Willkommen bei unserem großen Weißweingläser Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Weißweingläser. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Weißweingläser zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Weißweingläser kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Weißweine gibt es in den verschiedensten Bouquets. Jeder Weißwein ist einzigartig und verdient es aus den richtigen Weißweinglas getrunken und genossen zu werden.
  • Bei einem Weißweinglas handelt es sich um besondere Weingläser, die speziell für den Verzehr von Weißwein ausgelegt sind und somit den Charakter eines jeden Weißweines widerspiegeln. Dabei unterscheidet man zwischen dem Riesling-Glas und dem Chardonnay-Glas.
  • Wichtig ist es, dass du ein Weißweinglas mit Stiel kaufst. Zwar gibt es auch Weißweingläser ohne Stiel, aber durch die Handwärme erwärmt sich auch der Weißwein und verändert so seinen charakteristischen Geschmack.

Weißweingläser Test: Favoriten der Redaktion

Die beste Riesling-Weingläser

Die Leonardo Puccini Weißweingläser sind im Sechserset erhältlich, wobei der Preis im unteren Preissegment liegt. Die Leonardo Weißweingläser sind aus Teqton-Kristallglas herstellt. Diese besondere Kristallglas zeichnet sich durch seine Robustheit aus, die man daran erkennt, dass die Puccini Weißweingläser spülmaschinengeeignet sind.

Des Weiteren zeichnen sich diese Gläser durch Stoßfestigkeit und Klarheit aus. Obwohl diese Weißweingläser maschinell hergestellt werden, haben diese Gläser keine Pressnaht am Stiel, was ein angenehmes Halten ermöglicht. Das Fassungsvermögen beträgt ca. 400ml.

Wenn auf der Suche nach klassischen Weißweingläsern für junge Weißweine wie dem Riesling bist, sind die Leonardo Puccini Weißweingläser optimal für dich. Durch ihr klassisches und zeitloses Design bestechen diese Weißweingläser Liebhaber von klassischer Eleganz.

Mit einer Kombination aus leicht eckigen aber gleichzeitig runden Design bilden die Puccini Weißweingläser von Leonardo einen echten Hingucker. Da diese Gläser spülmaschinengeeignet sind, fällt dir die Reinigung auch leicht.

Die besten Chardonnay-Weißweingläser

Das Sechserset der Daily Leonardo Weißweingläser liegt im unteren Preissegment und zeichnet sich durch sein einzigartiges Teqton-Kristallglas aus, welches alle Leonardo Gläser robust und spülmaschinenfest macht. Das Teqton-Kristallglas sorgt für ein klangvolles und kristallklares Weißweinglas.

Obwohl die Leonardo Weißweingläser Daily maschinell gefertigt werden, haben diese Gläser keine Fertigungsnähte am Stiel des Glases, was die Lage in der Hand angenehm macht. Die Daily Weißweingläser haben ein Fassungsvermögen von 370ml und haben ein Eigengewicht von ca. 18g.

Die Leonardo Weißweingläser der Reihe Daily sind durch ihre Robustheit für den täglichen Gebrauch designt worden, wie der Name bereits sagt. Wenn du auf der Suche nach einem klassischen Alleskönner im Bereich Weißweingläser bist, sind die Weißweingläser die richtigen für dich.

Da diese Weißweingläser für die Erstausstattung entwickelt worden sind, kannst du aus den Leonardo Weißweingläsern Daily sowohl junge als auch körperreiche Weißweine genießen. Mit ihrem zeitlosen, leicht bauchigen Design sind diese Gläser sehr schlicht gehalten, um dich nicht vom Genuss deines Weißweines durch ein aufwendiges Design abzulenken.

Die Weißweingläser mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis

Diese Weißweingläser von Stölzle Lausitz sind ein einem Sechserset erhältlich. Der Preis liegt hierbei im unteren Preissegment für Weißweingläser im Secherset. Die Power Weißweinkelche von Stölzle Lausitz werden aus bleifreiem Kristallglas hergestellt, welches sich durch seine Robustheit auszeichnet. Des Weitern sorgt das Kristallglas für einen unverkennbar klaren Klang.

Diese Weißweingläser sind deswegen besonders stabil und sogar spülmaschinengeeignet. Das Fassungsvermögen beträgt ca. 400ml. Die Power Weißweinkelche weisen eine hohe Stabilität auf, die sich in einer langen Lebensdauer widerspiegelt. Das Design ist markant und zeitlos.

Wenn du auf der Suche nach markanten Weißweingläser bist, wird dich das zeitlose, schlichte aber leicht eckige Design der Power Weißweinkelche bezaubern. Diese Weißweingläser bieten dir kein klassisch bauchiges Aussehen, aber garantieren ein echter Hingucker bei Feiern oder Abendessen zu sein.

Durch einen flachen Kelchboden und einen hohen Kamin kann in diesen Weißweingläsern von Stölzle Lausitz der Weißwein geschwenkt werden und ermöglicht dir so eine noch bessere Entfaltung der Aromastoffe sowie eine genaue Betrachtung der Farben.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigt haben solltest, bevor du Weißweingläser kaufst

Wofür brauche ich Weißweingläser?

Es ist oftmals schon eine Kunst das richtige und passende Getränk zu einem mehrgänigen Menü auszuwählen. Entscheidest du dich dann für verschiedene Weine, wird es für viele noch schwieriger. Aber nicht nur der richtige Wein ist entscheidend, sondern auch die Präsentation im richtigen Glas.

Für einen Weißwein brauchst du Weißweingläser. Weißweingläser sehen den Rotweingläser nicht unähnlich, aber ein Weißweinglas ist schlanker und nicht so bauchig wie ein Rotweinglas. Weißweingläser fassen ein geringes Volumen, da ein Weißwein nicht belüftet werden muss, um sein volles Aroma entfalten zu können.

Wichtig ist, dass du dein Weißweinglas immer nur am Stiel anfasst. Sonst erwärmt sich der edle Tropfen und der Geschmack verändert sich. (Bildquelle: unsplash.com / zanilic)

Bei Weißweinen kommt es nicht auf die Belüftung an, sondern dass du diese Wein gekühlt lagerst und mit einer optimalen Temperatur von 8-14ºC genießt. Da diese geringe Trinktemperatur für das richtige Aroma eines Weißweines ausschlaggebend ist, ist es wichtig, dass du dein Weißweinglas nur am Stiel anfasst.

Gerade auf vielen Feiern ist es für Gastgeber zu aufwendig für jedes Getränk das entsprechende Glas zu kaufen. Hier wird dann auch der Weißwein aus einem klassischen Wasserglas getrunken. Hälst du dein Glas die ganze Zeit in deine Händen, wird der Weißwein warm und verändert sein klassisches Aroma.

Im schlimmsten Fall wird der Wein, für dich, nicht mehr genießbar. Investiere lieber ein hochwertiges Weißweinglas, um das volle und einzigartige Aroma deines Weißweines erleben zu können.

Was ist der Unterschied zwischen Rotweingläsern und Weißweingläsern?

Grundlegend bestehen beide Arten von Weingläser aus Kelch, Stiel und Fuß. Ein jedes Weinglas besitzt einen Bauch, um den Wein mit ausreichend Sauerstoff zu versorgen, und einen Kamin, der nach oben enger wird und den Duft zur Nase führt.

foco

Wusstest du, dass es auch noch Probiergläser gibt?

Bei einer professionellen Weinverkostung, Degustation, verwendet der Winzer oder Weinexperte ein kleines Glas mit einem ungefähren Volumen von 100ml. Auch gibt es Probiergläser, die nur 50ml fassen. Diese Gläser sind farblos und nach ISO 3591 genormt. Sie erinnern von der Größe und vom Aussehen an Sherrygläser. Durch das geringe Volumen können zwischen 7 und 15 Personen gleichzeitig einen Wein probieren und der Verkoster muss nur eine Flasche Wein öffnen.

Je nach dem für welchen Wein und somit welches Weinglas du dich interessierst, sind andere Kriterien ausschlaggebend. Ein Rotweinglas ist in der Regel bauchig mit einem großen Volumen.

Bei Rotweinen ist die Zufuhr von ausreichend Sauerstoff notwendig. Nur so kann der Rotwein sein Aroma entfalten und der Verzehr dieses Weines wird für dich zu einem Geschmackserlebnis.

Je nach Rotweintyp gibt es hier auch noch innerhalb der Rotweingläser Unterschiede. Einen kräftigen Rotwein trinkst du optimalerweise aus einem Bordeauxglas, während du fruchtige Rotweine in einem Burgunderglas servierst.

Ein Weißweinglas hingegen besitzt ein geringes Volumen, da weiße Weine keine Sauerstoffzufuhr benötigen, um ihr Aroma zu entwickeln. Aber auch zwischen Weißweingläser unterscheiden Experten noch mal.

Rotweinglas Weißweinglas
Bauchig Schlank bis bauchig
Großes Volumen Geringes Volumen
Sauerstoffzufuhr wichtig Sauerstoffzufuhr eher zweitrangig

Für leichte Weißweine nimmst du ein schlankes Rieslingglas, auch Standardweißweinglas genannt, für einen kräftigen Weißwein hingegen verwendest du ein Chardonnayglas.

Was kosten Weißweingläser?

Weißweingläser findest du in unterschiedlichen Produktabmessungen und unterschiedlichster Qualität. Oftmals werden Weißweingläser in Sets verkauft. Die Qualität des Weinglases ist ein Faktor, der den Preis nach oben treibt.

Produkttyp Preisspanne
Einzelglas 5-40€
Viererset 10-80€
Sechserset 20-120€

Bei hochwertigen Weißweingläser werden diese bei einigen Herstellern mundgeblasen, was schon in der Produktion deutlich aufwendiger und teuer ist als ein maschinell gefertigtes Glas. Auch ist die Füllmenge für den Preis entscheidend. Je mehr Flüssigkeit ein Weißweinglas fasst, desto teuer ist das Glas tendenziell.

Wo kann ich Weißweingläser kaufen?

Auf der Suche nach hochwertigen Weißweingläser kannst du die Shops bekannter Hersteller von Glas- und Kristallprodukten aufsuchen. Dort findest du neben einer guten Beratung im Geschäft auch oft eine Vielzahl an Weißweingläsern.

Darüber hinaus gibt es viele Einrichtungshäuser, bei denen du Weißweingläser kaufen kannst. Auch kannst du mittlerweile ein kleineren Einrichtungsshops Weißweingläser kaufen.

Wenn du lieber online bestellen möchtest, kannst du das über folgende Internetshops. Nach unseren Recherchen werden über diese Onlineshops die meisten Weißweingläser verkauft:

  • hoeffner.de
  • villeroy-boch.de
  • amazon.de
  • shop-spiegelau.de
  • barstuff.de

Welche Alternativen zu Weißweingläsern gibt es?

Theoretisch kannst du deinen Weißwein auch aus jedem anderen Glas trinken. Allerdings besteht dann das Risiko, dass sich das Aroma gar nicht oder falsch entwickelt. Gerade bei hochwertigen bzw. teueren Weißweinen ist das eher ungeeignet.

Beobachtest du auf größeren Festen oder Veranstaltungen einmal die Gläser- und Getränkeauswahl wirst du feststellen, dass gerade Weißwein auch gerne in Rotweingläsern oder normalen Wassergläsern serviert wird. Gerade bei Weißweinschorlen stellt das Verzehr aus Wassergläser kein allzugroßes Problem dar.

 

Auch gibt es mittlerweile Standardweingläser. Diese sind so geformt, dass nicht zu viel aber auch nicht zu wenig Sauerstoff in den Bauch Weinglases gelangt. So kann sich das Aroma des Weines entwickeln, aber gleichzeitig wird es nicht verdorben. Diese Standardgläser sind somit für Rotwein aber auch für Weißwein geeignet.

Entscheidung: Welche Arten von Weißweingläser gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wie bereits beschrieben, handelt es sich bei Weißwein um ein Getränk, das zu aufwendigeren Gerichten aber auch zu besonderen Anlässen wie (Geburtstags-) Feiern genossen wird.

Um für jeden, der scheinbar unzähligen, Weißweine ein eigenes charakteristische Glas zu kreieren, wäre dieser Prozess sehr aufwendig und spezifisch. Deswegen unterscheidet man grundsätzlich zwischen zwei verschieden Formen:

  • Riesling-Weißweinglas
  • Chardonnay-Weißweinglas

Nachfolgend möchten wir dir die beiden Weißweingläser vorstellen und haben die jeweiligen Vor- und Nachteile für dich zusammengefasst.

Was zeichnet ein Riesling-Weißweinglas aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Das Riesling-Weißweinglas ist, wie der Name schon sagt, für Riesling die beste Wahl. Auch Weißweine, die dem Riesling ähnlich sind, kommen in diesem Glas am besten zur Geltung. Das gilt für alle jungen Weißweine. Das Rieslingglas wird auch oft als Standardweißweinglas bezeichnet.

Ein klassisches Riesling-Glas eignet sich für junge Weißweine, die ein frisches Aroma haben. (Bildquelle: unsplash.com / faceline)

Charakteristisch ist bei diesem Weißweinglas der schmale Kelch mit wenig Volumen. Durch einen leicht ausgestellten Rand kommt die leichte Säure der Weißweine auf der Zunge besser zur Geltung. Durch eine feine Wandstärke in Zusammenspiel mit der konkaven Glasformen kommen die einzigartigen Aromen eines jeden Weißweines optimal zur Geltung.

Vorteile
  • Langanhaltendes Geschmacksbild
  • Filigrane Form
  • Aroma wird gut von Nase aufgenommen
Nachteile
  • Fasst weniger Flüssigkeit
  • oft dünnwandig

Die hochgeschnitten Form des Kelches bringt den Duft des Weines auf geradem Weg zur Nase, sodass sich der Duft frei entfalten kann. Neben dem Riesling eignen sich auch noch folgende Weine für das Rieslingglas: Grüner Veltliner, Gewürztraminer, Cortese, Verdejo und Vinho Verde.

Was zeichnet ein Chardonnay-Weißweinglas aus und worin liegen die Vor- und Nachteile?

Ein Chardonnay-Weißweinglas eignet sich für kräftige Weißweine, die etwas älter und körperreicher sind. Durch den bauchigen Charakter des Chardonnay-Glases können sich hier durch eine größere Sauerstoffzufuhr die komplexen Aromen besser entfalten.

Der Kelch des Chardonnay-Glases ist breit. Durch einen charakteristischen Tiefpunkt am Boden des Kelches und der damit zusammenhängenden großen Oberfläche des Weines im Glas können kräftige Holznoten im Weißwein gemildert werden.

Vorteile
  • Milderung von Holztönen
  • Luftzufuhr zur Unterstützung des Aromas
  • Bouquets kommen zur Geltung
Nachteile
  • Nehmen mehr Platz ein
  • Oft zu klobig
  • Aroma kann durch breite Öffnung verloren gehen

Durch die geringer Säure kräftigen Weißweinen kann dieser Wein aus einem bauchigen Weißweinglas mit einem breiten Rand frischer wirken. Trinkst du körperreiche Weißweine aus einem schmalen Glas, können sich die Aromen falsch entwicklen und somit kann der Weißwein statt herb samtig schmecken.

Neben dem Chardonnay eigenen sich auch noch der Grauburgunder, Gutedel, Puligny-Montrachet, Meursault, Corton-Charlemagne, Chablis, Stellenbosch, Maipo Valley, Hunter Valley und Marlborough zum Genuss aus einem Chardonnay-Weißweinglas.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Weißweingläser vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Weißweingläser vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Weißweinglas  für dich eignet oder nicht.

Die Kriterien mit denen du Weißweingläser vergleichen kannst, umfassen:

  • Material
  • Stiel
  • Design
  • Spülmaschienengeeignet
  • Marken und Hersteller

In den folgenden Aufzählungen erklären wir dir, worauf es bei den verschiednen Kriterien ankommt.

Material

Das Material eines Weißweinglases ist ein wichtiges Kriterium, das auch zum Geschmackserlebnis, ebenso zur Langlebigkeit des Glases beiträgt. Grundsätzlich kannst du davon ausgehen, dass ein hoher Preis eine gute Qualität und somit gutes Material verspricht.

Ist das Weißweinglas dabei aus Kristallglas hergestellt, weist es eine besonders hohe Qualität auf. Dabei unterscheidet man zwischen bleifreiem Kristallglas und Bleikristallgläsern. Der Vorteil von bleifreien Kristallgläsern liegt in ihrer Robustheit.

Stiel

Entscheidest du dich für Weißweingläser solltest du unbedingt darauf achten, dass du Weißweingläser mit Stiel kaufst. Mittlerweile gibt es auch Weißweingläser ohne Stiel, aber diese sind von Weinexperten nicht zu empfehlen.

In der Wein-Knigge herrscht die Regel, dass man Weingläser allgemein immer am Stiel anfasst. Werden Weingläser am Kelch selbst angefasst, gibt es unschöne Fingerabdrücke. Außerdem erwärmt sich der temperierte Weißwein durch die Körperwärme, die auch vermeintlich kalte Finger abgeben.

Durch die erhöhte, nicht mehr ganze gekühlte, Temperatur verzerrt sich das charakteristische Aroma eines jeden Weißweines. Lass von Weißweingläsern ohne Stiel die Finger. Durch die Körperwärme erwärmt sich die Temperatur des Weißweines und das Aroma verfälscht sich.

Design

Weißweingläser gibt es mittlerweile in verschiedensten Designs. Du wirst Weißweingläser mit oder ohne Stiel, mit längerem oder kürzerem Stiel finden. Auch innerhalb der Riesling-Gläser bzw. Chardonnay-Gläser findest du verschiede Designs.

Wenn du ein sehr ästhetischer Mensch bist, kannst du auch darauf achten, ob die Weißweingläser zum Rest deines Geschirrs und / oder deiner Einrichtung passen. (Bildquelle: unsplash.com / michaelwb)

Die einen Riesling-Gläser sind höher als die anderen, die einen Chardonnay-Gläser sind bauchiger als die anderen. Es gibt auch farbige Weißweingläser. Möchtest du die oft einzigartige Farbe deines Weißweines betrachten, dann kannst du dies nicht durch buntes Glas.

Zwar können farbige Gläser ein netter Hingucker auf dem Tisch sein, aber zur Betrachtung und Einschätzung der Farbe des Weißweines sind diese Gläser ungeeignet.

foco

Wusstest du, dass das Glas entscheidend ist, wie viel man trinkt?

Forscher der Cornell Universität um Doug Walke konnten herausfinden, dass in ein bauchiges Weinglas tendenziell bis zu 11,9% mehr Wein eingeschenkt werden. Schenkst du dir Wein ein, während du das Glas in der Hand hälst, finden sich ca. 12,2% mehr Wein im Glas als wenn du das Glas beim Einschenken auf den Tisch stellst. Möchtest du deinen Weinkonsum einschränken, verwende ein Standardweißweinglas und stelle diese zum Einschenken auf den Tisch.

Neben farbigen Gläsern gibt es auch Weißweingläser mit Eistrich. Der Eistrich ist leicht eingraviert und fällt je nach Produzent kaum bis gar nicht auf. Diese kleine Markierung bietet dir Hilfe das Weißweinglas nicht zu voll einzuschenken.

Spülmaschinengeeignet

Hochwertige Weißweingläser sind in der Regel für die Reinigung in der Spülmaschine geeignet. Gerade Gläser, die aus bleifreiem Kristall herstellt werden, zeichnen sich durch diese Eigenschaft besonders aus.

Frank KämmerMaster-Sommelier

Wichtig ist, dass man sofort nach Ende des Spülprogramms die Türe der Maschine öffnet und diese ausdampfen lässt, da dieser Dampf ansonsten sehr aggressiv auf die empfindlichen Gläser wirkt und sie mit der Zeit trüben kann. Weiterhin ist natürlich ein intensives Nachspülen, entweder durch die Maschine oder von Hand sehr wichtig, um eventuelle Spülmittelrückstände zu beseitigen.

(Quelle: www.blog.liebherr.com)

Da für viele Weinliebhaber diese Kriterium entscheidend ist, geben viele Hersteller an, ob sich ihre Weißweingläser in der Spülmaschine reinigen lassen.

Marken und Hersteller

So viele Weißweinhersteller und Winzer es gibt, es gibt bei weitem nicht so viele Weißweinglashersteller bzw. -marken. Einige Marken tauchten bei unseren Recherchen immer wieder auf.

Bekannte Hersteller bzw. Marken sind:

  • Villeroy und Boch
  • Stölzle Lausitz
  • Riedel
  • Leonardo

Jeder Hersteller steht für eigene Werte und Qualitätsmerkmale, aber dennoch haben alle Hersteller das Ziel qualitativ hochwertige (Weißwein-)Gläser herzustellen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Weißweingläser

Wie werden Weißweingläser hergestellt?

Die Herstellung von Glas ist ein hohes Kunstwerk und war früher sehr angesehen. Der assyrische König Assurbanipal erfand rund 650 vor Christus das erste “Rezept” für Glas: “Nimm 60 Teile Sand, 180 Teile Asche aus Meerespflanzen und 5 Teile Kreide und du erhältst Glas.”

Dieses Verfahren wird auch heute noch so angewendet. Die Bestandteile variieren je nach Hersteller, wobei die einzelnen Bestandteile ein Betriebsgeheimnis bleiben.

Weißweingläser werden entweder maschinell gefertigt oder mundgeblasen. Mundgeblasene Weißweingläser sind alle Unikate und werden aufwendig hergestellt. Die entsprechenden Techniken werden von den jeweiligen Herstellern, den Glasbläsern, geheim gehalten.

Maschinell gefertigt Weißweingläser durchlaufen dabei ein Standardproduktionsverfahren. Dies kannst du an einer Längsnäht entlang des Stieles und des Fußes erkennen.

Kann ich Weißweingläser personalisieren lassen?

Durch eine Gravur kannst du Weißweingläser personalisieren lassen. Durch einen Namen, ein Datum, einen Spruch oder ein Zitat kannst du in bestimmten Onlineshops deinen Weißweingläsern einen individuellen Touch verleihen.

Personalisierte Weißweingläser sind ein echtes Highlight als individuelles aber auch nützliches Geschenk beispielsweise zu Hochzeiten oder runden Geburtstagen.

Wie bewahre ich Weißweingläser richtig auf?

Du hast einige Möglichkeiten deine Weißweingläser aufzubewahren. Hast du in deinem Wohnzimmer oder deine Küche genügend Platz, kannst du dir einen Schrankeinsatz kaufen, indem deine Weißweingläser Kopf über am Stiel aufgehangen werden.

Frank KämmerMaster-Sommelier

Bei der Lagerung von Weingläser im Schrank sollte man unbedingt vermeiden, die Gläser auf den Kopf zu stellen und somit die eingeschlossene Luft muffig werden zu lassen. Kalk- und Farbablagerungen in der Karaffe entfernt man am besten, wenn man sie mit warmem Wasser füllt und 1-2 Gebissreinigungstabletten hinzu gibt. Über Nacht stehen lassen, dann gut ausspülen – und die Karaffe sieht wieder aus wie am ersten Tag!

(Quelle: www.blog.liebherr.com)

Benutzt du deine Weißweingläser nicht allzu häufig, kannst du dir auch Aufbewahrungsboxen kaufen, in denen du die Weißweingläser verstaust und nur zu besonderen Anlässen herausholst. Hierbei ist wichtig, dass die Boxen an keinem muffigen Ort abgestellt werden. Der muffige Geruch kann an den Gläsern haften bleiben und so den Weißwein ruinieren.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://blog.liebherr.com/hausgeraete/de/weinglaeser/

[2] https://www.printplanet.de/wissenswertes/rund-um-produkte/glaeser/glas-herstellung

[3] https://www.elle.de/weinglas-guide

Bildquelle: flickr.com / Monika

Warum kannst du mir vertrauen?

FOODLUX.de Redaktion
Avatar
Die Redaktion von FOODLUX.de recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte rund um das Thema Lebensmittel.