Willkommen bei unserem großen Whisky Karaffe Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Whisky Karaffen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Whisky Karaffe zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Whisky Karaffe kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Eine Whisky Karaffe ist eine zumeist gläserne Karaffe mit einem Glaskork, und dient der Aufbewahrung von Whisky.
  • Whisky Karaffen unterscheiden sich durch ihre Größen und Formen als auch durch ihre malerischen Gravuren.
  • Sie eignen sich für die praktische und stilvolle Aufbewahrung von edlem sowie preiswertem Whisky.

Whisky Karaffe Test: Das Ranking

Platz 1: AMAVEL Whiskyset – Karaffe Globus

Platz 2: polar-effekt 6-tlg Geschenk-Set in Holzkiste

Platz 3: slkfactory Whisky Karaffe 750 ml Globus und 2 Gläser Set

Platz 4: Bohemia Whisky-Set Geschenk-Set

Platz 5: Spiegelau & Nachtmann Whisky-Set 3-teilig

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Whisky Karaffe kaufst.

Was ist eine Whisky Karaffe?

Das Funktionsprinzip einer Karaffe ist schnell erklärt, nach dem Einfüllen des Whiskys wird dieser im Gefäß aufbewahrt. Der Stopfen sollte dicht auf die obere Glasöffnung gesetzt werden.

Nicht alle Whisky Karaffen haben große Verzierungen durch Gravur- und Schleifarbeiten. Es sind auch sehr schlichte und elegante Modelle erhältlich. (Bildquelle: pixabay.com / succo)

So kann man vermeiden, dass sich die wertvollen Aromen, Düfte und Inhaltsstoffe verflüchtigen. Leert sich die Glaskaraffe zusehends, kann entweder die gleiche Spirituose aufgegossen werden – oder man wartet bis zum letzten Tropfen und reinigt die Whiskykaraffe dann.

Welche Vorteile bietet eine Whisky Karaffe und warum solltest du eine benutzen?

Eine Whisky Karaffe ist in jeder guten Hausbar ein Must Have. Ob du jetzt nur einen preisgünstigen Whisky aus dem Supermarkt oder einen 50 Jahre alten Single Malt in ihr aufbewahrst ist egal. Es sieht einfach schlicht elegant aus.

Durch Hardboiled Krimis und Film-Noir wurde sie bekannt: Die Whiskykaraffe. Weltbekannt sind Filmszenen mit Schauspielgrößen wie zum Beispiel Jon Hamm (Mad Man) oder Gabriel Macht (Suits), wie sie sich aus der Glaskaraffe einen ordentlichen Drink eingießen. Und auch heute noch erfreut sie sich großer Beliebtheit.

Die Whisky Karaffe bring jetzt keinen Vorteil für die Qualität oder den Geschmack des Whiskys, die Karaffe dient in diesem Fall nur zur Aufbewahrung.

Der wahre Vorteil den eine Whisky Karaffe mit sich bring ist ihr Auftritt, sie lässt preisgünstigen Bourbon genauso gut aussehen wie gereiften Scotch aus den Highlands.

Wie unterscheidet sich eine Whiskykaraffe von der Weinkaraffe?

Eine Whiskykaraffe ist nicht vergleichbar mit einem Weindekanter.

Bei einem Dekanter und dem Dekantieren wird der Einfluss der Luft auf den Wein geradezu gewollt, um breitere und vollere Aromen beim anschließenden Trinken schmecken zu können. Oft wird das volle Aromenspektrum des Weins erst nach dem Dekantieren spürbar.

Dies ist beim Whisky anders. Die Spirituose ist bereits in Eichenholzfässern gereift. Der Whisky reift anschließend in der Flasche nicht weiter und sollte höchstens in den Whiskygläsern mit ein wenig Luft in Berührung kommen, um mehr Aroma freizusetzen.

Darüber hinausgehend sollte Lufteinfluss auf Whisky absolut vermieden werden, da es dem Geschmack der wertvollen Spirituose schadet und den Trinkgenuß erheblich beeinträchtigen kann.

foco

Wusstest du, dass ein Whiskey nicht im Kühlschrank gelagert werden sollte?

Whiskey ist anders zu langern als Wein. Whiskey sollte kühl im dunkeln gelagert werden. Der Kühlschrank eignert sich dazu nicht.

Außerdem sollte er vor direktem Sonnenlicht geschützt werden, um den Geschmack nicht zu beeinträchtigen.

Was kostet eine Whisky Karaffe?

Whisky Karaffen gibt es in allen Preisklassen, vom günstigen WMF Gefäß bis hin zur teuren Bleikristall Karaffe. Der Preis ist allerdings abhängig von der Art der Karaffe, für die du dich letztendlich entscheidest

Die Karaffen von Nachtmann, Bohemia und WMF sind bereits zu einem Preis von etwa 35 – 50 Euro erhältlich und sind damit auch die preiswertesten Varianten, deinen Whisky elegant aufzubewahren. Noch Preiswerter sind die Karaffen mit eigener Gravur sie eignen sich vor allem für den kleineren Geldbeutel und sind optimal als Geschenke geeignet.

Hersteller Preis
Nachtmann ca. € 45 – € 75
Bohemia ca. € 50 – € 160
Mit eigener Gravur ca. € 20 – € 95
Bleikristall ca. € 70 – € 360
WMF ca. € 35 – € 50

Im mittleren und gleichzeitig höheren Preisbereich liegt die Bleikristall Karaffe, die du zu einem Preis von 70 – 360 Euro erstehen kannst. Allerdings solltest du wissen das Bleikristall nicht als Hersteller einzuordnen ist sonder eher eine Verarbeitungs und Designform beschreibt, dies erklärt auch die enorme Preisdifferenz.

Wo kann man eine Whisky Karaffe kaufen?

Whisky Karaffen sind meist nur in Fachgeschäften oder in sehr gut sortierten Haushaltswaren Geschäften erhältlich.

Eine edle Zigarre und dazu ein passender Whisky, diese Vorstellung lässt so manches Genießerherz höher schlagen. Zigarren sind dem Whisky in Sachen Qualität schon immer sehr ähnlich gewesen. (Bildquelle: pixabay.com / annca)

Im Internet ist die Auswahl sehr groß, da die meisten Hersteller ihr gesamtes Produktsortiment in ihren eigenen Online-Shops zum Verkauf anbieten.

Unseren Recherchen zufolge werden im Internet die meisten Whiskykaraffen in Deutschland derzeit über die folgenden Shops verkauft:

  • amazon.de
  • boerner-deutschland.de
  • wmf.com/de
  • galeria-kaufhof.de
  • otto.de
  • ladenzeile.de
  • ebay.de

Alle Whiskykaraffen, die wir dir auf dieser Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen, sodass du gleich zuschlagen kannst, wenn du ein Produkt gefunden hast, das dir zusagt.

Entscheidung: Welche Arten von Whisky Karaffen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Was ist eine Bleikristall Whisky Karaffe, worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Karaffen aus Bleikristall bzw. geschliffenem Bleiglas werden aus Quarzsand, Pottasche und Beimennige hergestellt und gilt unter Kennern als besonders hochwertig. Grundsätzlich lässt sich Bleikristall in zwei Herstellungsvarianten auch Färben, jedoch kommt dies bei Whiskykaraffen eher selten bis nie zum Einsatz.

Bleikristall stammt übrigens aus dem Gebiet des Böhmerwald-Massivs und wurde im Isergebirge, dem heutigen Tschechien, erfunden. Auf deutscher Seite existieren sowohl im Bayrischen Wald als auch im Oberpfälzer Wald noch Bleikristall Manufakturen.

Vorteile
  • Hochwertige Verarbeitung
  • Große Produktauswahl aufgrund vieler Hersteller
Nachteile
  • Nicht spülmaschinentauglich

Da Blei erwiesenermaßen gesundheitsschädlich ist, ist es durchaus vorstellbar, dass Whisky Karaffen aus Bleikristall eine geringe Menge der gefährlichen Substanz abgeben. Daher sollten sie bei der Anschaffung einer wertigen Karaffe unbedingt darauf achten, ein Modell von hoher Qualität bzw. von einem renommierten Hersteller zu erwerben.

Aufgrund der aufwendigen Verarbeitung und des Schliefs sind Bleikristall Karaffen nicht gerade für die Spülmaschine geeignet.

Was ist eine Whisky Karaffe mit Naturkork, worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Die meisten Whiskykaraffen sind komplett aus Kristall-, Bleikristall- oder einfach nur Glas gefertigt. Nicht nur das Gefäß, sondern auch der Verschluss, der sogenannte Korken. Der Verschluss ist der eigentliche Zweckdiener der Karaffe, er schützt den Whisky vor Luft und seiner Oxidation.

Doch bei manchen Glaskorken kann es sein, dass dessen konische Form nicht ganz genau in den Karaffenmund passt und somit Luft in die Karaffe gelangt.

Vorteile
  • Totaler Oxidationsschutz
Nachteile
  • Verschleiß des Korkens durch Abnutzung

Wenn man einen solchen Fall komplett vermeiden will gibt es die Möglichkeit eine Whiskykaraffe mit einem Naturkorken zu kaufen. Der Naturkork wird hier gleich eingesetzt wie bei Whiskyflaschen, er verschließt den Karaffenmund komplett und lässt keine Luft ins Gefäß.

Was ist eine Whisky Karaffe mit eigener Gravur, worin liegen deren Vorteile und Nachteile?

Ein ganz besonderes Geschenk für den Geburtstag, Weihnachten oder einen anderen festlichen Anlass ist eine Whiskykaraffe mit Gravur. Normale handelsübliche Whiskykaraffen sind fertig gestaltet und können nicht mehr individuell geändert werden.

Whiskykaraffe mit Gravur hingegen, können mit einer persönlichen Widmung versehen werden. Beliebt sind zum Beispiel der Name des Beschenkten sowie das Geburtsdatum, welche dann meistens durch exakte Lasergravur auf die Whiskykaraffe aufgebracht werden.

Online sind viele verschiedene Whiskykaraffen auswählbar, die personalisiert graviert werden können. Dabei geht die Spanne von viereckigen Karaffen Modellen bis hin zu runden Whiskykaraffen. Edlere Modelle verfügen dabei über einen richtigen Glaskorken, andere hingegen weisen einen Stopfen aus Kork oder Kunststoff auf.

Vorteile
  • Personalisiert gravierbar
  • Preisgünstige Anschaffung
  • individuelles Geschenk
Nachteile
  • Oft billiges Material
  • Oft nur mit Plastikkorken verfügbar

Große Unterschiede gibt es auch bei den auswählbaren vorgegebenen Designs und den persönlichen Details die für die Gravur auf der Whiskykaraffe ergänzt werden können.

Daher sollte man vor dem Kauf einige Modelle miteinander vergleichen, um das beste Modell für sich zu finden. Schließlich soll die personalisierte Whiskykaraffe perfekt werden, besonders wenn es ein individuelles Geschenk werden soll.

Viele Whiskykaraffen mit Gravur werden auch als größeres Set mit passenden Whiskygläsern angeboten. Ein Vorteil dieser Sets ist, dass die Gestaltung der Whiskykaraffe sowie der Whiskygläser aufeinander abgestimmt ist und zueinander passt. Schenkt man ein Set, muss sich der Beschenkte nicht noch auf die umständliche Suche nach passenden Whiskygläsern machen.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Whisky Karaffen vergleichen und bewerten.

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Whisky Karaffen vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Produkt für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Fassungsvolumen
  • Herstellungsmaterial
  • Design

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Fassungsvolumen

Die meisten angebotenen Whisky Karaffen haben 750 ml Fassungsvermögen. Nicht so weit verbreitet sind 1.000 ml Karaffen und 500 ml Karaffen.

Dennoch haben alle Größen ihren Charme. Da die meisten Whiskyflaschen ebenfalls ein Volumen von 750 ml aufweisen, findet man bei dieser Größe die größtmögliche Auswahl an schönen Karaffen.

whisky.deWhisky Experten

Die Whisky Karaffe sollte auch vor dem Sonnenlicht geschützt werden. Das UV-Licht sorgt dafür, dass die Pigmente im Whisky gespalten werden. Dadurch verliert das edle Getränk seine Farbe.

(Quelle: youtube.de)

Herstellungsmaterial

Eine gute Whisky Karaffe besteht Glas. In aller Regel unterscheiden sich die Glaskaraffe jedoch in der Materialwahl und der Optik.

Whisky wird, bevor er in Flaschen abgefüllt wird, einige Jahre in Eichenfässern gelagert. Diese Reifung nennt man auch Fassreifung. (Bildquelle: pixabay.com / skeeze)

Am Markt beliebt und erhältlich sind Whisky Karaffen aus Kristallglas, Bleikristall oder klassichem Glas. Darüber hinaus besteht bei einigen Anbietern und Whisky Shops die Möglichkeit, seine Whisky Karaffe mit Gravur zu versehen. So wird aus der normalen Karaffe schnell ein individuelles und persönliches Geschenk.

Bei Karaffen aus Glas unterscheiden wir zwischen mundgeblasenem Glas und industriell gefertigtem Glas. Die Glaskaraffen werden in Handarbeit hergestellt und sind Unikate. Daher ist die handgemachte Glaskaraffe üblicherweise etwas teurer.

Kristallglas wird bereits seit dem 15. Jahrhundert in Venedig hergestellt und dient heute auch zur Herstellung der Whiskykaraffe. Andere Worte für diese Glasart sind Hartglas, Spiegelglas und Kronglas.

Kristallglas kannst du nochmal unterscheiden zwischen bleihaltigem und bleifreiem Kristallglas. Bei bleifreien Whiskykaraffen wird das Natriumoxid in Teilen durch Kaliumoxid ersetzt und verleiht der Karaffe so den kristallenen Glanz.

Design

Die Kollektion bei Whiskykaraffen reicht von einfachen, industriell gefertigten Ausführungen bis hin zu mundgeblasenen und handgefertigten Unikaten. Auch aufwendige Verzierungen und Muster sind häufig zu finden. Zu der Karaffe passende Gläser für den Whisky sind oft in Sets erhältlich.

Wer die Karaffe rein funktional als Gefäß für seinen Whisky verwenden möchte, ist mit einer solide gefertigten Variante sicher gut beraten.

Wer jedoch ein leidenschaftlicher Whiskygenießer ist, der gerne, allein oder in geselliger Runde, einen guten Schluck Single Malt zu sich nimmt, wird diesen gerne stilvoll aus einer edlen Karaffe einschenken wollen. Die Funktion beschränkt sich hier auch nicht auf den reinen Trinkgenuss. Eine handwerklich hochwertige Whiskykaraffe erweist sich, geschickt platziert, als echtes Hingucker-Objekt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Whisky Karaffen

Wie lagert man Whisky zu Hause richtig?

Neben einer wunderbaren Optik soll die Karaffe einen Zweck erfüllen. Den Whisky verwahren und dabei nicht zerstören. Grundvoraussetzung ist, der Stopfen muss Luftdicht sein. Beim Kauf ist darauf zu achten, dass die Whisky Karaffe luftdicht schließt.

Ansonsten zerstört sie innerhalb weniger Wochen und Monate den guten Geschmack des Whisky. Daher sollten Sie an dieser Stelle keinesfalls sparen, sofern die Karaffe als Aufbewahrungsort für guten Whisky dienen soll.

foco

Wusstest du, dass der teuerste Whisky der Welt ganze 910.000 Euro gekostet hat?

Das war der Preis, den ein Whisky-Liebhaber für eine Flasche Macallan Valerio Adami 1926, auf einer Auktion in Hongkong im Jahr 2018 bezahlt hat.

Wie lange ist offener Whisky haltbar?

Im Normalfall mindestens 6 Monate Zeit, bevor sich der Geschmack merklich verändert. Allerdings ist das nur eine Faustregel, da jeder Whisky anders auf die Luft, die nach der Öffnung einströmt, reagiert.

Wie reinigt man eine Whisky Karaffe?

Dies sollte von Hand mit heißem Wasser und eventuell ein paar Tropfen Spülmittel erfolgen. Solange keine Rückstände am Glasboden zurückbleiben, ist die Reinigung meist völlig unkompliziert.

Gerade bei Gefäßen mit engem Hals kann es aber schwierig sein, den Boden zu erreichen. In diesem Fall helfen Weindekanter-Reinigungskugeln, die natürlich auch bei Whiskykaraffen hervorragende Dienste leisten.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.singlemaltwhiskey.org/whisky-richtig-lagern/

[2] https://www.alkoblog.de/whisky-lagern/

[3] https://www.falstaff.at/ts/whiskey-fakten-tipps-und-rezepte/

Bildquelle: Pixabay / pexels.com

Bewerte diesen Artikel


41 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5