video empfehlen, wobei ab Minute 5:23 die Haltbarkeit des Weißburgunders besprochen wird:

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.wein.de/de/genuss-wellness/wein-und-essen/partnersuche-welcher-wein-zu-welchem-kaese/

[2] https://www.wein.de/de/allgemein/wie-kalt-sollte-wein-sein-die-richtige-temperatur-fuer-rot-und-weisswein/

Bildquelle: 123rf.com / 32239925

Warum kannst du mir vertrauen?

FOODLUX.de Redaktion
Avatar
Die Redaktion von FOODLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte rund um das Thema Lebensmittel.